• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

MX 24 Expo für Snap Flap

Detlef

User
Hallo Leute,

ich möchte bei meiner MX 24 Expo für Snap Flap
und das regelbar/einstellbar über einen der seitlichen Drehgeber.

Leider komme ich da nicht weiter und könnte Hilfe brauchen.



Gruß

Detlef
 

XXL

User
Hi Detlef,

Ich habe es noch nicht probiert, jedoch könnte ich mir vorstellen, den Drehgeber als Geberschalter zu definieren und damit eine Flugphase zu schalten, die eine andere EXPO an der SnapFlap hat.

LG
Andreas
 

Detlef

User
Hallo Andreas,

ich habe schon die Motorratsche mit einigen Geberschalter
belegt und schalte so div. Flugphasen das ist aber nicht die
Lösung die ich suche.

Gruß

Detlef
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Detlef!

Kannst du das mal konkretisieren?
Snap Flap ist doch die Wölbklappen-Mitnahme bei HR-Betätigung. Das ist doch eine Mischfunktion, die man zu-oder abschaltet. Was möchtest du denn da noch einstellen?
 

Detlef

User
Hallo Arno,

richtig, bei Snap Flap werden zum Höhenruder die
Wölbklappen und Querruder mitgenommen.

Ich möchte gern über einen Drehregler bestimmen
können wie viel Weg die Klappen mitgehen und das
möchte ich im Flug halt ändern können.

Oft ist es auch von Nutzen die ersten mm Höhenruder
ohne Snap Flap zu fahren und die später mit zu nehmen
was ich über einen Geberschalter auf dem Höhenruderknüppel
gelöst habe.

Detlef
 

Thommy

User †
Hallo,
nimm einfach statt des normalen Snapflapmischer einen Kurvenmischer, da kann man ja die Kurve und damit auch den Grad der Beeinflussung einstellen.
Gruß
Thommy
 

Wolfgang Fleischer

Vereinsmitglied
Hallo Leute,

ich möchte bei meiner MX 24 Expo für Snap Flap
und das regelbar/einstellbar über einen der seitlichen Drehgeber.

Leider komme ich da nicht weiter und könnte Hilfe brauchen.



Gruß

Detlef
Die Lösung die du suchst, ist mit der MX24 nicht machbar, sie hinkt da leider auch wesentlich preiswerteren Anlagen deutlich hinterher. Dein Ziel ist nur über die schon angesprochenen Umwege möglich, verschiedene Kurven über Flugphasen schalten. Ich kenne nur die T12/T14 mit denen man eingestellte Parameter über Digiswitches beeinflussen kann.

Bis bald, Wolfgang.
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Detlef!

Eine proportionale Änderung von Mischereinstellungen über einen Geber ist in der Programmierung nicht vorgesehen. Asymmetrische Mischeranteile kann man, wie Thommy bereits gesagt hat, sehr gut über Kurvenmischer realisieren.

Man kann Mischereinstellungen auch im Flug mit einen aktivierten INC/DEC-Schalter verändern. Ich mache das manchmal, um einige Einstellungen zu optimieren und danach fest abzuspeichern. Man muss dabei aber genau wissen, was man tut.
 
Zuletzt bearbeitet:

XXL

User
Die Lösung die du suchst, ist mit der MX24 nicht machbar, sie hinkt da leider auch wesentlich preiswerteren Anlagen deutlich hinterher. Dein Ziel ist nur über die schon angesprochenen Umwege möglich, verschiedene Kurven über Flugphasen schalten. Ich kenne nur die T12/T14 mit denen man eingestellte Parameter über Digiswitches beeinflussen kann.

Bis bald, Wolfgang.
Hi Wolfgang,
ohne hier pro/contra Graupner zu starten, aber bitte kannst Du mir mal deutlich preiswertere Anlagen nennen die mehr "können" als die MX-24. Die würde ich dann auch gleich kaufen.

Mit den inc/dec kann man auch Mischer/Parameter verändern.

Gruß
Andreas
 

Wolfgang Fleischer

Vereinsmitglied
Hi Wolfgang,
ohne hier pro/contra Graupner zu starten, aber bitte kannst Du mir mal deutlich preiswertere Anlagen nennen die mehr "können" als die MX-24. Die würde ich dann auch gleich kaufen.

Mit den inc/dec kann man auch Mischer/Parameter verändern.

Gruß
Andreas
Hi Andreas,
vielleicht sollte ich meine Aussage etwas relativieren. Ich wollte nicht, dass es so verstanden wird, das diese Anlagen grundsätzlich mehr können, wie die MX24.
Ich beschäftige mich gerade mit der SD-10G von Sanwa. Gerade wenn es um das Manipulieren von Kurven geht, kann die Anlage mehr. Ich kann einen bestimmten %Wert oder einen ausgewählten Bereich einer Kurve über Drehgeber, Digiswitches oder Stickschalter beeinflussen. Leider auch nur in bestimmten Menüs. Aber für eine 400€ Anlage ist das schon recht ordentlich. Auch die Aurora9 hat ähnliche Ansätze.
Natürlich gibt es bestimmt auch Möglichkeiten wo die MX24 ihre Stärken ausspielen kann. Die MX24 ist eine tolle Anlage, in bestimmten Sachen hat sie eben Nachholebedarf. Erwähnen muss man dabei auch, dass die SW der MX24 wesentlich älter ist.
Ich hoffe ich habe mich diesmal verständlicher ausgedrückt.

Bis bald, Wolfgang.
 

Detlef

User
Hallo Leute,

war klar das es wieder zu einer Diskussion kommen musste was
alles besser wie die MX 24 ist.

Schade ist halt das es keine Lösung gibt.

Aber ne neue Anlage kaufen liegt nicht drin zumal mein
Favorit die 12er von Futaba noch ohne fertiges Jeti Modul
da steht und das ist Pflicht für mich und ne Bastellösung möchte ich nicht.

Danke

Gruß

Detlef
 
Oben Unten