Musste sein

ATTACH]


:D :D :D
 
Dr. Lagu schrieb:
............Hab ich ein Formtief?:cry:
nö, Du hast kein Formtief - der ist gut...zumal ja in Zeitungen stand, dass Mitarbeiter der Botschaft Teile des Lösegelds in ihren Klamotten gefunden haben.
Nur, wenn die Gutmenschen jetzt ob der armen, armen Frau Tränen in die Augen bekommen, dann lassen wir das hier natürlich besser...
 
Juergen Pieper schrieb:
nö, Du hast kein Formtief - der ist gut...zumal ja in Zeitungen stand, dass Mitarbeiter der Botschaft Teile des Lösegelds in ihren Klamotten gefunden haben.
.

Ach, Sie hatte bei Ihrer Entführung 2800 $ mit. Ich denke die Entführer haben Ihr 3000 zurückgegeben, Die ist denen mit Ihrem Gequassel so auf die Nerven gegangen, die waren froh die loszuwerden

"Hier. 3000, Passt scho "
:D
 
Le concombre masqué schrieb:
Ach, Sie hatte bei Ihrer Entführung 2800 $ mit. Ich denke die Entführer haben Ihr 3000 zurückgegeben, Die ist denen mit Ihrem Gequassel so auf die Nerven gegangen, die waren froh die loszuwerden

"Hier. 3000, Passt scho "
:D
Aber es waren Scheine aus dem Lösegeld. Ein Thor, wer hier Böses denkt...
 
Hi Jürgen

...zumal ja in Zeitungen stand, dass Mitarbeiter der Botschaft Teile des Lösegelds in ihren Klamotten gefunden haben.


Sind die Mitarbeiter denn auch entführt worden? :D ;)
 
Claus Eckert schrieb:
Hi Jürgen




Sind die Mitarbeiter denn auch entführt worden? :D ;)
Deine Logik entzieht sich meinem einfach strukturierten Verstand...
Den Angaben zufolge war die gute Frau in der Botschaft duschen und da hat man wohl mal ihre Klamotten durchsucht und ist auch fündig geworden.
 
Tja, coole Geschäftsidee...

unsere Politiker verschwenden die Steuergelder ja an jeder Ecke...

wer sich als deutscher in so einem Land bewusst freiwillig aufhält, kennt die Gefahren- demnach sollte es auch allein das Problem der Person sein falls dieser was zustößt.

Terroristen Geld zu bezahlen ist sowieso nen Unding ! - mit solchen Personen verhandelt mann nicht !!!

und wer jetzt sagt: "die armen Deutschen"........ selber Schuld ! sind ja nicht gezwungen worden sich da aufzuhalten !!!

MFg,CHris
 
cyco schrieb:
Tja, coole Geschäftsidee...

unsere Politiker verschwenden die Steuergelder ja an jeder Ecke...

wer sich als deutscher in so einem Land bewusst freiwillig aufhält, kennt die Gefahren- demnach sollte es auch allein das Problem der Person sein falls dieser was zustößt.

Terroristen Geld zu bezahlen ist sowieso nen Unding ! - mit solchen Personen verhandelt mann nicht !!!

und wer jetzt sagt: "die armen Deutschen"........ selber Schuld ! sind ja nicht gezwungen worden sich da aufzuhalten !!!

MFg,CHris
Cyco,

jepp, so isses...
 
auf der einen seite in riesen ding,wenn alles so stimmt.
-
hat madam einen freund bei den gängstern ?
-
wer durchsucht kleidung von geißeln ?
-
warum weiß die presse als erstes von all den dingen ?
-
auf alle fälle ist bei der angelegenheit etliches nicht ganz hasenrein.

gruß andreas
 
Le concombre masqué schrieb:
1. Wer sagt dir daß es Terroristen waren ?
2. Wenn man nicht selber betroffen ist, ist es seehr leicht so zu denken
Zu 1: Dann nenn sie nicht Terroristen, sondern Entführer.
Zu 2: Wenn man nicht ein solches Land reist, ist man auch nicht selber betroffen. So einfach ist das. Hinzu kommt, dass die gute Frau O. gewarnt wurde, dass SIE ganz pesönlich entführt werden sollte. Eine Frechheit, von uns Steuerzahlern das Lösegeld zu bezahlen. Das öffnet Nachahmern Tür und Tor.
Um insofern wieder auf den Eingangsthread zurück zu kommen, finde ich diesen mehr als gut...
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten