Mit was Cockpitrand neu aufbauen?

Hallo zusammen,

habe hier im Forum einen Defekten Rumpf erstanden. Habe die Risse soweit mit der Blaetzlitechnik repariert. Nun werde ich ,nachdem abschleifen, mit Presto Easy Leichtspachtel alles verspachteln.
Kann ich mit dieser Spachtelmasse auch den Rand bearbeiten auf dem die Haube später aufliegt?
Siehe Bild:
 

Anhänge

  • k-DSC04766.JPG
    k-DSC04766.JPG
    63,7 KB · Aufrufe: 21
  • k-DSC04755.JPG
    k-DSC04755.JPG
    128,3 KB · Aufrufe: 24
Abend,

stabiler wie vorher :D

Werde morgen das Zeug anrühren und dann die, mit Frischhaltefolie, eingepackte Haube draufdrücken. Damit ich auch wieder diese drei Stufen drin habe. Hoffe das klappt so.

Werde berichten!!
 
hi Flo,

der von Dir schwarz umrandete Bereich beult bei härteren Landungen nach aussen und reisst auf diese Weise. Üblicherweise harzt man innen schicke flache Kohlerovings ein (die ersten drei Mal) oder Aramidrovings (die nächsten drei Mal), bis man es kapiert hat. Dann kann man entweder
- das Ausbeulen durch Verformung verhindern, indem man nicht zu tief unten ein recht massives Bodenbrett einharzt (so mache ich es gerne, eine Art "D-Box" aus dem Rumpfboden bauen) oder eine Art Tunnel (schmales Bodenbrett mit Seitenwänden zum Rumpfboden hinunter. Siehe auch Seite 17 von Rumpfbau Giotto. Oder
- Du weichst auf Polystalstangen aus, die Du innen bei diesem Winkel einklebst. Und zwar massiv! Also zwei 15cm-Stücke mit 4mm Durchmesser parallel an jeder Seite wären nicht schlecht. Alternativ "baust" Du so etwas aus einer Menge (!) Glasfaserrovings nach, dann kannst Du auch schön innen am Haubenrand entlang bauen. Wichtig ist, dass Du ordentlich dick (also quer zu Flugrichtung) baust!!

Viel Spass noch

Bertram
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi Bertram und danke für die Infos.


Werde nun ersteinmal Kohlerovings innen am Rand einarbeiten. Habe auch 1600 TEX 1,77g/cm³ da. Wird das so behandelt wie ich das mit der Blätzlitechnik gemacht habe? Also die Stelle erst mit Epoxy einstreichen dann Kohle auflegen und dann tränken oder den Roving zuerst einstreichen (tränken) und dann in den Rumpf einlegen? Langt es einen Strang rumzulegen oder lieber noch eine zweite Lage?

Die Beschreibung mit dem Rumpfbau kannte ich schon. Allerdings bekommt die ASH entweder ein FANAIR oben drauf oder einen Motor in die Spitze. Vorbereitung für den Fanair im Rumpf ist schon vom Vorbesitzer vorhanden. Und deshalb ist sehr wenig Platz für solch eine Box. Cockpit kommt auch noch obendrauf. Achja und ein Fema Einziehfahrwerk ist ja auch noch verbaut. Denke das dieses Fahrwerk die meisten Stösse abfängt.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten