MPX Evo 7 9 12 Senderpult-Konstruktion

Moin!

Nachdem ich mir die Pulte für die Evo angesehen habe, bin ich kopfschüttelnd aus dem Laden gegangen und hab mich gefragt wie man für einen haufen ABS-+Kohlefaserfolie SECHZIG Euro verlangen kann.

Dann in irgendwelchem Forumfred mal ein gebautes Pult gesehen und auch für gut befunden.

jetzt war meine Idee.

Am CAD könnte ich ein Modell erstellen, was aus ein paar Frästeilen besteht.

Danach stelle ich es auf meiner Page online und jeder der Gelüste hat seine Fräse mit Holz,Kohle,Glas,Plexi,Macrolon,Coemacell (heisst das so?) oder was auch immer... (EPP... hehe) zu füttern und sich den mist ausfräsen.

Problem ist, dass ich keine Fräse hab, sondern evtl gelegentlich auf einen Laser in der Uni zurückgreifen kann.

Ich würd dann einfach mal ein Paar anforderungen abwarten, wie sie von euch Usern gestellt werden.

Ich fang mal an.

- "Teddyohren" für die Handballen
- herausfallsicherung, clipse, schraube...etc
- Trageriemenbefestigung ohne das Programmfeld zu behindern... usw.
- Sonderfächer für schnurlos L/S System oder so (find ich nicht notwendig...)
- Heizung für die Teddyohren (wär doch ne idee)

also LOS!

3-.2-.1-. Peng!
 
Hallo Erklärbär,

mir sind die Preise für serienmäßige Senderpulte auch immer zu teuer gewesen. Ich habe mir für (fast) alle Sender welche aus 3 bis 4mm Sperrholz gebaut. Leider habe ich momentan keine Zeit, für die neue EVO9 eines zu bauen, so daß sie im viel zu großen MC 4000 Pult ruhen muß.
Zusätzlich zu Deinen Anforderungen würde ich mir noch folgendes wünschen:
- Das Pult sollte den Sender komplett umranden, damit er vor Stößen geschützt ist
- Als Option sollte ein Regen / Windschutz anbaubar sein
- Loch mit Schiebedeckel im Boden, den man für den (Schnur-) L/S-Betrieb und fürs Laden öffnen kann um an die Buchse zu kommen
- Befestigungsmöglichkeit für den Vario-Empfänger / für's GPS
- Zusammenklappbar, damit die gesamte Einheit für den Transport in einen Koffer / Rucksack / Startkiste passt
- vernünftiger Griff fürs sichere Tragen

Das mit der Heizung ist mein Traum!!! Habe schon über Konzepte mit Taschenöfen oder elektrischen Heizfolien (Conrad) nachgedacht.

Viele Grüße,
Dankwart
 

Gerald Lehr

Moderator
Teammitglied
Ich habe so ein Pult, natürlich viel zu teuer eingekauft.
Aber ich bin halt bekennender Pultflieger.

Komplett umrandet sollte so ein Pult sein, natürlich aber mit Öffnungen für die EVO passend, so daß man an die außenliegenden Schalter kommt.

Eine Senderabdeckung sollte günstig nachrüstbar sein.

Ach ja, am Bauch sollte das Pult so wenig wie möglich auftragen, ich spreche da aus Erfahrung :D

Wenn möglich sollte die Befestigung des Senders im Pult ohne irgendwelche Schrauben oder sonstiges funktionieren und auch nicht so dilettantisch gelöst sein wie bei meinem Pult (ich habe mit Klettband nachgesichert).

Das Loch mit Schiebedeckel im Boden sollte Pflicht sein, extra Fächer für Zubehör finde ich nutzlos.

Mit so einem Teil könnte ich glücklich werden :D

[ 13. April 2005, 21:35: Beitrag editiert von: Gerald Lehr ]
 
soll der Sender fest im Pult verankert sein oder nicht?

hab grad am CAD was angefangen.

gleich mal ein bild posten
 
Das ist mal so ein Ansatz.

Es fehlt noch der Befestigungspunkt für den Trageriemen und auch der "Sicherheitsbügel" gegen Rempler wird noch eingebaut.
ob der nun auch ein Frästeil ist oder einfach aus Draht gebogen wird, muss man dann selbst entscheiden.

Fakt ist, dass Entwicklungsarbeit nie ganz einfach ist, wie wir grad im Studium feststellen...



[ 14. April 2005, 00:30: Beitrag editiert von: Erklärbär ]
 
Hallo,

sieht ja sehr vielversprechend aus (Catia V5?).

Wie planst Du denn die Senderaufhängung? Bei meinen Pulten sind das immer 2 senkrecht am Bauch hochlaufende Pinne, zwischen die oben ein abgesägtes Stück Besenstiel geleimt wird (Tragegriff). Unten sind sie mit dem Pult verschraubt, so daß man sie abmontieren und einklappen kann.

Beim Fliegen kommt es schon mal vor, daß ich den Sender ins nasse Gras legen muß. Um ihn vor Feuchtigkeit zu schützen würde ich eine geschlossene Umrandung einem Drahtbügel vorziehen. Deshalb würde ich auch unbedingt einen Deckel für das Loch im Boden vorsehen (könnte man mit einem Fildosendeckel machen, wenn ein Schieber zu aufwendig ist).

Gruß,
Dankwart
 
ja, v5

ich werd wohl auch aus kohlefaser einen tragebügel da drankonstruieren.

alternative ist ein drahtgestell für die leute, die trotz umhängen gern den Sender umfassen wollen.

ich werd aber eine "geschicktreindreh"halterung machen, dass man den sender nur da raus bekommt, wen n man ihn anhebt und nach vorn kippt.
so kann man ihn auch im flug herausnehmen und mal übergeben (L/S oder so)

Wenn größeres Interesse besteht könnte ich die passenden Teile auch fräsen...

www.carboplast.de (Vereinskollege)

ja, los.
das mit dem Bügel wegen nassem Gras ist eine gute option und kann individuell gelöst werden.

ich bitte um weitere ultimative vorschläge...

mfg
Benny
 

Gast_2222

User gesperrt
Ultimative Vorschlaege? Immer ;)

Kauft Euch'n ordentlichen Pultsender wie ich (mpx 3030 mit mpx Handauflagen) unn fertich iss...

Wolfgang, der nun Deckung aufsucht ;)
 
und Benny der mit Modellfetzen nach dir schmeisst.

ich hab mir nen Handsender gekauft, weil man den auch mal in die Hand nehmen kann.

Pult is cool weil man es sich umhängen kann...

geil ablenzen beim fliegen und so...
 

Gast_2222

User gesperrt
Das hat der Bär aber jetzt gut erklärt. ;)

Mein Pultsender hat jedoch einen Handgriff - zum wegschmeissen???

;) Wolfgang, der die mausgrauen Dinger mag - sie machen optisch so ueberhaupt nix her...
 
Oben Unten