MPX MC 4000: Varabler Umstieg auf 2,4 FASST??

Hallo miteinander,

man ´ne Frage - vielleicht schon gestellt - hab aber auch schon einiges gelesen - nur noch nicht die richtige Information gefunden.

Aktuell hab ich noch meine MC 4000 - hochzufrieden und möchte meinen zuukünftigen Wechsel auf 2,4 sinnvoll vorbereiten;

Ich möchte meine bisherigen Empfänger & Servos zunächst noch beibehalten - somit müsste das normale HF - Modul und ein 2,4 GHz Modul wechselweise - idealerweise umschaltbar - verwendbar sein.

Neue RC-Technik dann zukunftsweisend - und nach und nach austauschen;

Ohne mich bisher intensiv mit dem Thema auseinadergesetzt zu haben, dürfte meine nächste Anlage nicht mehr von MPX sein;
Nicht, weli ich unzufrieden wäre, sondern da immer noch kein adäquater Nachfolger der MC4000 vorliegt bzw. in Sicht ist;

Damit scheidet für mich dann auch eigentlich M-Link aus - leider; wäre sicher eine Alternative!

Momentan tendiere ich eigentlich zu Futaba - als Basis wohl die FX30 mit FASST - schein mir zukunftssicher und scheint gut zu funktionieren;


Folglich meine Frage:
Gibt es schon eine Plug&Play Lösung - also ohne Elektroniker-Kenntnisse einbaubar - um die MC4000 auf FASST zu bringen aber übergangsweise nicht auf die alte Technik (einige Empfänger, analog-Servos für 4,8 .. 6V etc.) verzichten zu müssen bzw. nach und nach moderne Technik zukaufen zu können?

Grüße Andreas
 
.

.

Hi ,warum wechseln ,

das M-Link ist schon o.k. ! Nimm doch einfach das HFMX-Modul und steck es an deine MC 4000 .
Da kannst du dann halt einfach wieder nach 35 Mhz zurück schalten .

Die neuen Anlagen ( Nicht nur von MPX ) gibts sicherlich zur nächsten Saison .

Gruß Marcus
 
Hi ,warum wechseln ,

... Die neuen Anlagen ( Nicht nur von MPX ) gibts sicherlich zur nächsten Saison .

Gruß Marcus

Und genau das ist das Problem: Auf Vermutungen kann ich nicht bauen!

Aktuell gibts eben nix!

Als die MC 4000 ausgelaufen ist, haben viele auch darauf spekuliert, dass es in überschaubarer Zeit einen Nachfolger geben wird; Pustekuchen - immer noch nix da!!

Wenn ich also jetzt den nächsen Schritt gehe, möchte ich sicher sein, dass dieser für die Zukunft kein **rausgeschmissenes Geld ist**, weil er nur in eine Sackgasse führt!!

Die MPX Royal ist nicht wirklich mein Ding - und kommt ja auch langsam in die Jahre und wird irgendwann abgelöst!

- ?? Oder gibt es bereits M-Link-Systeme, welche problemlos z.B. mit Futaba funktionieren, so dass ich ggfs. nicht gezwungen wäre, viele Empfänger ** zu entsorgen **?

Andreas
 

jowe

User
Also ich würde, wenn ich schon wechsele, auf einen Sender des Marktführers setzen = > JETI!!!! Da ist Telemetrie inklusive, Top-Design, Sender nach neuester innovativerTechnik.
Futaba hat aktuell keine Telemetrie, wann sie denn kommt, kann realistisch keiner sagen. Du würdest jetzt also dort alten Kram kaufen.
 
Also ich würde, wenn ich schon wechsele, auf einen Sender des Marktführers setzen = > JETI!!!! Da ist Telemetrie inklusive, Top-Design, Sender nach neuester innovativerTechnik.
Futaba hat aktuell keine Telemetrie, wann sie denn kommt, kann realistisch keiner sagen. Du würdest jetzt also dort alten Kram kaufen.
Hi !
Jeti und Marktführer ? :D:D
Das glaubst du doch nicht wirklich ! Und was die Telemetrie für Futaba angeht ist dir wahrscheinlich entgangen das auf der Jet-Power das Telemetriesystem vorgestellt wurde.

Marcus :
Ich würde an deiner Stelle auch nicht darauf warten bis MPX einen neuen Sender herausbringt weil wann das ist kann momentan keiner sagen bzw. wann er dann einmal lieferbar ist.

Gruss Rainer !
 

udogigahertz

User gesperrt
Folglich meine Frage:
Gibt es schon eine Plug&Play Lösung - also ohne Elektroniker-Kenntnisse einbaubar - um die MC4000 auf FASST zu bringen aber übergangsweise nicht auf die alte Technik (einige Empfänger, analog-Servos für 4,8 .. 6V etc.) verzichten zu müssen bzw. nach und nach moderne Technik zukaufen zu können?

Grüße Andreas
Nach meinem Kenntnisstand: Nein, gibt es nicht. Ein Einbau eines FASST-Modules (wie auch der Einbau aller anderen Module alelr anderen Hersteller) ist zwar möglich, erfordert aber doch etwas Lötarbeit, vor allem, wenn Du das umschaltbar machen willst.

Am einfachsten wäre die Nachrüstlösung von Multiplex selber, das M-Link, aber das willst Du ja nicht, weil Du nicht mehr auf einen Nachfolgesender der Profi 4000 warten willst.

Dass Multiplex einen adäquaten Nachfolger der Profi 4000 entwickelt ist aber gewiss, ungewiss ist jedoch, wann dieser Sender ausgeliefert werden wird, ich schätze mal, dass man damit wohl noch nicht nächstes Jahr rechnen können wird, zumindest nicht, bis die nächste Saison vorbei ist, aber das ist Spekulation.

Momentan tendiere ich eigentlich zu Futaba - als Basis wohl die FX30 mit FASST - schein mir zukunftssicher und scheint gut zu funktionieren;
Das FASST-System kann man leider nicht als zukunftssicher bezeichnen, das Nachfolgesystem FASSTest ist ja bereits groß angekündigt: http://www.robbe.de/content_global/...9-Telemetrie-Update/Telemetrie2011_Update.pdf.

Lässt Du Dir also jetzt von einem Elektronikexpertem so ein FASST-Modul einbauen, so wirst Du also bereits ab nächster Saison wiederum ein bereits veraltetes System besitzen. die Halbwertszeiten bei unseren Elektroniksachen werden leider immer kürzer, daher lautet meine Empfehlung: Mach das nicht, das FASST-System einbauen lassen.

Warte noch bis zum Beginn der nächsten Saison mit Deiner Entscheidung, denn dann:

- Wird Multiplex seinen Nachfolgesender für die Profi 4000 offiziell vorgestellt haben und den Liefertermin angekündigt haben (auf diese Termine von MPX kann man sich halbwegs verlassen, ganz im Gegensatz zu anderen Herstellern, wie z. B. Jeti (neuer Sender), Spektrum (DX 10t), Graupner (MC 32) oder auch HiTEc (Telemetriezubehör)),

- Wird es den neuen Jeti-Sender endlich zu kaufen geben, damit wird der Strassenpreis vorliegen sowie erste Erfahrungen damit, so dass man nicht mehr auf Vermutungen angewiesen ist,

- Die ersten neuen FASSTest-Sender werden entweder samt Preis angekündigt, oder aber bereits zu kaufen sein, sodass man auch hierzu nähere Aussagen treffen kann,

- Sogar die DX 10t wird dann endlich lieferbar sein, ebenfalls ein Konkurrent der übrigen Spitzensender.

Das Angebot wird also nächstes Jahr noch vor Saisonbeginn sehr viel anders sein, als jetzt, wenn Du also jetzt Entscheidungen triffst, könntest du diese nächstes Jahr bereuen, zumal man sich ja mit dem Systementscheid für einen Hersteller festlegt, was den Kauf der Empfänger und eventuelles Telemetriezubehör anbelangt, eine solche Entscheidung sollte wohlüberlegt sein.


Grüße
Udo
 

udogigahertz

User gesperrt
Also ich würde, wenn ich schon wechsele, auf einen Sender des Marktführers setzen = > JETI!!!! Da ist Telemetrie inklusive, Top-Design, Sender nach neuester innovativerTechnik.
Jeti ist beileibe kein Marktführer, nicht mal in Deutschland. Allenfalls lokal mag es Vereine geben, in denen die Mehrzahl der Vielflieger dieses Jeti-Bastelsystem in ihre bewährten Graupner-Sender eingebaut hat, aber längst nicht überall und weltweit betrachtet ist Jeti ein eher unbedeutender Kleinhersteller, dessen Produkte nicht mal in den USA vermarktet werden.

Der neue Jeti-Sender sieht zwar schick aus, ganz anders als alle anderen und bietet so einiges an Innovationen, wollen wir aber doch erst mal abwarten, wie gut sich das Gesamtpaket Jeti-Sender in der Praxis macht, diese voreiligen Lobhudeleien sind nicht angebracht, genauso wenig wie vorschnelle Kritik, also, erstmal abwarten.


Grüße
Udo
 

Aida_w

User
Hallo Andreas,
ich möchte zwei Gedanken zu Deiner Fragestellung beitragen.
1. Ich stand vor exakt der gleichen Situation wie Du: MPX seit über 30 Jahren, zuletzt die 3030 und 4000 zur größten Zufriedenheit genutzt, und dann kam 2.4.
Ich habe zunächst das Modul von Christian Persson bemüht, das zwar nur 7 Kanäle kann, aber FASST ist, und das war zu der Zeit konkurrenzlos in Punkto Sicherheit. Das nutze ich bis heute in meiner mc4000, nie das geringste Problem gehabt. Das würde auch den letzten Teil Deiner Frage beantworten können.
Da kein Nachfolger der 4000 in Sicht war/ist, bin ich auf Futaba FX 40 umgestiegen, und der Rest meines Equipments folgte sehr schnell nach. Da mich Telemetrie nicht interessiert, war das für mich bis heute die absolut optimale Entscheidung.
2. Du wirst, wenn Du einmal die Segnungen von 2.4 genossen hast, nicht wirklich zurück auf 35 wollen, hauptsächlich wegen der Freiheit und Sicherheit am Platz und Hang.
Andererseits: ich kenne auch Leute (namhafte Piloten zumal!), die 35 jetzt in aller Ruhe zusätzlich zu 2.4 nutzen.

Was das Geschwätz über Marktführer und so weiter anbelangt: es wird immer Schwankungen im Angebot des Marktes geben: was heute der letzte Schrei ist, ist morgen Schnee von gestern. Das war mit dem Wechsel auf proportional Anlagen, auf FM, auf 35 MHz, auf PCM, auf Computeranlagen und auf 2.4 so. Nie haben alle Hersteller zur gleichen Zeit den gleichen Stand gehabt. Manchmal war es super sinnvoll, nicht auf den neuen Zug aufzuspringen, sondern eine Saison zu warten. Ich weiß nicht wie es Dir geht, ich meine aber herauslesen zu können, daß Du nicht ewig Zeit hast, nicht ewig zuwarten willst. Also wirst Du Dir das zur gegebenen Zeit für Dich (!) optimale Gerät anschaffen. Im Falle MPX heißt das für Dich Systemwechsel, wie Du sagst. So habe ich es auch gesehen und den oben beschriebenen Wechsel vollzogen.
Gruß
Tilmann
 
Hallo miteinander,

erstmal Danke für die Antworten;

grundsätzlich hat eine Neuinvestition / Erweiterung noch Zeit - aber aufgrund einer etwas anderen Modellausrichtung war / bin ich eben am überlegen, auch das RC-Equipment zu erweitern / zu modernisieren;

Es ist nicht so, dass ich unzufrieden bin - aber die Zeit vergeht, meine eingesetzte Technik wird älter und Seitens MPX tut sich eben nicht wirklich was;

Ankündigungen - Prototypen auf Messen, leere Gehäuse auf Hochglanz - brauch ich nicht!

Ich brauch was handfestes, ausgereiftes, was man kaufen kann!!!

Und Marktfürer?: Ist mir sowas von egal! Hauptsache Qualität & der Service passt im Fall des Falles - und ich kann Zubehör etc. problemlos kaufen.

Andreas
 
Momentan tendiere ich eigentlich zu Futaba - als Basis wohl die FX30 mit FASST - schein mir zukunftssicher und scheint gut zu funktionieren;
Futaba ist sicherlich die coolste Entscheidung. Nur muss es nicht grad die FX-30 sein, die ist nämlich technologisch ein Auslaufmodell dank der neuen Sendergeneration mit S-Bus II und solchen Geschichten.

Nicht, dass der Sender deswegen schlechter wäre, aber die Preise der alten Sender werden bröckeln, deshalb würde ich jetzt nicht mehr den vollen Preis zahlen. Eventuell gebraucht kaufen, in einem halben Jahr wird es die Geräte schon günstiger geben.
 

udogigahertz

User gesperrt
Hallo miteinander,

erstmal Danke für die Antworten;

grundsätzlich hat eine Neuinvestition / Erweiterung noch Zeit - aber aufgrund einer etwas anderen Modellausrichtung war / bin ich eben am überlegen, auch das RC-Equipment zu erweitern / zu modernisieren;

Es ist nicht so, dass ich unzufrieden bin - aber die Zeit vergeht, meine eingesetzte Technik wird älter und Seitens MPX tut sich eben nicht wirklich was;

Ankündigungen - Prototypen auf Messen, leere Gehäuse auf Hochglanz - brauch ich nicht!

Ich brauch was handfestes, ausgereiftes, was man kaufen kann!!!

Und Marktfürer?: Ist mir sowas von egal! Hauptsache Qualität & der Service passt im Fall des Falles - und ich kann Zubehör etc. problemlos kaufen.

Andreas
Ja was denn nun? Kannst Du noch warten oder musst Du jetzt sofort einen neuen Sender haben?

Wenn Du Deiner MPX Profi 4000 den Rücken kehren willst, dann sei aber gewarnt: Diese vielfältigen Programmiermöglichkeiten, die Dir die 4000 bietet, wirst Du in dieser Form immer noch nirgendwo anders finden!

Wenn Du sowieso einen Hersteller- und Sytemwechsel machen willst und was "handfestes, sofort lieferbares" jetzt sofort brauchst, dann bleiben in dem relativ dünnen Segment der Spitzenanlagen nicht allzu viele Möglichkeiten übrig:

- Graupner hat noch keinen Ersatz für die MC 24, die lange angekündigte MC 32 ist immer noch nicht lieferbar, fällt also für Dich flach und die MX 20 kommt nicht annähernd an die Möglichkeiten der Profi 4000 ran, das wäre keine Alternative, sondern ein Abstieg,

- Robbe/Futaba hat als adäquaten Pultsender zur Zeit nur die FX 30 im Programm (ich gehe mal davon aus, dass die FX 40 für Dich nicht in Frage kommt), allerdings ohne Telemetrie, die wird erst irgendwann in Form eines neuen Senders kommen, Du würdest Dich ärgern, wenn Du jetzt eine FX 30 kaufst,

- Andere Alternativen: Gibt es nicht.

Grüße
Udo
 
Oben Unten