mx-12 (mx-16 / mx-20) Ausfälle im Flug / statische Aufladung?

Hallo Zusammen,

ich habe eine mx-12 HoTT, gekauft im Herbst 2011, ca 10 Betriebsstunden.

Seit kurzem hat der Sender eine gefährliche Eigenschaft.

Das Display verfärbt sich, als wäre der Kontrast viel zu hoch eingestellt.
Dazu hat der Sender teilweise (nach dem Zufallsprinzip, nicht eindeutig reproduzierbar) kurzzeitig abgeschaltetes Display und dann kurz den Startbildschirm.
Wie als ob er neu gebootet hat.

Das Gefährliche ist, dass dies auch im Flug passiert!!

Könnte es evtl. statische Aufladung durch Jacke/Pullover sein?
Eigentlich muss der geschlossene Sender doch dagegen halbwegs immun sein.

Ich traue dem Sender absolut nicht mehr...

Habt Ihr bei Eurer mx-12 (oder mx-16 mx-20) schon mal Ähnliches erlebt?

Über eine Hilfe wäre ich extrem dankbar!
Marc
 
So etwas habe ich noch nie gehört.

Ab zum Graupner Service damit!!
Danke für die schnelle Antwort.

Werde es versuchen, dennoch würde mich interessieren ob andere Besitzer der aktuellen mx-Reihe selbe Erscheinungen beobachtet haben.
Mir klingt das fast nach einem "Design-Fehler", dass zb. der Tragebügel statische Aufladungen (Wollpulli oder FleeceJacke) ins Senderinnere schleusen.

Auch wenn sich der Sender bisher immer wieder nach wenigen gefangen hat ist es doch extrem gefährlich.

Übrigens, gestern hat die mx-12 obendrein auf einmal ohne Eingabe beim Start! den Modellspeicher gewechselt.
Fatal wenn das im Flug passiert...
:eek:
 
Drücke mal das Gehäuse, eventuell startet der Sender dann neu........kalte Lötstelle möglich.:eek:
Hi Christian, daran hatte ich auch schon gedacht. Als normaler Mensch kann ich drücken wo und wie ich will, da stürzt nichts ab.
Doch sobald man die Jacke auszieht oder auf dem Campingstühl Platz nimmt, geht der Sender bei kontrastlich sich immer mehr verfärbendem Display in den "unberechenbaren" Modus.

Muss also ein Problem durch statische Aufladung sein was den Sender unberechenbar macht.
Hat kein anderer mx-Senderbesitzer ein ähnliches Problem? Oder bin ich der einzige Pulli-Träger?

Ich würde dieses Thema gerne als Umfrage machen, aber eine derartige Funktion habe ich bisher im Forum noch nicht entdeckt...
 
Hi Marc

Dieses Verhalten konnte ich an meiner MX20 noch nicht beobachten.
Ich habe meine nun schon eine ganze Weile, erste Charge. Betriebszeit ca. 70 Stunden.
Fliege im Winter mit Windbraut, innen mit Vlies gefüttert.
Da entsteht auch ordentlich Reibung und sollte sich, wenn es Statische Aufladungen gibt, dort bemerkbar machen.
Der Senderbügel liegt ja direkt auf dem Vlies auf.
Im inneren gibt es aber keinen direkten Kontakt des Senderbügels mit leitenden Teilen, kann mir also nicht vorstellen das es über den Senderbügel übertragen werden könnte, der Lichtbogen müsste bei der Entladung in diesem großen Abstand schon so heftig sein das die Platine dann Schrott wäre.
Auch die Knüppelagregate sind durch Kunstoff entkoppelt, nur die Schalter haben einen direkten Kontakt zur Platine.
Vielleicht ist da bei dir eventuell der Fehler.
Ich würde aber eher mal auf eine defekte Lötstelle tippen und die Anlage einsenden.
Eventuell durch Temperatur Unterschiede, Ausdehnung usw.
Wenn du deine Jacke oder deinen Pulli ausziehst bedeutet es ja das es gerade in diesem Moment warm wurde.


Gruß Rene
 
Habe eben das Log von einem der letzten Flüge gestern angesehen.
Wenn man nach rx/tx sortiert stellt man fest dass fast 1/5 des Fluges fehlerhafte(=keine) Sende/Empfangsleistung (Wert = Null auf beiden Seiten) war.
Oder kommen die Nuller auch bei normalen Sendern vor?
 
Dieses Verhalten konnte ich an meiner MX20 noch nicht beobachten.
Gruß Rene
Hallo Rene,
besten Dank für Deine Antwort! Derartige Erfahrungsmeldungen zeigen mir dass mein Sender irgendeinen Fehler hat.

Im Zusammenhang mit den Displayausfällen ist mir aufgefallen, dass auf einen Schlag die Mittelstellung des Seitenruderservos außermittig war.
Habe probiert die Mittelstellung von Kanal 4 (Bei mir Seitenruder) zu korrigieren. Das geht, aber ich kann nicht mehr auf beide Seiten Ausschlag in % ändern.
Normalerweise ist das doch wenn man den Knüppel auf die andere als im Menü markierte Seite bewegt einstellbar.

Ich komme bei mir gar nicht mehr auf die "andere" Seite zum Einstellen des Servowegs. Bei allen anderen Kanälen klappt das.

Habe das Modell auch schon komplett neu angelegt und auch einen anderen Empfänger probiert.
Seitenruder kann man bei dem (wahrscheinlich defekten) Sender nur noch auf einer Seite in % einstellen.

Vielleicht hat jemand in der Runde dies auch schon bei seinem Sender feststellen können.
 
Hi Marc

Ne las gut sein tu dir und deinen Modellen bitte einen großen Gefallen und verpacke die Anlage ordentlich, am Besten im Original Karton, und dann nichts wie ab zum Service. Natürlich mit Fehlerbeschreibeung und wenn möglich den dir vorhandenen Logs.

Das wird nicht lange gut gehen und irgendwann fällt mal ein Vogel von dir jemand anderem auf den Kopf, das wollen wir doch nicht.

Gruß Rene
 
Hi Marc

Ne las gut sein tu dir und deinen Modellen bitte einen großen Gefallen und verpacke die Anlage ordentlich, am Besten im Original Karton, und dann nichts wie ab zum Service. Natürlich mit Fehlerbeschreibeung und wenn möglich den dir vorhandenen Logs.

Das wird nicht lange gut gehen und irgendwann fällt mal ein Vogel von dir jemand anderem auf den Kopf, das wollen wir doch nicht.

Gruß Rene
Habe die mx-12 mit Fehlerbeschreibung, logs und originalverpackt zum großen blauen Elektroteile Händler gebracht.
Problemloser 1:1 Tausch, sogar obwohl die mx-12 bereits vor 5 Monaten gekauft war.
Großes Lob für die hervorragende Kulanz-Regelung!
 
Was ist da kulant?:confused: Du hast 6 Monate Gewährleistung mit der Beweislast beim Händler. Glaubst Du, der macht sich die Mühe, da was zu prüfen? Der schickt die einfach an Graupner.
Grüße, Kurt
 
Was ist da kulant?:confused: Du hast 6 Monate Gewährleistung mit der Beweislast beim Händler. Glaubst Du, der macht sich die Mühe, da was zu prüfen? Der schickt die einfach an Graupner.
Grüße, Kurt
Naja - in gewisser Weise hast Du recht.
Es hätte aber auch sein können dass er gesagt hätte: Müssen wir einschicken, dauert zwischen 2-3 Monate.
Daher war ich um den 1:1 Tausch dankbar und kann weiter fliegen :D
 
Was ist da kulant?:confused: Du hast 6 Monate Gewährleistung mit der Beweislast beim Händler. Glaubst Du, der macht sich die Mühe, da was zu prüfen? Der schickt die einfach an Graupner.
Grüße, Kurt
Naja, Fakt ist doch, daß die meisten Händler nicht 1:1 tauschen wollen (übrigens auch nicht müssen).
Sie schicken die defekte Ware ein und der Kunde wartet 6 Wochen.

Das ist leider die Realität.
Deswegen war das Verhalten von C absolut kulant.
 

mini

User
graupner mx 12 hott

graupner mx 12 hott

hallo
wollte meine mx12hott updaten und es ist während ich sie updaten wollte irgendwas falsch gelaufen und jetzt steht nur mehr auf meinem display wenn ich sie einschalte:Miss match number od sowas ähnliches sie lässt sich jedenfalls nicht mehr ausschalten ausser ich nehme den senderakku raus.habe das mit emergency wiederherstellen probiert klappt aber auch nicht.wollte nun fragen ob es noch eine andere möglichkeit gibt ?? oder ich sie einschicken muss ..
es wäre sehr nett wenn mir jemanden helfen könnte ..
danke mal schon im vorraus !!

lg
 
Wegen der statischen Aufladung, frag doch mal einen Elektriker, was man dagegen tun kann. Vielleicht hilft ja eine Anti-Staticmatte.
 

PW

User gesperrt
Hallo,

ich glaube, dass es interessanter wäre später den Grund/die Ursache der Ausfälle zu erfahren anstatt hier über das kulante Verhalten des Händlers zu diskutieren.

Thema statische Aufladung:

Hier gab es auch mal diese "Theorie" bei der MC-24 bei den wenigen (!!) - in Anbetracht der Verkaufszahlen - Ausfällen der MC-24, wo das Display ausfiel oder auch Speicherwechsel von alleine erfolgten. Vielleicht alte MC-24 Threads ausgraben, da wurde über "statische Auflandung" diskutiert.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/123124-mc24-ausfall-aufgrund-statischer-Entladung


Kann mir aber nicht vorstellen, dass statische Aufladung das Problem ist; deswegen wäre es eben schön später die Ursache der Ausfälle zu erfahren.



Gruss

PW
 
Oben Unten