MPX Flamingo 2001

Hallo !
Erstens soll ich mich entschuldigen, wenn ich Fehler mache : ich komme aus Frankreich.

Ich würde gern wissen, ob Sie die Winglet, die Störklappen und die Wölbklappen auf Ihrem Flamingo benutzen ?

Ich habe einige Teste gelesen und weiss nich mehr, ob das alle hilfbar ist ?

Vielen Dank für jede Antwort. Herzliche Grüsse aus Paris, Stephane
 
Es ist absolut kein Fehler, aus Frankreich zu kommen!! ;)
Ich fliege zwar nicht den Flamingo, kenne ihn aber (und noch einige andere Modelle ;) )
Also:
Störklappen unbedingt! Ausser man fliegt nur in der Ebene und hat ein Fussballfeld zur Landung zur Verfügung.
Wölbklappen: sind hilfreich und praktisch, wenn man schon etwas Flugerfahrung hat.
Zum Thermikkurbeln oder mit Tempo ein Abwindfeld zu verlassen.
Kombiniert mit Quer ("Butterfly") können sie auch ev. die Störklappen ersetzen.
Au revoir!
Gruss Jürgen
 
shit,zu früh geentert.... wölbklappen könnten für den flamingo 2001 interessant sein, störklappen kanste vergessen, die querruder hochfahren zur landung klappt gut, ein fußballfeld brauchst du nicht, wichtig ist nur, die querruder weit genug nach oben zu fahren, dabei ist es hilfreich, die anlenkung bereits mechanisch zu differenzieren (querruder im strack-servoabtriebshebel ca 20° nach vorn)dann braucht man anschließend den servoweg nicht elektronisch zu kastrieren und hat mehr ausschlag.
winglets sind nur show und beim verpacken in flächentaschen im weg
 
Hallo Stephane

Ich hab in meinem Flamingo Störklappen eingebaut.
Beim landen auf kleinen Plätzen ist das sehr hilfreich.
Bei Querrudern als Landehilfe, ist die Wirkung der Querruder unter Umständen doch sehr eingeschränkt.
Das macht sich vor allem bei stärkeren Windverhältnissen bemerkbar, oder wenn man quer zum Wind landen muß.

400_3036623965343864.jpg


Gruß
Ortwin
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten