• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Modellmotorenbau vom Feinsten

Atreju

User
Danke für die Bilder. Ist, wenn ich es so sagen darf traditionell.
Hier mein 125er 9er Stern maßtäblich ein BMW 132 aber wie schon gesagt wird nicht gebaut weil so ein Motor niemand braucht.
Wir können mal vielleicht privat unterhalten?
Gruß
 

Anhänge

woodworm

User
Sehr feine Motoren hier!!
Als ich Lehrling war hatte ich einen Sternmotor gebaut.
Photo 030 - Copie.jpg
Und nacher habe ich einen Boxer-Motor angefangen, ist aber noch nicht fertig...Der hat 20 cm3, 24/22 mm wie der Stern.
Photo 002 - Copie.jpg

Woodworm
 

motory

User
Hallo, der Stern scheint ja nach meinen Plänen entstanden zu sein, war die Basis der FMT Bauplan? Der Boxer sieht klasse aus, Hut ab wie sauber der gefertigt ist, bin gespannt wie er läuft. Berichte weiter über dein Projekt.
Gruß Jürgen
 
15ccm Eigenbaumotor

15ccm Eigenbaumotor

Hallo,

mein Vereinskollege Wilfried http://www.kleinstmotoren.eu/bilder36.html (passionierter Motoren Eigenbauer) hat mich gebeten Euch folgendes Video einzustellen:

Eigenbaumotor 15 ccm ,Baujahr 1986, Zylinderkopf nach Apfelbeck mit 2 Kerzen
Modell:
Klemm L25 D , Spw.260cm , Gewicht 7Kg

http://www.rcmovie.de/video/96e0867fc9a6408e9128/Eigenbaumotor-fuer-Verbrennerfreunde

Damit man auch mal bewegte Bilder von den Motoren sieht.

Die Klemm mit Kleid sieht so aus

Klemm a.jpg

Gruß
Arne
 

akafly

User
Hallo da draussen, es wäre doch schade wenn jeder von uns nur im Verborgenen werkeln würde. Stellt Eure Projekte doch mal zur Schau. Hier noch ein Foto von meinem Stationärmotor mit 11 ccm.

Hi,

Umbau: Das war ein Rasenmäher Fichtel und Sachs 140ccm, hier mit Prop auf dem Prüfstand. Schüttelt nicht mehr als ein 140er Boxer. Gemessen wurden Drehmoment (statisch und dynamisch), Zylinderinnendruck über Kurbelwinkel (Indizierung = p-V-Diagramm), und natürlich Schub und Drehzahl.
Fichtel-Sachs_vol.jpg

Neubau:


Hoffe Upload funzt.

Gruß
Rene
 

fyra

User
Hallo da draussen, es wäre doch schade wenn jeder von uns nur im Verborgenen werkeln würde. Stellt Eure Projekte doch mal zur Schau.

ja, und es wäre schön, wenn wir dazu evtl. ein extra Unterforum hätten, für z.B. Motorensammler und -selbstbauer, damit nicht alles wie Kraut und Rüben durcheinander vermischt ist.
 

motory

User
Selbstbau und Sammeln von Modellmotoren

Selbstbau und Sammeln von Modellmotoren

Aus genau diesem Grund bin ich froh, dass ich damit hier einen Anfang machen konnte. Es gibt doch einige die sehr interessante Sachen machen. Das Thema von Akafly ist da schon richtig in den oberen Regionen des Motorenbaus angesiedelt. Respekt!! Die Karbonkolben interessieren mich hier besonders. Wo bekommt man so ein Material und wie lässt es sich bearbeiten? Ein leider verstorbener Freund von mir, Karl Billen hat den Gegenkolbenmotor von Junkers als Modell nachgebaut. Ich kram mal die Bilder raus. Ein geniales Werk mit zwei Kurbelwellen, die über Zahnräder gekoppelt waren. Vor ein paar Jahren habe ich auf der Aero in Friedrichshafen einen Prototypmotor für die manntragende Fliegerei laufen sehen, weis einer was daraus geworden ist.
Gruß Jürgen
 
ja, und es wäre schön, wenn wir dazu evtl. ein extra Unterforum hätten, für z.B. Motorensammler und -selbstbauer, damit nicht alles wie Kraut und Rüben durcheinander vermischt ist.
Ich pinns mal oben an, dann geht es auch nicht verloren.;)

Für ein eigenes Unterforum ist es noch zu früh, da hätte ich Probleme mit der Argumentation beim Vorstand.^^
 
Ja ist das, um Gottes Willen, eine Staatsaffäre?
Sicher nicht!:cool:
Macht weiter so und ich werde mich für ein Unterforum einsetzen.;)
Neue Beiträge zum Thema "Eigenbau-Verbrennungsmotoren" werde ich bis dahin anpinnen, der Übersicht wegen.
 

motory

User
Maschinen für Motorenbau

Maschinen für Motorenbau

Ich versuche mal einen Anfang zur Beantwortung der Frage welche Maschinen. Ich habe mit einer EBK Drehbank vor 25 Jahren angefangen. Die habe ich immer noch und täglich im Einsatz. 450mm Spitzenweite und 100 mm Spitzenhöhe langen für die meisten Vorhaben aus. Optimum hat einige schöne und bezahlbare Maschinen, die auch etwas taugen. Bei mir war am Anfang fräsen auf der Drehbank angesagt. Über die Jahre hat sich dann der Maschinenpark erweitert, es ging am Anfang aber auch mit etwas Gehirnschmalz und ab und zu mit der Hilfe von Freunden, die schon mehr Maschinen hatten. Berichtet doch mal wie Ihr angefangen habt.

Gruß Motory
 
ja, und es wäre schön, wenn wir dazu evtl. ein extra Unterforum hätten,
Mal eine kleine Frage zu Eurem Anliegen:

Was wäre euch denn lieber:

-öffentlich als Unterforum

-oder als geschlossene Gruppe, mit geregeltem Zugang?
 

motory

User
Hallo Rolf,

da ich ja mit dem ganzen Zinober hier angefangen habe und jetzt das Interesse hier verfolgen kann (nicht so viel wie ich erwartet habe) bin ich der Meinung, dass man es einfach hier lassen sollte. Es gibt hier im Forum etliche Beiträge die sich auf über 50 Seiten belaufen und für mich ist es immer wieder schön diese 50 Seiten auch mal durchzublättern. Sollte das mal ganz dringend werden und hier überlaufen kann man darüber noch mal reden, aber so meiner Meinung nach nicht.

Gruß Jürgen (motory)
 
Hallo Jürgen!

Diskutieren kann man vieles.

Man könnte auch technische Diskussionen über vergangenes, gegenwärtiges und zukünftiges noch mit hinein packen, da dieses beim Selbstbau Pflichtlektüre wäre. Das hätte den Vorteil, das ein Unterforum auch mit Threads und Beiträgen gefüllt wird und drauf kommt es an.
Eventuell habt ihr selbst noch Vorschläge?
 

Atreju

User
Maschinen für Motorenbau

Maschinen für Motorenbau

Hallo,
eine Emco Compakt 8 war der Anfang dann die Emco Mill55. Die CNC Maschine wird mit G-Code programmiert was für mich wichtigt ist. Durch die Spänewanne ist es auch kein Problem im Sitzen zu arbeiten, an der Drehbank ist es aber sehr mühsam.
Noch ein Bild vom ersten Viertakter, nur mit der Drehbank hergestellt aus einem defekten OS-Pet so um1983.
Gruß
 

Anhänge

Oben Unten