Modellmotorenbau vom Feinsten

15 ccm DOHC 4V Motor von Wilfried Holland

15 ccm DOHC 4V Motor von Wilfried Holland

Hallo Motorenfreunde,

da mein Vereinskollege Wilfried Holland noch immer auf Kriegsfuß mit dem Einstellen solcher Threads ist, poste ich für ihn (auf seinen Wunsch).

1986 hat er einen 15 ccm DOHC 4V Motor gebaut, hier einige Bilder:

DOHC-4V.jpgDSC00055.jpgDSC00052.jpgZYLK 4V B.jpgZYLK 4V.jpgZYLK_4VA.JPGZyl-Kopf 2.jpg

Hier das Video zum Motor:

http://www.rcmovie.de/video/1929bd1055dfc699c27b/Eigenbaumotor-4T-15-ccm-DOHC

Außerdem hier auch noch Bilder seiner Werkstatt mit seinen Maschinen:

Werkstatt 005.jpgWerkstatt 006.jpg

Und hier noch ein Video von der Nockenfertigung:

http://www.rcmovie.de/video/3f4c32333da54b8d692e/Nockenfertigung-fuer-einen-Modellverbrenner

Vier Spass und Gruß
Arne
 
Eigenbau-Motor 17,5 ccm

Eigenbau-Motor 17,5 ccm

Hallo,
Auch ich würde gern den ein oder anderen Artikel über Eigenbau Motorn einstellen und vor allem mit Fotos.
Den 17,5 ccm Motor hatte ich 1983 begonnen zu zeichnen und die ersten Teile zu fertigen.
K1024_P1100681.JPG K1024_für ebay.JPG
Dazu gern etwas über meine Werkzeugmaschinen,Drehbank von ca. 1900,total überholt und sehr genau.
Motor mit Frequnzumformer geregelt,Getriebe zum Gewindeschneiden nachträglich angebaut,einen Umbausatz zum Kleinteile-Fräsen.
Dazu einen selbstgebauten Teilkopf zum Zahnradfräsen.Was zum Wellenschleifen auf der Drehbank darf da auch nicht fehlen.K640_K1024_P1170158.JPG
Mittlerweile ist meine selbst gebaute CNC-Fräse fast täglich im Einsatz,weil das ständigen Umbauen der Drehbank zur Fräse mir langsam zu mühselig wurde.
Die CNC-Fräse läuft auf Linearschienen mit Kugelumlaufspindeln,alles in bester und teurer Industriequalität und sehr genau.Kleinster Einzel-Schritt ist 3/1000 mm.
Die kommen auch an,gemessen mit Meßuhr.
Damit fräse ich zur Zeit für Bekannte Pleuels für OS-Boxer Motoren.K640_K1024_P1170157.JPG
Momentan könnte ich nur auf meine Seite verweisen,würde aber auch gern mal das ein oder andere Bild selbst einstellen hier.

Mfg Achim



irgenwie hat es doch noch geklappt.....

metallfräse.JPG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rolf Germes

User gesperrt
Hallo Achim!


Auch ich würde gern den ein oder anderen Artikel über Eigenbau Motorn einstellen und vor allem mit Fotos.
Mal eine bescheidene Frage, was hält dich davon ab?
Das Forum " Verbrennungsmotoren" ist allgemein gehalten, nicht eingeschränkt!;)

@ all

Da es nicht so einfach ist ein unterforum durch zu boxen, mach ich euch einen Vorschlag:

Wir machen einen Thread auf, in dem wir die Links der Selbstbauer sammeln und der Thread wird von mir angepinnt, das Gleiche kann ich den Motorensammlern anbieten.
Das hätte dann was von einem Unterforum, quasi über Linksammlung.
 

fyra

User
... mach ich euch einen Vorschlag:

Wir machen einen Thread auf, in dem wir die Links der Selbstbauer sammeln und der Thread wird von mir angepinnt, das Gleiche kann ich den Motorensammlern anbieten.
Das hätte dann was von einem Unterforum, quasi über Linksammlung.
Ja, gute Idee. Damit könnte ich leben. :)
 
Hallo Jürgen, schön, dass du auch hier aktiv bist.

Ich will nur kurz zeigen, was aus deinem Trucker werden kann.

http://www.technik-tuefteler.de/ dann unter Modellantriebe weiterschauen.

und hier der Trucker als Stromagregat. Ein alter Anlasser wurde umgebaut und liefert so Strom.

Agregat.JPG

Gruß Rudi
 
Div. 4takt Eigenbau-Motoren

Div. 4takt Eigenbau-Motoren

Hallo Zusammen
Nehme die Gelegenheit wahr ein paar meiner Eigenbaumotoren vorzustellen.

CIMG1791.jpgCIMG1793.jpgCIMG1672-2.jpgCIMG1519-1.jpgCIMG1680-2.jpgCIMG1670-2.jpg

V8, 8x10ccm, wassergekühlt. Bohrung 24mm, Hub 22mm, 2 Ventile pro Zylinder. Zylinder aus Alu mit Stahllaufbüchse gehont. Kolben, Pleuel, Kurbelgehäuse, Zylinderköpfe aus Alu. Kurbelwelle aus Stahl und kugelgelagert. Pleuel mit Bronzelager. Nockenwellen mit aufgeklemmten Nocken. Nockenwellen ebenfalls kugelgelagert.
Gewicht ca 4Kg.
Unterbau beherbergt Akkus, Schalter und Wasserpumpe.
 
W9 4takt Eigenbau Modellmotor

W9 4takt Eigenbau Modellmotor

W9, 9x10ccm, wassergekühlt.

CIMG1758.jpgCIMG1786.jpgCIMG1783.jpgCIMG1781.jpgCIMG1780.jpgCIMG1761.jpgCIMG1757.jpgCIMG1806.jpg

Technische Daten und Bauart wie der V8. Gewicht ca. 3,5Kg. Leistungen sind noch nicht bekannt da ich noch keinen ordentlichen Prüfstand habe.
 
W6, 126ccm

W6, 126ccm

W6 mit 6x21ccm. Wassergekühlt. Zylinderbänke in VR Bauweise.
CIMG1092.jpgCIMG1094.jpgCIMG1098.jpgCIMG1139.jpgCIMG1144.jpgw6-Bild-2.jpgw6-Bild-4.jpgw6-Bild-5.jpgCIMG1497.jpg
Ventile üben Schlepphebel betätigt. Der Motor wurde zwar in ein Minibike eingebaut ist aber nicht zum Fahren gekommen da er verkauft wurde. Als Ersatz gibts aber einen 6Zylinder Boxer mit 150ccm, der ist zur Zeit in Arbeit..
 

Atreju

User
Hallo Rudolf,
ist ja fantastisch was Du da machst. Noch nie so schöne neue Motoren gesehen.
Gruß Dieter
 

akafly

User
W9, 9x10ccm, wassergekühlt.

Technische Daten und Bauart wie der V8. Gewicht ca. 3,5Kg. Leistungen sind noch nicht bekannt da ich noch keinen ordentlichen Prüfstand habe.
Meinen Prüfstand siehst du in #28.
Kann etwa von 30 bis 300 ccm alles messen was einen Propeller hat.
;o)

Rene'
 

motory

User
Jetzt bin ich aber ziemlich platt. Das sind ja tolle Motoren, Was für Fertigungsmöglichkeiten hat Drehschieber den da zur Verfügung???? Hut ab vor den Motoren. Toll der W-Motor und der Boxer im Monstertruck. Echt Klasse.
Gruß Jürgen
 
Ausrüstung: Fräse von ERBA 350Watt, ist aber eine geschickte Maschine. Drehbank habe ich auch eine ERBA gehabt, ist aber in der Zwischenzeit von einer Quantum 210 abgelöst worden. Die Quantum hat doch ein wenig mehr Power und ist schon etwas grösser. Für die CNC-Teile muss ich am Wochenende in die Firma, da steht eine Optimum BF30. Die dreht halt nur 3000U/min, dh. das auch der Vorschub entsprechen gering ausfällt. Das erhöht die Laufzeiten bei den Teilen, da ich gerne aus dem Vollen fräse.
Den neuen V8 Langhub habe ich gestern das erste mal angeworfen. Hört sich gut an. Wird demnächst ein Video davon geben.

Gruß Rudolf

CIMG1533.jpgCIMG1534.jpgCIMG1535.jpg
 
Hallo,
Auch ich würde gern den ein oder anderen Artikel über Eigenbau Motorn einstellen und vor allem mit Fotos.
Den 17,5 ccm Motor hatte ich 1983 begonnen zu zeichnen und die ersten Teile zu fertigen.
Anhang 831293 Anhang 831285
Dazu gern etwas über meine Werkzeugmaschinen,Drehbank von ca. 1900,total überholt und sehr genau.
Motor mit Frequnzumformer geregelt,Getriebe zum Gewindeschneiden nachträglich angebaut,einen Umbausatz zum Kleinteile-Fräsen.
Dazu einen selbstgebauten Teilkopf zum Zahnradfräsen.Was zum Wellenschleifen auf der Drehbank darf da auch nicht fehlen.Anhang 831296
Mittlerweile ist meine selbst gebaute CNC-Fräse fast täglich im Einsatz,weil das ständigen Umbauen der Drehbank zur Fräse mir langsam zu mühselig wurde.
Die CNC-Fräse läuft auf Linearschienen mit Kugelumlaufspindeln,alles in bester und teurer Industriequalität und sehr genau.Kleinster Einzel-Schritt ist 3/1000 mm.
Die kommen auch an,gemessen mit Meßuhr.
Damit fräse ich zur Zeit für Bekannte Pleuels für OS-Boxer Motoren.Anhang 831295
Momentan könnte ich nur auf meine Seite verweisen,würde aber auch gern mal das ein oder andere Bild selbst einstellen hier.

Mfg Achim
irgenwie hat es doch noch geklappt.....

Jetzt habe ich mir endlich mal die Zeit genommen ein paar neue Bilder meiner alten Spitzendrehbank "Boley" zu machen.Diese hat als Besonderheit einen Revolver mit 6 Spannpatronen als Reitstock.
Sowas habe ich bis jetzt noch nicht wieder gesehen,weder bei Ebay noch wo anders.Als ich 1972 bei Claes gelernt habe,gab es ältere Kollegen kurz vor der Rente,die noch an der Maschine
gearbeitet hatten.Dort wurden im 1.WK Waffenzubehörteile gedreht.Jetzt dient die gute Boley nur noch friedlichen Zwecken und daß seit gut 35 Jahren.Alle Maschinenführungen wurden neu übergefräst,
Spindel des Revolverkopfes ist neu,neue Stellmuttern der Broncelager gedreht und viele kleine Sachen wurden auch erneuert.Das rechte Inventurschild zeigt die 82,links ist ein neueres Schild mit 1243 als Inventurnummer.Als es die Firma noch gab waren(vor der Wende) noch weit über Tausend als Inventurnummer vorhanden.Das zeigt wie alt die gute Boley ist.
K640_Gesamtansicht der Boley Spitzenbank.JPGK640_Reitstock als kombinierter Revolverkopf.JPGK640_Links Getriebe f.Gewindeschneiden.JPGK640_zahnrad,oben eine carl zeiss uhr.JPGK640_2 stück gleichzeitig,38 zähne.JPGK640_Kopie von PICT0035.JPGK640_getriebe 1 = 1.JPG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
GM Nitro Bull 1,1 ccm umgebaut auf Fesselflug :

IMG_4239klein.jpg

Zwar nicht groß und kein kompletter eigenbau, aber niedlich.
Grüße !
 
Langstreckenflug

Langstreckenflug

Hallo
Ich arbeite an einem Projekt für einen Langstreckenflug. Bisher bin ich Elektro geflogen, komme aber mehr und mehr zur Überzeugung, dass das Ziel nur mit einem Verbrennermotor gelöst werden kann.

Nun suche ich „Benziner“, die den folgenden Anforderungen am besten entsprechen:
Geschwindigkeit: 40 km/h (langsam!)
Distanz: 200 km
Flugdauer: 5 Stunden
Nutzlast: 1 Kg
Startgewicht, trocken: um 3 kg

Voraussichtlich kommt ein zweimotoriges Fluggerät zum Einsatz.

Die Motoren müssen im Verbrauch sparsam, nachgewiesenermassen dauerhaft und zuverlässig und leicht sein.

Ich habe zu dieser Aufgabe einen Thread eröffnet:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/337660-Vogelzug?referrerid=0


Auf etwa Seite 7 oder 8 beginnt die Diskussion um die Energie-Form.
Vielleicht könnt Ihr Speziliasten da weiter helfen?

Danke und viele Grüsse
Erich
 
Hallo, ich meinen 100 ccm Motor auch fertig. Leider etwas schwer zum fliegen ;-)))) aber ein Verbrennungsmotor.

Tasche 002.jpg

Tasche 005.jpg

Tasche 006.jpg

der Tank kommt noch.

Gruß Rudi
 
Oben Unten