Motor für den F4Y Mini

HI

Ich will mir einen F4Y_Mini kaufen weiß aber nicht welchen Motor :confused: :confused: Speed 280Race, Speed 280 Sport oder Speed 280BB, den normalen 280er, den Speed 300 6V oder den Speed 300 7,2V. Das ganze will ich an einen 4,7x2,4 KLapplatte hängen.

Welchen Motor soll ich nehmen :confused: :confused:
 
Normaler Speed 280 6v
Wenn du noch nichts hast, kauf am besten das Tipsy antriebsset Von Graupner.
Dazu 7-8 Twicell 750

Gruß

Marcus
 
Hallo,
hat mal jemand versucht bei einen F4Y Mini
4-5 Micro oder Mignonzellen (Twicell...) direkt
Empfänger + Motor zu versorgen.
??? Gibt es überhaupt einen passenden Motor für 5 Zellen.
Grüße
Andi
 
Aus meiner Sicht ist die Frage nicht, ob es einen geeigneten Motor gibt, sondern ob die Empfangsanlage vernünftig mit Strom versorgt wird. Beim Nachlassen der Akkuspannung hast du keine vernünftige Empfängerstromversorgung mehr.

Der Servostrom erreicht Spitzenwerte von ca. 1A. Der Motor wird im Schwebeflug ca. 2A brauchen. Wenns also für den Schwebeflug nicht mehr reicht, dann kann innerhalb weniger Sekunden auch die Empfangsanlage unterversorgt sein.
:) Dieter
 
Oben sprichst du von 4-5 Zellen, dein Rennboot hat 5 Zellen und liegt damit für ein solches Vorhaben deutlich günstiger als mit 4 Zellen. Was für eine Anlage (Empfänger, Servos) sind im Rennboot verwendet? Bis zu welcher Minimalspannung arbeiten die? Wie verhält sich dein Rennboot, wenn der Akku leer wird? Wird es träger, bleibt es stehen und ist danach noch für eine gewisse Zeit steuerbar?
Wenn beim Flieger die Leistung nicht mehr für Schwebeflug ausreicht, müsste noch genügend Reserve(-spannung bzw. -kapazität) vorheanden sein, um sicher zu landen. Es gibt Steuerungen, bei denen das sicherlich möglich ist, aber wozu soll das gut sein? Die Servos werden zumindest langsam und kraftlos bei leerem Akku, damit ist die Steuerbarkeit zumindest stark eingeschränkt.

Für einen 5-Zellen-Antrieb ist z.B. der Jamara Stealth-Bomber ausgelegt. Der hierfür geeignete Steller (die meisten beginnen ab 6 Zellen) schaltet die Motoren tatsächlich so frühzeitig ab, dass die entnommene Akkukapazität bedingt durch die Spannungslage der Akkus deutlich geringer ist, als dies bei einem 6-Zeller möglich wäre.
:) Dieter
 
Hallo,
der Eigenbauregler vom Rennbootle verbindet den 5 zelligen Fahrakku über eine Diode direkt mit dem Empfänger.(Alter Webra mini 4 Kanal)
Die Steuerung stört erst wenn der Motor deutlich nachlässt.
Den B2 Bomber hatte ich auch mal.
Allerdings mit 6 Zellen und einem Eigenbauregler ( Lulic ) mit BEC.
Der Bomber hat mich allerdings von den Flugleistungen nicht so sehr begeistert.

Zurück zum F4Y:
Ich könnte doch dann 5 Zellen z.B. KAN AAA 650 mAH
a'13 g. und einen Motor größe Speed 300 verwenden.
Damit wäre das ganze ziemlich leicht und günstig-
im gegensatz zu Lithiumakkus.
Es würde auch ein einfacher elektronischer Schalter reichen.
Ich schätze mal mit 4 A müsste der Flieger brauchbar gehen.
" Als Motorsegler "
Aber welcher Motor würde da passen ???

Grüße
Andi

Grüße
Andi
 
Hi...

Motoren... bei 5 Zellen macht ein normaler 280er nicht mehr viel, ein 280 race ist auch eher unterversorgt, und ein 300er hat schon die Möglichkeit, über 4A zu ziehen (je nach Prop, versteht sich). Da bricht dann die Akkuspannung schon gefährlich weit ein.

Aber mal ganz ehrlich, warum willst du dich auf dieses 5-Zellen-Lotto bei einem Flieger dieser Größe einlassen?
8 Zellen und 280er, und das ist zuverlässig, leistungsstark, ausgewogen und sicher, und Regler und Akku kannst du auch in 1000 anderen Modellen sinnvoll einsetzen.
Mir persönlich macht das sowieso erst dann spass, wenn ich den Motor auch richtig regeln kann, denn nur dann gehen diese gemütlichen Dauertiefflüge, mit denen ich Stunden auf dem Flugplatz verbringen kann, ohne mich zu langweilen.

mfg
andi
 
kann mich nur anschließen:

laß doch das mit den 5 Zellen !

Was soll denn das ?

nimm 8 Zellen am 280er + Regler !!!!

Gerhard
 
Ja , war nur ne Idee mit den 5 Zellen um Gewicht zu sparen.

Robert - mehr Details - Wie gut segelt er, wie gut steigt er, auslegung....
bin neugiereig!!

Grüße
Andi
 
Hallo Andi

Segeln tut der Flieger super. Die Steigleistung is nicht besonders gut.

Würde da ein Speed 300 7,2V helfen :confused: :confused:

[ 09. August 2003, 11:14: Beitrag editiert von: Robert schilling ]
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten