MPX EVO Synthesizer

Para

User
Hallo,

bin noch neu im Froum. Möglicherweise habt ihr euch schon mal über das Thema die Köpfe zerredet.

Habt jemand Erfahrungen mit dem Synthi. Von einem Bekannten habe ich gehört, die Sythis seien nich so stabil, wie Quarzsteuerungen und die Frequenzen würden weglaufen. Das wäre irgendwie fatal.

Habe die EVO 12 in der Synthi-Ausstattung über ein Jahr im Betrieb und konnte das noch nicht feststellen.

hat da jemand (andere) Erfahrungen gesammelt?

Gruß Armin
 
Hallo Armin,
ich habe die EVO12 Synth seit über 2 Jahren und die EVO7 Synth seit über einem Jahr ohne irgendwelchen Probleme oder Auffälligkeiten im Einsatz. Das Synthesizer-Modul ist einfach in der Handhabung und funktioniert einwandfrei.
Gruß Markus
 
Original erstellt von Para:
Hallo,

bin noch neu im Froum. Möglicherweise habt ihr euch schon mal über das Thema die Köpfe zerredet.

Habt jemand Erfahrungen mit dem Synthi. Von einem Bekannten habe ich gehört, die Sythis seien nich so stabil, wie Quarzsteuerungen und die Frequenzen würden weglaufen. Das wäre irgendwie fatal.

Habe die EVO 12 in der Synthi-Ausstattung über ein Jahr im Betrieb und konnte das noch nicht feststellen.

hat da jemand (andere) Erfahrungen gesammelt?

Gruß Armin
Hallo Armin,

ein Vereinskollege hat massive Probleme mit dem Synthesizer Modul(in einer Evo12) in Verbindung mit sehr schnellen Digitalservos in 3D-Modellen(große Ruderausschläge).
Die Servos schwingen heftig um die Neutrallage.
Dies passiert aber nur bei sehr präzisen und schnellen Digitalservos, die ein kleines Totband haben(td<3µs). Bei normalen Servos ist dieses Problem nicht vorhanden, weil bei diesen das Totband so groß ist das die Servos auf die Schwankungen nicht reagieren. Mit dem Quarzmodul passiert es übrigens nicht.

Gruß,

Ulf
 

charly68

User
MPX EVO 9 Sync in Verbindung mit MPX IPD 9 Sync im E-Segler (Bürste, BEC) und Simprop Scan 7 seit 2 Jahren keine Probleme (zumindest mit diesen Empfängern.
 

Para

User
Danke Euch für die mitgeteilten Erfahrungen.
Im Großen und Ganzen klingt das ja beruhigend. Mal sehen, wie sich das neue Modul für die MC 4.000 anläßt. Ist halt schon was Feines, wenn man am Hang bei Betrieb flexibel sein kann...
 

Wimh

User
Original erstellt von Ulf Herder:


ein Vereinskollege hat massive Probleme mit dem Synthesizer Modul(in einer Evo12) in Verbindung mit sehr schnellen Digitalservos in 3D-Modellen(große Ruderausschläge).
Die Servos schwingen heftig um die Neutrallage.
Dies passiert aber nur bei sehr präzisen und schnellen Digitalservos...
Hallo Ulf,

Stimmt nicht ganz, ich habe das problem auch mit 2 analoge JR servo's im Twinstar. Mit alle andere marken kein problem ( Digitalservo's brauch ich nicht...)

EVO9/Synth.
 

Darius

Vereinsmitglied
Hallo,

fliege die EVO 12 Synthi mit Scan 7, ACT Multi Sync (oder wie der heßt) und dem MPX RX9 IPD Synth.

Alles ohne Probleme auch mit Digi Servos in allen Einstellungen.
 

Para

User
Hallo, zusammen,

sind die offenbar vorhandenen und geschilderten Probleme nun Systemimmanent oder MPX spezifisch; gibt es die auch bei JR und Co.? Weiß man ggf. bei MPX um die Schwierigkeiten?
 

Wimh

User
Original erstellt von Para:
Hallo, zusammen,

sind die offenbar vorhandenen und geschilderten Probleme nun Systemimmanent oder MPX spezifisch; gibt es die auch bei JR und Co.? Weiß man ggf. bei MPX um die Schwierigkeiten?
spezifisch fuer MPX Evo synth und viele JR servo's. Ich hatte noch nie probleme(oder davon gehoert) mit andere.

MPX kennt das "problem"

[ 25. Februar 2005, 07:57: Beitrag editiert von: Wim ]
 
Oben Unten