Modellmotorenbau vom Feinsten

motory

User
Hallo,

ich wollte Euch mal die neuesten Motoren aus der Edelschmiede von Rolf Luther vorstellen. Für die fliegende, sowie für die Autofraktion. 4 Zylinder Reihenmotoren mit ca. 40 ccm. Besonderheit: 4 Ventile / Zylinder bei 24mm Bohrungsdurchmesser. 2 obenliegende Nockenwellen mit Zahnriemenantrieb, sowie Tassenstössel.
Schaut Euch diese Bilder an.
Motorenbau wie man sich ihn wünscht!!!

P1_klein.jpgP2_klein.jpgP3_klein.jpg
 

Georg Funk

Vereinsmitglied
Hallo

Ein Foto, ein Gedanke, viele Fragen

Optik: 1++++
Sound: will höhren !!!!
Gewicht: sieht sehr schwer aus, was wiegt das Teil?
Leistung: wie sieht es damit aus, bringt man damit einen Flieger vernünftig zum fliegen?
Kosten: ist so eine Feinarbeit noch bezahlbar?
 
Die Motoren sind ein alter Hut, immer wieder gleiche Bauweise, meist Methanol und meist immer 10cc pro Zylinder. :rolleyes:
Für Neulinge und Sammler was ganz feines, für den der technisch ein bisschen tiefer in der Materie steckt eher langweilig.

Trotzdem immer wieder ganz nett anzuschauen.
 

motory

User
Auf den letzen Kommentar möchte ich doch antworten. Tech. langweilig kann nicht sein. Seht Euch mal die Bilder vom Kopf an unten. Es gibt meines Wissens momentan keinen Vierventiler bei 24er Bohrung. Ich habe den Kopf aus meinem 20 ccm Vierventiler weiterentwickelt und Rolf hat ihn dann ausgeführt. Schaut mal selber drauf!!!!!!!!

PC030014.JPGPC030016.JPGPK164b.jpg
 

motory

User
Super Motor der Conley, wird aber leider nicht mehr gebaut soviel ich weis, hätte den gerne mal im Vergleich gehabt, da meiner auch 20 ccm wie der Conley hat. Mit Benzin und Gas habe ich den 6 Zyl. von Luther schon betrieben auf einer Modell-BHKW Anlage mit einer Zündung von Becker. Geht mit den dementsprechenden Vergasern gut.
 

motory

User
Modellmotorenbau

Modellmotorenbau

Baut ein anderer eigentlich auch Motoren, oder soll ich hier nur von meinen oder Rolfs Motoren berichten? Ich würde gerne an dieser Stelle auch andere Motorenbauer ansprechen und Erfahrungen austauschen. Es gibt doch bestimmt sehr interessante Projekte, die hier vorgestellt werden könnten.

Gruß Motory
 
Auch wenn mich das thema sehr interessiert, befürchte ich doch, dass es hier nicht viele motorenbauer gibt...
Ich würde zwar gerne mal einen motor bauen, doch fehlen mir dafür (noch?) einige maschinen.
Was genau bringen 4 Ventile für vorteile gegenüber den üblichen 2? Mehr durchsatz/leistung im merkbaren bereich, oder eher nette technische spielerei?
 

motory

User
4 Ventile contra 2 Ventile

4 Ventile contra 2 Ventile

Ich hatte im Rahmen einer Konstruktionsarbeit einen 2 Ventiler mit gleichem Hubraum und meinen dann konstruierten 4 Ventiler untersucht. Nach dem Bau stellte sich der 4 Ventiler als komplett anders in Leistung, Gasannahme und Laufgeräusch dar. Ich war erst mal total begeistert. Hier nur mal eine Drehzahl: mit einem Propeller 14x7 von Graupner( den mit dem breiten Blatt) sind 10500 1/min am Drehzahlmesser vorhanden. Die Gasannahme ist damit sehr spontan. Sprit komplett ohne Nitro, 16 % Aerosynth 2 Öl. Zum verglichenen 2 Ventiler: Motor wurde von mir fast 8 Jahre in einer Robin von Robbe geflogen mit wirklich guter Leistung. 3 weitere Motoren die ich vom 4 Ventiler baute, zeigten das gleiche Verhalten. Momentan bin ich wieder einen am Bauen. Diesmal mit verfeinerten Details, so wie einem neuen ultraleichten Kolben.
Größenänderungvierventilkopf 003.jpg
 

motory

User
Gibt es keine Motorenbauer mehr???

Gibt es keine Motorenbauer mehr???

Hallo da draussen, es wäre doch schade wenn jeder von uns nur im Verborgenen werkeln würde. Stellt Eure Projekte doch mal zur Schau. Hier noch ein Foto von meinem Stationärmotor mit 11 ccm.

Größenänderung11240006.jpg
 

FamZim

User
Eingenbau

Eingenbau

Hallo Motory

Ich bau zwar keine Verbrenner, mache aber alle Teile meiner E Motoren selber.
Heist dann Alu gießen und drehen, fräsen usw.
Da kommt auch sowas bei raus:
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=808700&d=1334415217
Das wird ein Umlaufmotor mit Elektro-Kern, das steht bei Scalemodellbau , für einen Riesenlöffel ;)

Die Motorblocks sehen gegossen aus ? macht Ihr das selber ?
Die Bearbeitung in CNC ? sind ja nicht sehr groß die Teile .
Zeig doch mall alle Einzelteile, das sind ja eine Menge.
Und dann noch Anlasser und Lichtmaschiene ! beide Modellbauerdaumen nach oben ;)

Neugierige Grüße Aloys.
 

motory

User
Fertigungsverfahren

Fertigungsverfahren

Die Teile sind nicht gegossen, wir machen alles aus dem Vollen. Einzig die Kipphebelgehäuse für meinen Sternmotor habe ich vor Jahren mit einem Freund zusammen in Kokillen gegossen. Auch hat es bisher noch nicht zu einer CNC Maschine gereicht. Mehrere konventionelle Maschinen habe ich, vielleicht gesellt sich später mal eine CNC dazu. Bilder von Teilen kommen demnächst noch.

Gruß Jürgen
 

Atreju

User
Motorenbau

Motorenbau

Hallo da draussen, es wäre doch schade wenn jeder von uns nur im Verborgenen werkeln würde. Stellt Eure Projekte doch mal zur Schau. Hier noch ein Foto von meinem Stationärmotor mit 11 ccm.

Anhang anzeigen 809106
Hallo da drinnen da mich angesprochen fühle möchte ich mein Projekt hier vorstellen. Es wird ein Gipsy Major im Maßtab 1:3. Ich hätte noch ein paar Bilder aber es geht nicht zum hochladen. Hier die Pleuel. Der Motor hat 35 Bohrung und 41,6 Hub somit 160cc
Gruß
 

Anhänge

Atreju

User
Motorenbau

Motorenbau

Habe es nochmal versucht hier das Gehäuse mit Zylinder.
Die Kolben und Ventile kommen von Honda aber sonst mache ich soweit alles selbst.
Gruß
 

Anhänge

motory

User
Der ist ja mal Klasse, kannst du was über Bohrung und Hubraum sagen, die Hondateile sind aus welchem Motor, ich habe einen Stern mit 5 Zyl. und 250 ccm konstruiert und dafür die Ventile von Honda verwendet und Kolben von Sthil. Der Stern im Hintergrund ist der als rapid prototyping Modell entstanden, oder komplett zerspanend hergestellt??
 

Atreju

User
Die Honda Teile sind vom GX25, für einen 250er 5er Stern zu klein. Der 3D Ausdruck soll mal ein 125er 9er Stern werden wird aber nichts einfach zu viel Teile.
Zeige mal deinen Stern
 

motory

User
Sterne

Sterne

Das untere Bild zeigt meinen 5er den ich 1990 in der FMT veröffentlicht habe. Der hat 50 ccm bei 24er Bohrung und 22mm Hub. Das obere ein Bild von der CAD vom Großen mit 250 ccm. Leider ist der noch nicht gebaut. Teile davon sind schon da, aber noch nicht fertig!! Zu viele Projekte!!!!?
GrößenänderungStern250.jpgGrößenänderungschweich09 179.jpg
 
Oben Unten