Mobile Solar-Akku-Anlage

Hallo zusammen,

ich suche eine mobile (faltbare) Solarzelle mit Akku um 14S 10.000 mAh zu laden.
Mein Gedanke sind eher größere Solarzellen zu nutzen um den Puffer Akku schnell (während ich fliege) wieder zu laden.

Welche Systeme habt ihr im mobilen Betrieb? Welche Akkugrößen (Zellen und Kapazitäten) ladet ihr?
Welche Herstelle/ Modelle nutzt ihr?

Viele Grüße
Jan
 
Tach Jan,

zum Laden deines Akkus brauchst du rund 500Wh. Angenommen du fliegst 10 Minuten lang und in dieser Zeit soll dein Pufferakku geladen werden (kann der tatsächlich 6C Ladestrom ab?) brauchst du Solarzellen, die dir 3000W Leistung zur Verfügung stellen. Was hast du derzeit für einen Transporter? 😂

Grüße,

Rüdiger
 
😀
Vielen Dank für die Antwort. Meine Frage war etwas missverständlich.... Es ging nicht darum, dass ich "unterbrechnungsfrei fliegen kann, sondern darum dass der Ladeakku "nachgeladen" wird, nicht vollgeladen.

d.h. Ich möchte ein sinnvolles Verhältnis zwischen Größe des Ladeakkus und der Solarzelle finden. Sinnvoll in Bezug auf vernünftige Ladedauer und Kosten des Setup.

Nutzt jemand bereits mobil Solarzellen und Ladeakkus als System und wie groß ist es?
 
Hi,

wenn du weißt, welche Eckparameter dein System haben soll, kannst du dich ja wieder melden 😉

Auf deine Frage wird sich kaum jemand melden, weil sperrig, teuer, groß, eher leistungsarm.....
 
Ich habe einen Bekannten der ne u.a. eine große TC Motte elektrisch betreibt und damit auch schleppt , er hat als Pufferakku einen 12 V 50 ah lifepo 4 Akku den er mit einem faltbaren 200 Watt Panel " nachläd "
 
Wenn schon LiFepo4 dann gleich 24V… damit gehen dann auch höhere Ladeströme und weniger Verlustleistung… habe damit sehr gute Erfahrung gemacht. Dann kannst dir evtl. die Solarpanels sparen 😉 = weniger Volumen zum Transportieren…
 
mit so einem Set kannst Du die 500Wh zum einmal 14S10Ah-Laden aufbauen.

Das Solarpanel ist 1,65m x 0,53m und bringt 120W, d.h. nach vier Stunden wäre (optimale Ausrichtung und Sonne) wieder einmal laden drin.
Willst Du schon nach einer Stunde wieder laden, brauchst Du vier solcher Solarrpanel.

Ein vergleichbares 500Wp Solardachmodul baut etwas kompakter 1961 mm × 1134 mm × 30 mm, lässt sich aber nicht zusammenfalten.

Grüße Stefan
 
Hallo,
Ich würde anders an die Sache gehen,
Kauf 4Zellen ( oder 8)Lifepo 300Ah, der Reicht für einen Tag Fliegen. Bau 2PV Module auf dein Hausdach ( oder wo Platz Ist) mach ein Balkonkraftwerk draus und Lade den 4S 300ah Akku mit deinem Modellbau Lader Zuhause. Das ist das wenigste Gerödel.
Gruß Manuel
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten