MPX Dogfighter: Leistungsstarkes Setup

Hallo alle zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einem leistungsstarkem Setup (deutlich stärker als das Ultra-Setup) für den Multiplex Dogfighter.
Da ich keine große Erfahrung in dem Tuning-/Setup-Bereich habe, wende ich mich an Euch.

Ich möchte am Dogfighter nichts groß umbauen (bspw. Motorspant soll der Originale sein, ...), d.h. quasi nur den Antriebsstrang austauschen!

1. Was haltet Ihr von folgendem Setup? Verbesserungvorschläge sind erwünscht
Antrieb Turnigy 3126 - 1.600kv
Regler Turnigy K-Force 100A
Propeller APC Sport Prop 7x7 (bei 4S) bzw. 7x8 (bei 3S)
Akku >40C (Welchen Akku empfehlt ihr?)
BEC Externes BEC, Empfänger nicht über Motorakku gespeist
Servos Die im Dogfighter verbauten Servos

2. Damit aber der Dogfighter richtig krass klingt, hätte ich gern eine höhere Drehzahl.
Macht das Sinn?
Wie würde Euer Setup in Verbindung mit einem 1900kv-Motor aussehen?


Das Teil muss ordentlich rocken aber halbwegs finanzierbar sein!

Auf Eure Empfehlungen bin ich echt gespannt.



Gruß

Axel
 
Hallo,

ich habe in meinem Dogfighter einen Torcster mit 1450 kV geflogen, an 3s. Bin dann mit größerem Regler auf 4s 2650 mAh umgestiegen. Waren mit dem Klappprop so ca. 70 - 80 A. Bin aber nie dauerhaft Vollgas geflogen. Dann ist mir im Steigflug der Motor ausgegangen und der Kommentar der Kollegen, da ist eine Phase hin.

Daraufhin habe ich genau den HK 3126 mit 1600 kV bestellt. Beim Motortausch habe ich dann festgestellt, dass mir ein 3,5 mm Stecker und Buchse abgebrannt sind. Der eine Stecker sass wohl nicht mehr stramm drin. von der Goldbuchse fehlte praktisch die Hälfte. Egal, Motor war da, also den neuen Motor rein. Ich hatte beim Bau vorher Platz für den Akku und Regler geschaffen, brauchte also kein extra Blei. Bin den HK dann mit einer 7x10 Sport geflogen.

Persönlich gefällt mir das Setup nicht so gut, mit der 7x10 ist die Beschleunigung im Steigflug (logischerweise) deutlich schlechter als vorher, natürlich auch durch das höhere Gewicht. Vielleicht probiere ich noch den HK mit dem Klappprop Graupner 8x6 an 2,5° Mittelstück, werde dann aber wahrscheinlich einen größeren Regler brauchen. Ansonsten kommt der Torcster wieder rein.

Als Regler gefällt mir der alte YGE 120er extrem gut, da super kompakt, gibt es aber so nicht mehr. Ansonsten fliege ich jetzt viel die YEP-Regler. Ob das richtig ist oder nicht, darüber kann man sicherlich streiten. Aber wir haben mal die Regler verglichen und die YEP setzen die wesentlich besseren Fets ein als die YGE. Die K-Force Regler kenne ich nicht.

Viel Spass beim Gassi gehen,

Stucki
 
Fliegt denn hier keiner einen Dogfighter mit mächtig Zunder

Fliegt denn hier keiner einen Dogfighter mit mächtig Zunder

Hallo Community,

Irgendwie hatte ich mir mehr Antworten erwartet.

Teilt mir doch Euer Setup mit und wie schnell Ihr damit seid!


Gruß

Axel
P.S. Ein Regler für 300EUR halte ich für übertrieben!
 
Damit aber der Dogfighter richtig krass klingt, hätte ich gern eine höhere Drehzahl.
Macht das Sinn?
Nö. Jeder Lärm bedeutet letzlich das dein Setup irgendwo sinnlos Energie für unwichtiges verbruzzelt, z.b. wenn die Blattspitzen nahe an die Schallgeschwindigkeit kommen und dadurch der Wirkungsgrad in den Keller geht. Ausserdem nervts die Nachbarn.

Gruß

Frank
 
Hallo Community,

Irgendwie hatte ich mir mehr Antworten erwartet.

Teilt mir doch Euer Setup mit und wie schnell Ihr damit seid!


Gruß

Axel
P.S. Ein Regler für 300EUR halte ich für übertrieben!
Hallo!

Ich fliege den Dogfighter mit dem Turnigy H3126 1600 kV mit einer Apc 7x10 an yep 150.
Als Akku 4s2200 45c und das seit 1 jahr problemlos.Theoretisch wären 5s auch noch möglich, schneller wird er dadurch aber nicht mehr denke ich.Dazu ist das Ding einfach zu globig.Speedtechnisch wirst du damit die meisten Funjets killen.Motor und Regler hab ich direkt gelötet so wie immer eigentlich, damit gibts keine Probleme wegen den 3.5mm goldis.
Wie schnell er damit wirklich ist weiß ich nicht, demnächst schnall ich mal ein Pilotrohr drauf.

Didi
 
Was haltet Ihr davon?

Was haltet Ihr davon?

Antrieb: Warhead 3545-1850kV
Regler: Turnigy Dlux 120A oder YEP 150A
Propeller APC Sport Prop 7x5 (bei 4S)
Akku: >40C (Turnigy Nano-Tech 2.650mAh)
Servos: Die im Dogfighter verbauten Servos

Was haltet Ihr von folgendem Setup? Verbesserungvorschläge sind erwünscht

Hat einer Erfahrung mit dem Motor?

Welchen der beiden Regler würdet Ihr bevorzugen?

Soll ich den Dogfighter verstärken (andere Stäbe verbauen)?


Gruß

Axel
 
Die von MPX vorgesehenen Bowdenzugrohre im Rumpf habe ich durch CF Rohre ersetzt. Die Bowdenzugrohre zeigen keine aussteifenden Eigenschaften.

Mit dem 1600er HK Motor hatte ich Vibrationsprobleme...bin dann auf das Ultra Setup mit 4s und 8x8 Schraube zurück. Geht gefühlt 180+ und das reicht mir...
 
Passt der Warhead-Motor auf den Original-Motorspant des Dogfighters?
 
Hallo,

Also nun habe ich ein Finales Setup gefunden:

Antrieb: Turnigy 3126-1600
Regler: Turnigy Dlux 100A
Propeller APC Sport Prop 7x5 (bei 4S)
Akku: >40C (Turnigy Nano-Tech 2.650mAh)
Servos: Die im Dogfighter verbauten Servos

Habt ihr noch Vervesserungsvorschläge?


Gruß

Vyrus
 
Kannst ja dich mal richtung Gerd seinem Setup orientieren:


ob dazu nen 300€ Regler nötig ist kann ich dir nicht sagen, vielleicht tut es auch nen günstigerer

Beste Grüße

Wolfgang
 
Hallo,

Also nun habe ich ein Finales Setup gefunden:

Antrieb: Turnigy 3126-1600
Regler: Turnigy Dlux 100A
Propeller APC Sport Prop 7x5 (bei 4S)
Akku: >40C (Turnigy Nano-Tech 2.650mAh)
Servos: Die im Dogfighter verbauten Servos

Habt ihr noch Vervesserungsvorschläge?


Gruß

Vyrus
Hallo!

Mit der Luftschraube wirst du nicht glücklich werden.Probier mal LS von 7x7 bis7x10 aus.7x9 finde ich bis jetzt am besten.
Und der Akku dürfte relativ gross sein.Da musst du schauen ob der ohne weiteres so reingeht!

Didi
 
Hallo,

jetzt habe ich das finale Setup, dass ich bestellen werde:

Antrieb: Turnigy 3545-1850 90mm EDF Impeller
Regler: Turnigy Dlux 100A
Propeller APC Sport Prop 7x5 (bei 4S)
Akku: >40C (Turnigy Nano-Tech 2.650mAh)
Servos: Die im Dogfighter verbauten Servos

Was haltet Ihr davon?

Wisst Ihr, ob der Motor auf den Original-Motorspant passt?


Gruß

Vyrus_0711
 
...

Was haltet Ihr davon?
Ernst gemeint ?
Ehrliche Antwort ?

Nix. Passt vorne und hinten nicht zusammen.
kannste auch gleich in die Blattspitze einfach ein Loch bohren damits schön knallt, wie früher der Bierdeckel in den Fahrradspeichen damits knattert.

Das ist weder schnell noch hats Leistung. Gut, vielleicht geht bissel Leistung rein, aber kaum was raus.

Hör auf die Leute die wissen wies geht.
 
@Dominik:
Danke für die direkte Antwort.
Dann sag mir bitte mal was ein stimmiges Setup für dich wäre!

Auf Youtube gibt es ein Video von Dogfightern mit diesem Setup und das sieht/hört sich echt gut an.

Ich bin ja kein Profi, daher habe ich ja den Thread eröffnet.
 
Steht alles schon oben.
Skalier dir halt Wolfgangs Hinweis auf den Geldbeutel runter.

Und trenn dich von dem frommen Wunsch alles mal original zu lassen und einfach ne neue Büchse reinzuschrauben und dann einen unproblematischen Flitzer zu haben.
Bissel Köpfchen, bissel Modellbau und dann wirds schon.

Hinweise und Links hast du bereits alle.
 
Leicht....

Leicht....

Meine Empfehlung:

Leicht!

4s 2200 APL Magnum V2

und die Peggy Pepper 2524-1250KV 10Pol:

Dogfighter.PNG

Das sind Standwerte.
Im Flug steigt die Drehzahl bis 15%.
Pichtspeed also über 250km/h.

Darüber baut die Schaumwaffel so viel Widerstand auf,
dass auch mit doppelter Leistung kein signifikanter Speedzuwachs möglich ist.

Warum leicht?

Leicht startet einfacher,
beschleunigt dynamischer,
steigt schneller,
hält radikalere Flugmanöver
und landet sicherer.

Mehr Leistung???
5s 2200 geht auch..

Dogfighter2.PNG

Lieber Gruß
Andy Reisenauer
 
hier mal mein Setup

Antrieb: Turnigy 3126 - 1.600kv
Regler: YEP 150
Propeller APC 7x10
Akku: Turnigy 2200 4S1P bzw. Turnigy Nanotech 2250 5S1P
Servos: Die im Dogfighter verbauten Servos

Alles am original Motorspant.
Musst nur ein wenig Schaum im "Motorraum" wegnehmen, damit genug Platz ist für den Motor.

Mit dem 4S Setup hab ich mittels GPS gemessene 206km/h Topspeed.
Bin aber nicht drumherum gekommen jetzt das ganze mit 5S zu fliegen. Dabei merkt man nach dem Flug, das der Motor dafür eigentlich nicht ausgelegt ist. Dieser ist selbst nach ca. 20min gut heiß. Laufen tut er aber immer noch und bei nem Preis von 20$ ist mir das den Spass wert.
Das 5S Setup geht noch mal ne Ecke Schneller als das 4S Setup. Wieviel genau, kann ich aber nicht sagen, da ich noch nicht messen konnte. Geh aber mal so von ca. 20km/h aus.
Bei Vollgas Geradeausflug zieht der Doggi mit 5S dann aber 120A und somit ist nach ca. 1:30min der Spass vorbei.

Also ich kann dir mein Setup nur empfehlen, bin damit Super zufrieden für nen kleinen Preis.
 
Oben Unten