Mipa 1K-Klarlack mattieren: Ist das machbar?

Hallo, meine Holz F-20 ist fertig und ich habe sie nach dem Finish mit glänzendem Mipa 1K Klarlack überzogen. Alle meine bisher verwendeten Klarlacke waren eher seidenglänzend, auch wenn brillant oder glänzend draufstand. Deshalb habe ich es blöderweise auch nicht vorher getestet - schade. Der Lack den ich jetzt verwendet habe, ist so hochglänzend, fast wie Klavierlack, dass es mir etwas zu viel des Guten ist. Ich würde den Lack gerne etwas mattieren, habe aber mit dem Schleifen von 1K Lack keine guten Erfahrungen gemacht. Das Schleifpapier hat sich schnell zugesetzt und statt Schleifen war es eher Verschmieren. Ich trau mich da jetzt nicht richtig dran, ich will die Oberfläche nicht ruinieren. Ist Nassschleifen mit z. B. 1000er oder 1500er eine gute Idee? Es gibt auch nicht direkt eine versteckte Stelle, wo ich es mal ausprobieren könnte. Den Aufwand ein Muster komplett neu zu machen und es daran zu probieren, wollte ich mir eigentlich sparen und hoffe auf Antworten von den Experten.

Gruß, Holger
 

Genie

User
Wenn der Lack lange genug ausgehärtet und ausgedünstet ist, dann kannst Du es mit dem feinsten Schleif Flies machen. Das gibt es in unterschiedlichen " Körnungen ". Nimm die höchste Körnung, die du finden kannst. 5000-er Schleifpapier ganz vorsichtig eingesetzt ist noch eine andere Möglichkeit. Der Lack muss aber vollständig durchgetrocknet sein, sonst verschmiert dir alles
 

Rätl

User
Hallo Holger,

ganz vorsichtig mit Nassschliff und feinster Körnung. Habe heute selber mit feinem Schleifvliess einen Rumpf vor der Grundierung bearbeitet, dass ist viel zu grob für deine Anwendung. Selbst mit 1000er Nass hab ich neulich eine Oberfläche versaut (ging aber mit Politur noch zu retten). Also so fein, so nass und so vorsichtig wie möglich :)

Gutes Gelingen
Matthias
 
Oben Unten