Mit 'nem Hexa über die JetPower

Pies

User
Hans-Willi da brauch es keine Pfosten für, war gestern auf der Jet Power und da flog einer mit dem Hexa einen halben Meter über meinen Kopf-alls dann die durchsage gekommen ist das dieser nur Bilder macht und (Man(n) keine Angst haben braucht.
Natürlich habe ich mir das Teil genauer angeschaut nachdem dieser mitten im Puplikum gelandet ist.
Wookong mit China Billig Motoren und Plastikpropeller-ohne Worte.
Zur Funke sag ich dann mal nichts mehr nur das ich damit nicht fliegen würde sondern allenfalls auf einem Teich Boot fahren.
Der gute hat sogar seinen Sender aus der Hand gelegt um seine Akkus zu sotieren während das Teil 2 Meter über der Menschenmenge schwebte.
 
Haaha,

das habe ich auch gestern gesehen.

Das war wohl ein Mitarbeiter eines Kleinherstellers für Sender. Ich habe den Schwachsinn gesehen und einen Mitarbeiter der Jetpower an der Schleuse darüber inforrmiert, dass der Pilot des Copters gegen alle Sicherheitsregeln und geltende Bestimmungen verstößt. Diese werde ich hier in einem öffentlichen Forum aus gutem Grund nicht aufzählen.

Kommentar des Mitarbeiters war, dass das mit der Messeleitung genau so abgesprochen ist. Kann ich mir eigentlich vorstellen, denn das würde eigentlich dem normalen Sicherheitskonzept der Jetpower total widersprechen - falls ja, bleibt zu hoffen, dass Winni Ohlgart genug in der Portokasse hat, wenn Sach- oder Personenschaden entsteht und sich die Versicherung des Copterpiloten quer stellt, wegen erwiesenem Schwachsinns. Aber offen gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, dass Winni Ohlgart das in dieser Form so genehmigt hat.

Den Copterpiloten habe ich auch darauf hin angesprochen, aber der war entweder blöde oder hat sich so angestellt.
Kommentar: Das mache ich immer so und habe bisher keine Probleme gehabt.

Gruss
Hans-Willi
 
Hallo,

ich kann mich dem nur anschließen. Mir ist dieser Typ auf der JetPower auch über den Kopf geflogen bzw. längere Zeit drüber geschwebt. Ich finde das sehr unglücklich, es entsprach so gar nicht meinem Sicherheitsgefühl und ich habe mich dabei sehr unwohl gefühlt. Ist mir absolut schleierhaft, warum man sowas machen muss.

Viele Grüße,
 
Dann bin ich ja froh das ich das nicht alleine so sehe, ich meine wenn da noch was Profimässig gewesen währe.Aber das ganze war ein Hexa mit go Pro.
Wenn er mir so dicht über den Kopf geflogen währe wie ich es gesehen hatte währe mein Glas Kölsch vor schreck in die Propeller geflogen :D
Das das ganze so von der Leitung gebilligt worden ist kann ich nicht verstehen, oder die/der hatte keine Ahnung was er erlaubt, eine AE wird er nicht gebraucht haben da sicher unter 5 Kilo.
Naja warten wir mal ab bis das gesetzt einschreitet :-(( denke das sich da bald was tut*leider*
 
Hallo

Was regt ihr euch auf das ist schon ganz normal das mit Copter
überall ohne Rücksicht auf Verluste geflogen wird.
Konnte das erst vorhin wieder beobachten wie ein paar Kids mit ihrem Handy
direkt neben eine Bundesstraße mit dem Ding flogen.
Bei jeder dritten Veranstalltung kreist so ein Copter über die Köpfe anderer Leute.
Hoch im kommen sind Fotos und Videos bei Hochzeiten

Gruß Friedhelm
 
Hast du sicher recht, aufregen du ich mich weil es ja gerade dort jeder wissen sollte das es so ja nicht sein soll.Ich denke die meisten "Laien" auf sonstigen veranstaltungen wissen nicht das die Teile halt mal runterfallen ;-))
Aufjedfall war die Messe mal wieder klasse :-)))
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten