MPX Elapor kleben

Hallo liebe Schaumwaffelfreunde,

ich möchte schnell noch fürs Neujahresfliegen meinen Parkmaster fit machen, dazu muss ich noch eine Fahrwerkshalterung aus Holz in den Rumpf einkleben. Seku wollte ich dafür nicht so gerne benutzen da ich das "Ganze" ja noch einsetzten und ausrichten möchte, deshalb meine Frage an Euch, welchen Kleber kann ich dazu verwenden?

mfg Robertegr
 
Hi!

Mit dickflüssigem Sekundenkleber sollte das doch zu machen sein. Der härtet in der Regel ja nicht so schnell aus, es sei denn man setzt Aktivatorspray ein...

Marko
 

WU

User
Hallo,

ich verwende bei den Elapor-Modellen zumeist mittel- und/oder dickflüssigen Seku. Das hält eigentlich immer. Mein Tipp für das Fahrwerk des Parkmasters wäre allerdings ein anderer: lass das Fahrwerk weg und mach eine Klappluftschraube dran. Mein Sohn fliegt einen Parkmaster und nach beinahe jeder Landung musste das Fahrwerk wieder zurecht gebogen werden. Da mein Sohn die Sache mit der Landung relativ gut drauf hat, gehe ich davon aus, dass es weniger an ihm, sondern mehr an der Bodenbeschaffenheit lag. Und wir haben auf dem Platz kurz gemähten Rasen. Kann sein, dass es bei absolut glatter Piste besser ist. Aber seit wir uns dazu durchgerungen haben, dass Fahrwerk weg zu lassen, ist das Fliegen mit dem Parkmaster völlig problemlos.

Gruß
Wolfgang
 

Porkus

User
Das MPX Elapor klebt man am besten mit Elapor-Kleber :)

Bei dem Sekundenkleber muss man halt recht schnell ausrichten, mag ich auch nicht so.
Was auch gut hält ist Uhu Por Kontaktkleber, nur muss es da auf Anhieb passen und der Kleber muss gut ablüften, sonst bleibt er lange "babbig".

Wenn man etwas Festes wie Holz, GFK, CFK oder Hart-Kunststoff mit MPX Elapor verkleben will geht auch Epoxid Harz sehr gut.

Mit Uhu endfest 300 hat man z.B. einige Stunden Zeit zum Verarbeiten, das Zeug läßt sich gut verschieren wie Honig. Fest wird es aber erst nach 24 Stunden, dann ist es aber auch richtig fest...
 
Danke für die Tips, Fahrwerkshalterung ist nun drinnen :)

@ WU: genau das Problem mit dem wabbeligen orig.-Fahrwerk umgehe ich indem ich einen CFK Bügel verwende (schon mein 2ter Parki mit CFK Bügel), Dieser ist mittels 2x M3 zu lösen; so kann ich dann auch in hohem Gras landen. Unser Platz ist relativ eben sowie immer kurz gemäht und bei mir hälts, kann sogar touch-and-go's über die gesammte Platzlänge fliegen (rollen) ohne das was nachgibt :D

mfg Robertegr
 

dc3c47

User
gibt´s nicht fertig. Du brauchst aber nur zwei Öldruckstoßdämpfer von einem Offroad RC-Car. Die Wanne ist ein Prototyp, den ich aus Alu gemacht habe. Wäre ich nicht so faul, hätte ich das Teil längst sauber aus GFK/ CFK anlaminiert. Aber nur aus optischen Gründen. Die Funktionalität begeistert mich bei jeder Landung- zu sehen wie das Fahrwerk arbeitet und alles wegschluckt, besonders wenn im hohen Gras das Fahrwerk nach hinten wegknickt.
 
Oben Unten