MX 22 Akkuzeit macht Probleme

VSTAR

User
Hallo,
seit kurzem setzt sich die Akkuzeit meiner MX 22 von selbst auf Null, also ohne einen Ladevorgang.:confused: Der Sender wird mit Eneloop 2000 betrieben und ich kann leider auch keinen Zusammenhang zwischen der Spannung und diesem Phänomen feststellen. Es passiert bei allen Spannungen! Kennt jemand das Problem von seiner MX22?

Gruß

Gregor
 
Das macht meine MX-22 auch. Die Ursache scheint die Ladeerkennung zu sein. Der Sender setzt die Akkuzeit auf Null wenn beim Einschalten die Spannung etwas höher ist als beim letzten Ausschalten. Die ENELOOPs scheinen diesbezüglich gerade bei niedrigen Temperaturen etwas stärker zu schwanken.
Ausschalten des kalten Senders am Abend, einschalten des warmen Senders beim nächsten Flugtag oder zu Hause.
Bei konstanter Temperatur ist bei mir das Problem bisher nicht aufgetreten.

Ich lade daher den Sender nach jedem Flugtag nach was auch gut für die Akkus ist.

Die Lösung der MC-20, die Senderlaufzeit manuell rückzusetzen, finde ich besser.
 

HFK

User
Ja, macht meiner auch gerne seit dem ich Eneloop drin habe. Hängt mit der "Erholungsspannung" zusammen.

Normalerweise geht das ja so: Wird nach dem erneuten Einschalten eine um xV (?) höhere Sapnnung vorgefunden als beim letzten Ausschalten anlag, ist softwaremäßig ein reset der Uhr programmiert da der Programmierer von einer zwischenzeitlichen Ladung des Akkus ausgeht. Bei den alten NiCd hat das auch recht gut funktioniert.

Ich werde meinen Sender ohnehin bald zum Service schicken fragen ob eine größere Spannungsdifferenz programmiert werden kann oder besser wäre es noch erst beim Unterschreiten von 9,6V diesen reset "scharf zu schalten".
 
Oben Unten