MPX Royalpro 7 Wölbklappe mit einem Servo?

Ich überlege eine neue Funkfernsteuerung anzuschaffen und habe mich daher etwas intensiver mit den verschiedenen Handbüchern auseinander gesetzt. Da ich nur Fläche mit maximal 4 Klappen fliege, wäre eine Royalpro 7 eigentlich ausreichend. Leider hilft mir das Handbuch bei dem folgenden Problem nicht und ein Sender zum Testen steht auch nicht zur Verfügung. Vielleicht weiß jemand von euch Rat.

Modell: Hochdecker mit Höhe, Quer, Seite, Gas, Landeklappen und Schleppkupplung.
Macht in Summe 8 Servos. Bei meiner jetzigen Anlage, steuere ich die Landeklappen über einen Empfängerausgang an. Das zweite Servo bekommt sein Signal über ein programmierbares V-Kabel. Somit steht der 7. Kanal für die Kupplung zur Verfügung.

Laut Handbuch der RoyalPro werden empfängerseitig beim Aktivieren der
Wölbklappenfunktion zwei Ausgänge zugewiesen. Leider ist nicht ersichtlich, ob man eine Zuweisung aufheben und die gleiche Vorgehensweise wie bei meinem alten Sender wählen kann. Mischer wie Quer auf Flap benötige ich natürlich für dieses Modell nicht.

Falls hier jemand etwas Licht ins Dunkel bringen könnte, würde mir das weiterhelfen.

Mathias
 
Evo

Evo

Hallo Mathias,

Ich fliege mit der Evo9, und soviel ich weiss ist die Software mit der 7er identisch. Unter dieser Voraussetzung, ist dein Vorhaben kein Problem. Du kannst zuweisen wie du willst, musst dan halt ein V-Kabel verwenden. Idealerweise ein programmierbares.
Evo 7 279.-
Evo 9 399.-
diff. 120.-
Ich würde mir allerdings überlegen ob man nicht ein klein bischen länger wartet, und sich nicht doch die 9 er zulegt. Manchmal aber nur manchmal wünsch ich mir sogar die 12er:D
 
Hallo,

bei der Royal Pro 7 kann man im Gegensatz zu Royal EVO 7 die Kanäle frei belegen. Ein bis sieben Servos für die Wolbklappen kannst Du machen, ganz wie Du willst.

Gernot
 
Vielen Dank. Hatte es mir schon fast gedacht - aber gut zu wissen, dass es genau so ist.

Was die Preisdifferenz zur 9er anbelangt, gebe ich dir natürlich recht. Aber warum 120€ für 2 Kanäle ausgeben die man nicht unbedingt benötigt. Für dieses Geld bekomme ich einen zusätzlichen Empfänger, den ich um einiges besser gebrauchen kann.

Mathias
 

eisi

Vereinsmitglied
Tach auch,

@Mathias: ein Kollege aus unserem Verein hat sich genau aus Deinen Gründen damals die ROYALpro7 gekauft. Die Anlage hat er keine 2 Wochen gehabt, da bemängelte er, er könnte schon 2 Kanäle mehr gebrauchen.
Ich selber habe eine alte EVO9 die jetzt eine ROYALpro9 ist. Zusätzlich habe ich eine umgerüstete ROYALpro12 auf ROYALpro16, eine Cockpit MM und in der Pipeline ist eine Cockpit SX. Nein, ich habe keinen Modellbauladen.
Also 7 Kanäle kann für ausgewachsene Modelle schon mal ein bisschen wenig werden. Aber mit einem programmierbaren V-Kabel kann man sich eigentlich IMMER helfen.

Entscheide selbst, ärgere Dich aber nicht.

Klar sind 120 EUR, 120 EUR - Du solltest Dir aber bewußt sein, welche Modelle Du bewegen willst und ob 7 Kanäle ausreichen.
...achso: bei Andy's Hobbyshop habe ich beim Telemetrieset nur 90 EUR Differenz gefunden.

Schönen Abend noch,

Gruß
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Nutzungszeit

Nutzungszeit

... und den Sender nutzt man so lange, das dabei evt. auch die Modelle komplexer werden.

Ich würd auch eher die 9er nehmen - und das Set mit dem 9er NONlight RX gibts derzeit für
449 - oder sogar noch drunter ?

Bei Lindinger iss das grad ein Angebot.

D.h. ich würd die 9er nicht nehmen ( persönlich ) - da ich die 16er habe :D .

Die 16er gibts aber als Nonlightcombo ja nur mit dem dicken Pro Empfänger.
Und das ist meist overdressed.

Bernd
 
Zwar schon etwas her

Zwar schon etwas her

aber trotzdem möchte ich euch mitteilen, welche Entscheidung ich getroffen habe. Es ist eine Cockpit SX geworden. Hintergrund war der Preis. ~150€ in der Bucht für eine faktisch neue Funke inklusive 7er Empfänger (non light) hat mich überzeugt.
Eine Merkwürdigkeit ist mir allerdings aufgefallen. Man hat bei der SX die Möglichkeit den Kanal 7 einem anderen Kanal zuzuordnen. Das habe ich dann auch für die Landeklappen getan. 5 auf 7. Betätige ich den rechten Schiebegeber, laufen beide Klappen so wie sie sollen. Soweit alsoalles gut. Aber merkwürdigerweise klappt das nicht mehr wenn ich die Flaps auf einen Schalter lege und Festwerte anfahre. Dann fährt nur die Klappe an Servo 5. Die 7er rührt sich nicht. Da nun ein V-Kabel für Kanal und 7 zum Einsatz kommt, ist das nicht so wild aber etwas inkonsequent aus meiner Sicht. Ansonsten bin ich damit sehr zufrieden.

Mathias
 
Oben Unten