MX-22 und Jeti Duplex JDTUGMC für alternativ 2G4 und 35Mhz

bie

Vereinsmitglied
Hallo,

ich habe jetzt ein Modul gekauft mit der Bezeichnung JDTUGMC - das ist das TU-Modul (für den Einbau in die MC-24) mit fertig verkabeltem Schalter für Mischbetrieb.

Bei der MC-24 muss man anscheinend nur noch einen Stecker stecken - und fertig ist die Laube.

Bei der MX-22 bin ich mir nicht so sicher, was zu tun ist, weil vier Kabel am Stecker sind: gelb, rot, schwarz und grün.

Fragt sich: Wohin mit dem grünen Kabel?

Den Thread "MX-22 und Jeti Duplex" kenne ich, die Bauanleitung von Chrisi für MX-22 und TU-Modul auch - und trotzdem bleiben Fragen offen... ;)
 

Anhänge

  • Jeti komplett 800.jpg
    Jeti komplett 800.jpg
    143,5 KB · Aufrufe: 44
  • Jeti Platine 1_800.jpg
    Jeti Platine 1_800.jpg
    152,2 KB · Aufrufe: 35
  • Jeti Schalter_800.jpg
    Jeti Schalter_800.jpg
    107 KB · Aufrufe: 42
  • Jeti Stecker_800.jpg
    Jeti Stecker_800.jpg
    116,7 KB · Aufrufe: 44
Der MC-Umbausatz ist grundsätzlich der falsche für deine MX - ist aber nicht so tragisch, die grünen Litzen kannst du einfach ignorieren bzw abmachen - sind funktionslos.
Um das HF der MX-22 zu deaktivieren im 35er Betrieb kannst/musst du
- entweder die 12V/plus Leitung auf der Platine vor dem 35er auftrennen und mit dem Schalter überbrücken- um die 12V nur im 35er Betrieb an das 35er-HF anzulegen
- oder die DSC Buchse schalten - ist beides nicht ganz so einfach
Simple Lösung wären, bei aktivem 2.4 Betrieb das 35er HF rausnehmen oder gleich ein TG Modul nehmen und umstecken
Eine schaltbare Lösung in der MX 22 erfordert ein wenig Routine beim Löten usw - auch wenn es geht.
Nur plus/minus/ppm von den 35er ModulPins auf JETI IN legen ist zu wenig - da sind beide Module aktiv

Gilt alles nicht für die MX-22s, die brauchst du beim Einschalten nur auf PPM AUS schalten für den Duplex-Betrieb...
 
Hallo Pat,

danke für deine Ausführungen!

Pat_93 schrieb:
Der MC-Umbausatz ist grundsätzlich der falsche für deine MX - ist aber nicht so tragisch, die grünen Litzen kannst du einfach ignorieren bzw abmachen - sind funktionslos.

dass das der „falsche” Umbausatz ist, weiß ich, aber ChrisiXX007 hat seine MX-22 ja auch mit einem TU-Modul umgerüstet.

Simple Lösung wären, bei aktivem 2.4 Betrieb das 35er HF rausnehmen…

Ok, ist ne Idee!

...oder gleich ein TG Modul nehmen und umstecken...

Hatte ich, aber genau die Lösung gefällt mir nicht, wegen

1.) (noch) häufigen Umsteckens und

2.) des Umstands, dass beim TG-Modul die Antenne unter dem Haltebügel herausgeführt ist und man deshalb den Sender nicht mehr ablegen kann, weil er dann auf der Antenne liegt.

Eine schaltbare Lösung in der MX 22 erfordert ein wenig Routine beim Löten usw - auch wenn es geht.

Da bin ich in der glücklichen Lage, einen Freund zu haben, der das kann (ich traue es mir im Sender nicht zu...)

Nur plus/minus/ppm von den 35er ModulPins auf JETI IN legen ist zu wenig - da sind beide Module aktiv

Soll nicht sein...

Gilt alles nicht für die MX-22s, die brauchst du beim Einschalten nur auf PPM AUS schalten für den Duplex-Betrieb...

Ich habe nur eine "normale" MX-22...
 
bie schrieb:
Hatte ich, aber genau die Lösung gefällt mir nicht, wegen

1.) (noch) häufigen Umsteckens und

2.) des Umstands, dass beim TG-Modul die Antenne unter dem Haltebügel herausgeführt ist und man deshalb den Sender nicht mehr ablegen kann, weil er dann auf der Antenne liegt.

Hi Andi,

ich habe auch vor Kurzem auf Jeti gewechselt, mit MX 24s. Tolle Sache!
Ich hatte auch erst vor 35 und 2,4 wechselweise zu benutzen. Wenn Du aber erst einmal mit 2,4 infiziert bist, wirst Du wie ich schnell alles auf Jeti umrüsten. Ist einfach ein viel entspannteres Fliegen :cool:
Bei dem MX24 Modul verläuft die Antenne zwischen Gehäuse und Bügel und ist somit gut geschützt. Diese Lösung müsste doch auch für die MX22 möglich sein.
 
Hi Tom,

toobo schrieb:
...Bei dem MX24 Modul verläuft die Antenne zwischen Gehäuse und Bügel und ist somit gut geschützt. Diese Lösung müsste doch auch für die MX22 möglich sein.

soweit ich weiß, sind die Module für die MX-22 und die MX-24s verschieden (Pins am Modul) und daher nicht austauschbar!

Es wird immer gemunkelt, dass es demnächst ein dem MX-24s-Jeti-Modul ähnliches Modul (speziell Antennenführung) für die MX-22 geben soll. Habs aber noch nirgendwo gesehen...

Und: Bei uns auf dem Platz und an den anderen Orten, an denen ich fliege (Rhön, Alpen), fühle ich mich (vielleicht zu Unrecht) auch mit 35 MHz (im B-Band) noch immer wohl (vor allem, aber nicht nur, mit ACT-DSL- und Graupner-DS-Empfängern). Insofern werde ich die Umstellung mutmaßlich sukzessive vornehmen (u. a. aus finanziellen Gründen)…
 
toobo schrieb:
Hi Andi,
...Bei dem MX24 Modul verläuft die Antenne zwischen Gehäuse und Bügel und ist somit gut geschützt. Diese Lösung müsste doch auch für die MX22 möglich sein.
Wird gewünscht und ist auch wohl schon angeregt. PW hat das mit einem alten IFS Gehäuse gelöst.(Dafür ist der Kram brauchbar)
 
Umbau erfolgreich

Umbau erfolgreich

Hi,

zwei Nachrichten:

1.) Der Umbau war erfolgreich - allerdings habe/hätte ich ihn niemals allein bewerkstelligen können. Mein Freund Thomas, der über profundes Elektronik-Wissen (und entsprechendes Equipment) verfügt, hat das hinbekommen. Dazu musste auf der Platine herumgefuhrwerkt werden.

2.) Nach dem Löten der entsprechenden Verbindungen funktionierte erst einmal nur 35 MHz, 2G4 blieb tot! Großes Rätselraten, überprüfen aller Verbindungen (ausmessen) etc. pp..

Und schließlich die Lösung: Der fertig konfektionierte Sicherheitsschalter hatte einen Defekt und schaltete nur in einer Stellung Plus durch!!! So ein Schalter kostet bis zu ca. 20 Euro (wenn man Glück hat, findet man ihn bei Sonderposten eines Elektronikversenders auch mal für 1,- Euro). Das Jeti-Modul JDTUGMC kostet immerhin ca. 145,- Euro, was für den Schalter inklusive Verdrahtung 38,- Euro ausmacht (gegenüber dem "normalen" TU-Modul für ca. 107,- Euro). :(

Thomas hatte zum Glück so einen Schalter zur Hand und hat ihn ausgetauscht! :)

Also, immer dran denken, wenn mal wieder etwas nicht funktioniert: Auch so ein einfaches (aber teures) Teil wie ein Schalter kann fabrikneu und defekt sein!!!
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten