Modell für 3W 24i

Hallo Leutels,
ich bin zurzeit auf der suche nach einem preisgünstigen Modell für meinen 3W 24i. Ich bin aber noch nicht richtig fündig geworden. Das Modell sollte auf alle fälle kunstflugtauglich sein. Darunter verstehe ich: Messerflug, Torquen,Rolle, Rückenflug,etc. Würde mich sehr freuen,wenn ihr mir Vorschläge machen könntet.

mfg
Hans-Jürgen
 
Ich habe eine Votec Fun, praktisch fast identisch zur Xtrafun von 3W, mit der kann man alles machen was man kann. Der Motor passt da ideal rein.

Aktuell ist bei mir ein 3W 28er verbaut.

Derzeit steht die nur rum, falls Du Interesse hast könnten wir ja mal reden.

Ciao,
Wolfgang
 
Hi,

kann dir die Giles UL von Ultra-Rc / RC-Now / Lindinger empfehlen.

Ist nicht so Funfly Like wie die ganzen Funtanas und Fun Extras - geht in beidem sehr gut, will aber etwas mehr gesteuert werden und ist dafür nicht so träge.

Mein persönlicher favorit in der Klasse, wenn man auch mal klassisch unterwegs sein möchte.

Gruß, Ralf
 
Pat_93 schrieb:
Leg lieber ein paar Euro auf eine Sebart SU 140 drauf, ist noch eine ganz andere Liga als die Giles
*Pat*

Beide geflogen ?

Die SU geht immernoch zu arg in Richtung FunFlyer - das Dingens sieht zwar anders aus, fliegt aber wie ein Stick ( Funtana )

Gruß, Ralf
 
Hallo zusammen,
vielen dank für euere Vorschläge! Habe mich sehr gefreut.
Vielleicht kommen ja noch weitere Vorschläge hinzu.

mfg
Hans-Jürgen
 
evil dead schrieb:
Beide geflogen ?

Die SU geht immernoch zu arg in Richtung FunFlyer - das Dingens sieht zwar anders aus, fliegt aber wie ein Stick ( Funtana )

Gruß, Ralf

Klar beide geflogen, auch die Funtana, alle in diversen Setups, auf 3D und auch klassisch getrimmt, Elektro und Verbrenner- die Giles ist OK für den Preis, die SU 2 Entwicklungsgenerationen jünger und kostet fast das doppelte - und das merkt man auch massiv, weniger bei Benzinsetups - mehr Elektro - nur ein Beispiel einer Spielerei vom letzten Jahr: Identischer Antrieb/ 8S: Die Su mit 8S2P hochballastiert auf normales Giles-Gewicht braucht 12A um waagrecht dahinzufliegen, die Giles 19A... - ist bei Benzin aber sekundär, keine Frage
 
Hi,

ist ja klar....bei dem Unterschied an Profil....die Sebart trägt ja auch ohne Gas wesentlich länger / weiter :D

Das mit den versch. Generationen ist richtig - die Su kann man ja fast ein halbes Kilo leichter bauen...somit bestimmt besser im 3D.

Was mir an der Giles gefällt ist die wendigkeit, das nicht wackeln im Harrier, egal wie rum und das ich bei Neutralem SWP alles fliegen kann und zwar sauber.

Für den Anfänger wird die Giles "etwas" giftiger sein - die mag halt doch gesteuert werden wo man die Sebart einfach reinfallen lässt.

Dafür gehen Snaps und gerissene Sachen einfach besser mit der Giles....

Kommt drauf an ob man hauptsächlich rumhängen will oder mal abwechselnd auch bei Wind klassisch fliegen möchte...

Es bleibt wie immer Geschmackssache ;)

Gruß, Ralf
 
hi hans-jürgen,

ich fliege die giles auch, unter anderem.
würd da meinen vorrednern absolut recht geben, - liegt "satt" in der luft und ist sehr gut für den klassischen kunstflug geeignet "spurtreu", kann aber auch rumrocken. 3D ist möglich, aber natürlich nicht ihr spezialgebiet.
der niedrige anschaffungspreis täuscht bisschen über die wirkliche qualität hinweg. sie ist robust, zubehör bei meinem bausatz mittelmass. fluggewicht bei meiner mit 8s betrieben inzwischen auf knapp 4kg runter... ;)


giles rauch 1.jpg
DSC_9247.jpg
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten