Motorfrage

Hi, ich habe eine Frage an euch:
Ich bin gerade dabei eine Xtrema von Ikarus zusammen zu kleben und suche einen passenden Motor.
Möchte nicht allzuviel dafür ausgeben, da habe ich beim Staufenbiel die Dymond Combos entdeckt.
Könnt ihr mir sagen ob 85Watt als Leistung reichen?
Ich dachte an den Motor AL 2822 mit folgenden Daten:
AL-2822
35g
10-14A
85W
1200Umin/V
9x4,7
Fliegen möchte ich mit einem 3s 1000mAh und Hauptsächlich Outdoor, also darf ruhig etwas schwerer sein.
Wäre der Motor ok? oder brauche ich einen größeren mit 140Watt aber 50g?

Danke für eure Hilfe!
 
Hallo Maddin,
den Vogel, den Du motorisieren willst, kenne ich nicht.
Aber ein Anhaltspunkt:
Ich habe eine Fw 190 mit 70 cm Spw. und 400 g Fluggewicht.
Die ist mit ca. 40 W Wellenleistung (7"x4" Graupner Nylon mit 9700 U/min) sehr gut motorisiert.

Will heißen:
Mit 100W pro kg Fluggewicht an der Motorwelle bist Du gut bedient.

Gruß
Hans
 
mit 3s 1000mAh wird das Teil fliegen wie ein Stein, auch draußen!

max 3s 500mAh oder 2s 700mAh, wobei das scho ziemlich schwer ist


optimal sind 2s 480mAh
 
Hm ich hatte jetzt eine extra von Pichler, war zwar aus 6mm Depron aber ist einfaach optimal geflogen mit 3s
aber ok dann werde ich wohl 2s nehmen müssen
 
maddin11477 schrieb:
Hm ich hatte jetzt eine extra von Pichler, war zwar aus 6mm Depron aber ist einfaach optimal geflogen mit 3s
aber ok dann werde ich wohl 2s nehmen müssen

Für 2s ist die spezifische Drehzahl deines Motors 1200U/V zu gering.

:) Jürgen
 
Okay dann muss ich wohl von meinem Motor weg.
Ein neuer Vorschlag ;) :
Hacker A20-50s mit 2s Akku und 9*4,7 Luftschraube.
Wie wäre es damit?
Ich würde auf jedenfall gerne 9*4,7 Luftschrauben verwenden weil ich da noch einige habe.
Wie lang sind die Motorlaufzeiten bei dem Motor mit 2s und sagen wir 700mAh?

Eine weitere Alternative:
Hacker A20-30M mit 9*4,7 Luftschraube und 3s
Danke für die Hilfe
 
maddin11477 schrieb:
...
Hacker A20-50s mit 2s Akku und 9*4,7 Luftschraube.
Wie wäre es damit?
Ich würde auf jedenfall gerne 9*4,7 Luftschrauben verwenden weil ich da noch einige habe.
Wie lang sind die Motorlaufzeiten bei dem Motor mit 2s und sagen wir 700mAh?
...

Irgendwie seltsam die Antriebsauswahl anhand vorhandener Luftschrauben zu treffen, aber sei's drum:

Die Kombination sollte funktionieren - wobei ein 2s350 - 2s480 ausreichend sein sollte.

Die Flugzeit hängt vor allem vom Flugstil ab.

Bei F3P mässigem Flugstil dürften im Schnitt weniger als 3A fliessen, das heisst Du kannst selbst mit einem 350er über 6 Minuten fliegen.

:) Jürgen
 
irgendwie merkwürdig

irgendwie merkwürdig

Hallo Jürgen,
die Auswahl anhand einer vorhandenen Luftscharube zu treffen ist schon etwas eigen.
Aber die Reihenfolge Modell -> Luftschraube -> Motor ist schon in Ordnung.

Das Modell braucht eine Antriebskraft für seine Geschwindigkeit.
Dafür braucht man eine Luftschraube mit zugehöriger Drehzahl.
Die fordert dafür ein Drehmoment bei eben dieser Drehzahl, welches von einem Motor bereitgestellt wird.

Insofern rangiert die Luftschraube vor dem Motor.






Daß die Realität vom Fundus und vom Budget dominiert wird, weiß ich auch.
 
Experimentalhans schrieb:
...
Aber die Reihenfolge Modell -> Luftschraube -> Motor ist schon in Ordnung.
...

Wenn aber die vorhandene Luftschraube nicht zum Modell passt?

Ein Shockflyer wie die Extrema hat mit dem Originalantrieb einen stark untersetzten Getreibeantrieb mit einer 10x5". Diese extrem grosse Luftschraube war nötig, um mit der vorhandenen Leistung bei einem Gewicht von ca. 220g zu torquen.

Heute würde man eher einen leichten 2 Zellen Antrieb - Aussenläufer mit 8x4" - verwenden und das Modell weiter abspecken.

:) Jürgen
 
Hi,
ich möchte ihn ungern weiter abspecken, ich denke so 220gr ist ok. Ich fliege nie in der Halle also nur outdoor und Erfahrungen haben gezeigt das da etwas mehr Gewicht nicht schadet, da windstille Tage eher selten sind.
 
Hi
wenn du nen billigen Antrieb suchst:
ich hätte nen Hacker a-20 34s ürbig den ich gern verkaufen würde

ich persöhnlich würde trotzdem, dass du nur Outdoor fliegst, mit 2 Zellen ca500 mah und nem Powerschnurrz fliegen
n Powerschnurrz wiegt von ca 18-25g je nach Wicklung und Ausführung und hat Power für ein Modell, dass ca 250g wiegt senkrecht aus dem Torquen herauszuziehen

für nen Shocky würde ich eher um die 300w/kg rechnen

Mfg Jakob
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten