Mini Heli zum Einstieg

Flugass

User
Welchen Mini heli könnt Ihr empfehlen? Es sollte kein Koax-Heli mehr sein.
Ich habe mal mit dem Trex 100 von Align oder dem Blade MSR geliebäugelt.
Gebt mal Tips!
 
Was meinst du mit mini?
wo willst du damit fliegen,
wenn du genug platz hast tät ich dir ehr zu nem grösseren heli raten.
mfg arny
 
Servus!

Ich würd dir auch eher zu etwas größerem raten. Fliegt sich deutlich entspannter als diese kleinen nervösen Dinger.
Ein 450er oder 500er mit Übungsgestell würde empfehlen, da muss es auch kein original Rex sein, die HK Clones verrichten ihren Dienst für den Einstieg relativ gut, die Mehrheit ist da schon der gleichen Meinung.

Diese FP Mini Helis halte ich für nicht sonderlich Einsteigerfreundlich.

Wenn man ganz blutiger Anfänger ist, ist in Koax wie zb ein Lama garnicht verkehrt, so lernt man erstmal den prinzipiellen Steuerablauf.
Bei mir wars zu Beginn eben solch ein Lama V6, recht schnell darauf der erste 500er der bis heute Absturzfrei ist.

Gaaaanz am Anfang hab ich mich zu sehr von Außen beeinflussen lassen mit Meinungen wie "da muss was gescheites ran" das hab ich teuer bezahlt und bitter bereut. Das war ein Heli in der 500er Größe aus einer deutschen Edelschmiede. Den hab ich dermaßen zerklatscht das nicht mal mehr Regler/Motor zu gebrauchen war. Da war einfach ALLES kaputt. Fläche konnt ich da sehr gut fliegen, hatte ich zu diesem Zeitpunkt ja schon ca. 26 Jahre erfahrung. Heli ist eine GANZ andere Baustelle.

Übrigends, vielleicht etwas kurios, aber ich fliege Fläche im Mode1, Heli in Mode3 (TS auf einem Knüppel). ich komme beim Heli auf Mode1 überhaupt nicht klar.

Grüße, Tom
 
Mini Heli

Mini Heli

@Flugass: Ich kann Deine Überlegung schon nachvollziehen. Wenn Du schon bissel Ahnung hast, kannst Du den Koax durchaus weglassen. Der Blade mSR ist der Primus in der Mini-FP-Klasse. Der Trex 100 sieht nett aus, hält aber nicht im Ansatz, was der Name vorgaukelt. Die ersten Serien waren fast alle extrem gierlastig, das war einfach Schrott. Den kannst Du also weglassen.
Alternativen in der Größe sind noch der Nine Eagles Solo Pro und der Walkera 4#3. Letzterer wird als Giftzwerg bezeichnet. Ist für einen Einsteiger eher nicht zu empfehlen. Der Solo Pro fliegt ähnlich gut wie der mSR, ist deutlich preiswerter.
 
Also wir im Verein haben eine halle zur verfügung und ich bin schon ein paar mal koax von nem Freund geflogen.
Jetzt wollte ich mir nen eigenen heli kaufen (koax), aber ein anderer freund hat einen nine eagles Free Spitit (Singelrotor fixt pitch und ca 40cm rotordurchmesser) den konnt ich dann auch so ein bissl schweben, aber mein freund hat gemeint der ist gut und ich lern das dann auch und der wird halt nicht so schnell langweilig wie ein koax.

Fazit: ich hab den kauf nicht bereut und flieg inzwischen ganz gut. die vorteile sind klar: relativ günstig (ab ca 95€), ersatzteile gibt es auch in ebay für lau, bei windstille kann man ihn auch draussen fliegen und einen 500 heli kann man schlecht in einer kleineren Halle fliegen.
i
ch hoffe ich konnte dir helfen arny:)
 
Oben Unten