Multiplex "Acromaster"

Der soll wohl Ende diesen Monats ausgeliefert werden... Mal schauen, wann er denn dann kommt. :)
 
Hallo Phönixflieger,

leider muß ich Dich etwas bremsen. Telefonat gestern mit MPX, Liefertermin verschoben, mindestens noch 4 Wochen Wartezeit.

Viele Grüße
Steffen
 
jetzt isses da!

jetzt isses da!

Guten Morgen!
Ich hab meinen gestern bei meinem Händler abgeholt (der hatte auch noch ein paar mehr rumliegen... ;) )

Hier erstmal die Gewichtsaufstellung:

63,40 g Rumpfhälfte links
60,30 g Rumpfhälfte rechts
46,60 g Fläche rechts oben
29,80 g Fläche rechts unten
48,00 g Fläche links oben
29,40 g Fläche links unten
14,93 g Querruder rechts
15,47 g Querruder links
8,57 g Seitenleitwerk
10,48 g Seitenruder
12,02 g Höhenleitwerk
7,78 g Höhenruder rechts
7,98 g Höhenruder links
15,00 g Kabinenhaube
1,13 g Spinner
2,58 g Radschuh1 (2 Teile)
2,47 g Radschuh2 (2 Teile)
41,00 g Kleinteilebeutel (Scharniere, Rüderhörner, Klett, etc.)
29,34 g Motorträger Kleinteile Beutel
15,84 g Fahrwerksstahldraht
26,35 g Fahrwerk Kleinteile Beutel
14,03 g Kohlerohr kurz
31,76 g Kohlerohr lang
15,01 g Bowdenzüge komplett
-> 549,24 g Rohteile
Decorbogen ist außen vor geblieben...

97,00g Anleitung ;)

Erster Eindruck: Die Elapor-Teile sind sehr sauber geschäumt. Die Passgenauigkeit ist beim ersten zusammenstecken perfekt. Sämtliche Elaporteile sind sicher verpackt in Polsterfolie. Der Karton ist großzügig bemessen. Die Teile sind -wie oben in der Aufstellung zu sehen- Gewichtsmäßig alle annähernd gleich.
Der Rumpf ist zusammengesteckt (die beiden Rumpfhälften und die Kabinenhaube), so kann sich nichts verziehen oder verbiegen, im Rumpf ist der Kleinteilebeutel für den Motorträger versteckt...
Der Fahrwerksstahl und die Bowdenzüge sind fest am Karton verklebt.

Auffallende Details: Schöner EPP-Spinner, tolle EPP-Radschuhe, sogar die Räder sind geschäumt, eingefärbt und ausgebuchst (ob die wirklich haltbar sind wird sich rausstellen, auf alle Fälle sind sie leicht).
Die Ruderscharniere sind nicht wie inzwischen bei Elapormodellen Standard angeschäumt, sondern es liegen Plastik-Scharniere bei (diese Knickdingerchen, nicht die Patentscharniere). Ich habe keine Schlitze dafür entdecken können, geht ja auch nicht zu schäumen.
Die "Kohle-" (?) Rohre sind relativ schwer, aber auch dickwandig (~1mm) und machen einen stabilen Eindruck.

So, weiter bin ich bis jetzt nicht gekommen, ich werde auf alle Fälle weiter berichten...

Gruß,
Alex

PS: Sorry wegen der Formattierung, geht leider nicht anders... :)
 

Macfly

User
Moin Leute!
So hab Gestern Abend mein AM eingeflogen!
Das Ding Geht echt geil für eine Schaumwaffel.
Im Messerflug dreht er sich ein wenig weiter und geht leicht auf tiefe weg.
(mein Sohn sagt tut er doch garnicht ,Er Knüppelt das alles weg halt alter mann sagt er:( )Aber Ratz Faz Mischer gesetzt jetzt geht er auch für alte Männer:D .
Das ding kann kann wirklich alles,besonders Torquen geht meiner Meinung echt einfach:) ,
Hab den Schwerpunkt auf letzter Rille damit überschlägt er sich einfach genial schnell!
Akku 3200Lipo.Motor Himax 3522-0990 (MPX Schlägt 2816 1130 vor bißchen mehr kann ja nicht schaden)Regler Hacker X-40Pro passt sehr gut zusammen,Latte 12x6 APC-E,41A Stand:cool: ,
So das wars erst einmal!
Gruß Meik
 
Ja der Acromaster geht sehr gut.
Besonders das breite Einsatzspektrum ist genial getroffen.
Je nach Schwerpunkt lässt sich das Modell auf alles anpassen.
Für normalen, exakten Kunstflug verwende ich den 3300er Pack und mache diesen in die Rutsche rein.
Der 2000er Pack ist zum "Quatschfliegen" und liegt auf der Fläche unter der Haube. Hierzu musste ein Haubenspannt weichen.
 
Moin Leute,

grad eben kam der Paketmensch vorbei und hat mir meinen AM gebracht. Auf den ersten Blick ist alles supersauber gearbeitet.

Da es mein erstes "Elapormodell" ist, habe ich zur Oberflächenbeschaffenheit ne Frage: diese winzigen runden Felder mit den zahlreichen Knubbeln- habt Ihr Euch die (nicht unerhebliche) Mühe gemacht, diese zu überschleifen? Wie hält denn der Dekorbogen auf der Oberfläche?


Grüße
Matze
 

MalteS

User
Das ist ein geiler Baukasten
Ich habe die abgeschliffen, Dekorbogen ist bei mir keiner drauf, kann ich also nix zu sagen
 
hallo

kann mir jemand ein gutes setup sagen wenn ich relativ viel power möchte
aber dennoch lange flugzeiten?
(viel power heisst das ich gut torquen und noch wegziehen kann)
bitte möglichst genau!! kenne mich noch nicht so gut aus!

mfg
 
shadow1919 schrieb:
hallo

kann mir jemand ein gutes setup sagen wenn ich relativ viel power möchte
aber dennoch lange flugzeiten?
(viel power heisst das ich gut torquen und noch wegziehen kann)
bitte möglichst genau!! kenne mich noch nicht so gut aus!

mfg

Nix für ungut, aber wenn du dich noch nicht so gut auskennst, solltest du das mit dem Torquen vielleicht besser lassen. ;)

Mit dem empfohlenen Antrieb hast du eigentlich bereits Power und lange Flugzeiten.

:) Jürgen
 
Hydroplaner schrieb:
...
Da es mein erstes "Elapormodell" ist, habe ich zur Oberflächenbeschaffenheit ne Frage: diese winzigen runden Felder mit den zahlreichen Knubbeln- habt Ihr Euch die (nicht unerhebliche) Mühe gemacht, diese zu überschleifen? Wie hält denn der Dekorbogen auf der Oberfläche?

Grüße
Matze
Schleifklotz und #400er Nassschleifpapier und die "Noppen" sind "ratz fatz" weg. ;)

:) Jürgen

P.S.: Natürlich liegen dann auch die Aufkleber besser an.
 
Jürgen Heilig schrieb:
Nix für ungut, aber wenn du dich noch nicht so gut auskennst, solltest du das mit dem Torquen vielleicht besser lassen. ;)

Mit dem empfohlenen Antrieb hast du eigentlich bereits Power und lange Flugzeiten.

:) Jürgen

ich meinte das ich mich mit dem antrieb nicht auskenne!!
(motor? regler? latte? akku?) fliegen ist kein problem!

dann wäre das empfohlene antriebsset empfehlenswert?
oder hat jemand ne bessere lösung??
wie gesagt! genug saft und möglichst lange flugzeiten!!
(aber natürlich nicht den akku so gross und schwer das
das flugverhalten engeschränkt ist!!)
sollte alles aufeinander abgestimmt sein!!

vielen dank im vorraus!!

mfg
 
Moin ....mein persönliches Idealum: Axi 2820/12 an 3S PolyQuest 2500 und 12x6 ....Leistung satt, und ducrh den hohen Gesamtwirkungsgrad auch mit dem relativ kleinen Akku überdurchschnittlich lange Flugzeit

Gruß
Dieter
 
Ja, die Kombi flieg ich seit ner Woche im Acromaster ...Flugzeit liegt so bei 8 bis 15min, je nach Gasknüppeleinsatz (mit Thermik ist sicherlich auch ne halbe Stunde drin, aber ich denke das wäre etwas am Ziel vorbei)

Gruß
Dieter
 
Hi Leute,

mein AM ist eben fertig geworden und nun warte ich nur noch auf den empfohlenen Himax. Hat jemand von Euch ne Info, wann der lieferbar ist :confused:

Zum Aufbau des Modells lässt sich aus meiner Sicht nur positives Berichten. Alles passt auf Anhieb hervorragend und auch das Zubehör ist bis zur letzten Schraube komplett. Ein sagenhaftes Preis-Leistungsverhältnis, wenn Ihr mich fragt.

Das Modell wirkt neben einer Katana Mini oder einer Mini Funtana gigantisch von den Abmessungen her.


Grüße
Matze
 
*Räusper* ...in dieser Klasse gibt es schier unendlich viele Motoren (auch europäischer und sogar deutscher Hersteller). Stellt sich die Frage obs unbedingt ein "Himax" sein muss?!
 
Hi,

da kann/will ich Dir nicht im Geringsten Widersprechen! Müssen sicher nicht, aber die Kombo wird empfohlen und zudem ist der Preis (inkl. Zubehör) sehr attraktiv...

Mal sehen, wie er sich schlägt :cool:

Grüße
Matze
 
Oben Unten