MPX 3030 - Landeklappenmoment ausgleichen?

Hallo
Ich geb's ja zu, bin im Programmieren nicht gar soo gut... :eek:
Trotzdem oder eben deswegen nerve ich mich beim
Programmieren immer wieder über die umständliche Bedienungsanleitung der 3030-Anlage. Das Wichtigste (für mich) steht nicht drin!
Zur Sache:
Möchte bei meinem Schlepper beim Ausfahren der Landeklappen das Höhenruder etwas auf tief laufen lassen. Wie geht das schon wieder?
Bei mir ist:
Servo 1/Quer, Servo 2/Höhe+, Servo 3/Landeklappe, Servo 4/Gas, Servo 5/Quer,
Servo 6/Höhe+, Servo 7/Landeklappe, Servo 8/Kupplung und Servo 9/Seite.

-ist Höhe+ auf Servo 2 und Servo 6 korrekt?

-was muss auf Servo 3 und 7 eingegeben werden?
Flap, Snapflap, Flaperon, Butterfly?

Hat jemand für 'meinen Fall' ev. eine Einfachanleitung zur Hand?

Danke für die Hilfe,
Daniel
 
Hallo Daniel

Die Mischerdisposition nimmst du bei den Zuordnungen im Menu SERVO vor.
Die Mischanteile ebenfalls. Seite 57 und 58 im Handbuch ist das besser beschrieben als hier von mir auf wenigen Zeilen möglich.
Hier das Wichtigste in Kürze:
1. Den Landeklappen bei Geber UND Servo jeweils die Funktion FLAP zuordnen.
2. Dem Höhenruder bei Geber = HöHE zuordnen, den beiden Höhenruderservos 2 und 6 jeweils HöHE+ zuordnen.
3. HöHE+ ist ein Mischer dem du die prozentualen Anteile an Höhe, Spoiler (=Störklappen) und Flaps zuordnen kannst.
4. In deinem Fall musst du im Menu SERVO somit nur Höhe (z.B. +90/-95%) und Flap (z.B. 0%, -5% und -8%) zuordnen, bei Spoiler nichts einstellen 0% bzw. auf AUS.
5. Ich Würde die Landeklappen (Flaps) auf 3-Weg-Geberschalter G nehmen, dann kannst zwei fixe Stellungen festlegen.
6. Dem Geber G würde ich zudem in beide Richtungen 2 Sekunden Slow geben.

7. Merke:
a) Welche Servos und Funktionen und wievielmal du welchem Ausgang zuordnest ist der Steuerung völlig egal.
b) Mischer werden im Menu SERVO festgelegt und eingestellt, nicht im Menu GEBER. Das ist der wichtigste Unterschied zwischen MC MPX und MC JR bzw. FC Fut.

Tipp: Lies doch mal die Anleitung etwas relaxed, aber genau durch; sorry, ohne das geht es einfach nicht bei unseren MC-Steuerungen egel von welchem Hersteller sie stammen.

Gruss

Kurt
 
Kann ich den 'Memory-Schalter' zum Fahren der Klappen benutzen?
Hallo Daniel

Der Memoryschalter ermöglicht es dir bei der MC3030, während des Fluges zwischen maximal 3 Speichern umzuschalten. Dies geht aber nur, wenn die Namen der Speicher bis auf die Endziffern gleich sind und die Endziffern alphabetisch oder numerisch aufsteigend sind (Bsp, Modellnamen: Su26-1, Su26-2 und Su26-3 oder Su26-A, Su26-B und Su26-C). Du kannst somit auf diese Weise drei Flugzustände mit maximalen Programmierfreiheiten programmieren - was auch gefährlich sein kann.
Eine Alternative wäre, einen zusätzlichen Schalter einzubauen oder halt doch einen Schieberregler als Geber zu verwenden. Hierzu gibts nichts Neues zu sagen.

Wenn du aber den Memeoryschalter verwenden willst, musst du wie folgt vorgehen:
1. Beim Schleppmodell – nennen wir es SCHLEPPER1 – die Funktion FLAP dem Geber F (Schieberegler rechts ) mit Geberweg ±100% zuordnen.

2. Den beiden Flapservos 3 und 7 (denen wir ja FLAP zugeordnet haben) den Festwert z.B. +100% zuordnen (=Klappen eingefahren).

3. Nun eine Kopie vom Speicher machen und diese SCHLEPPER2 nennen.
4. Den beiden Flapservos den Festwert z.B. +0% zuordnen (=Klappen halb ausgefahren).

5. Nun eine weitere Kopie vom Speicher SCHLEPPER1 machen und diese SCHLEPPER3 nennen.
6. Den Flapservos den Festwert z.B. -100% zuordnen (=Klappen ganz ausgefahren).

Bei dieser Methode wechselst du nun durch Betätigung des Memoryschalters zwischen den 3 Speichern ( nicht geizen, du hast ja deren 19 bzw. bei der Master Edition deren 99 zur Verfügung).

Ein weitere Alternative besteht darin, den Memoryschalter aufzugeben (natürlich damit auch für alle deine anderen Modelle) indem du dessen Stecker im Sender abziehst und an einen Gebereingang z.B. H einsteckst. Damit hast du einen zusätzlichen Geber (eben den 3 Stufenschalter), jedoch keine "Flugphasenumschaltung" mehr. Da der Memoryschalter auch Umschalter für Lehrer/Schüler ist, geht diese Option damit leider auch verloren. Ich würde vermutlich die Kröte mit dem Schiebregler schlucken.

Gruss

Kurt
 
hallo Daniel

Irgendwie habe ich mich nicht genug klar ausgedrückt. Die einfachste Variante lautet meines Erachtens: Bedienung der Landeklappen über einen der beiden Schieberegler ohne Flugphasenumschaltung. Also einfach FLAP dem Geber E oder F zuweisen und halt vor dem Landeanflug den Schieber betätigen (der ja bei den Pultsender sehr unpraktisch angeordnet ist).

Gruss

Kurt
 
Hallo Kurt
Danke für die Hilfe! Ich hab's irgendwie zustande gebracht - bis zum nächsten Mal! ...aber dann kann ich ja die jetztigen Einstellungen auf einen neuen Speicher kopieren!
Betr. 3-Weg Geberschalter:
Ja, dieser ist zur Bedienung günstiger angeordnet als die beiden Linearschieber. Hab darauf aber schon die Schleppklinke.
Kann ich den 'Memory-Schalter' zum Fahren der Klappen benutzen? Habe diesen im Display zur Programmierung nicht gefunden. :confused:
Dem Geber G würde ich zudem in beide Richtungen 2Sekunden Slow geben
Das geht wohl bei meiner 3030er nicht - ältere Version?
Grüsse & Dank, Daniel
 
Hallo Daniel,

wenn Du die Klappen auf den Schieber legst kannst Du auch mit dem Schalter SI (3Stufenschalter im Eingang I eingesteckt)zwei Festwerte definieren, d.h. Du kannst die Klappen entweder Stufenlos oder über den Schalter steuern. In der Mittelstellung des Schalters ist der Schieber aktiv.

Gruß
Reinhold
 
Hallo Kurt
Vielen Dank erstmals für die Hilfe! Ich sehe, Du bist ja noch morgens um 2 Uhr fleissig! :D
Den Memory-Schalter habe ich bis dato noch nie benutzt und ich werde mal sehen, ob ich ihn gem. Deinem Vorschlag umstecken kann (Gebereingang H)
Somit könnte ich doch auch gleich zwei Klappen-positionen festlegen.
Grüsse, Daniel
 

Georg Funk

Vereinsmitglied
Sorry, verlaufene Antwort

[ 26. Juli 2004, 22:43: Beitrag editiert von: Georg Funk ]
 
Oben Unten