• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

My Way, Stand der Dinge

Nach dem Bau und der praktischen Erprobung in Wettbewerben von drei identischen Modellen durch Peter Hofacker (1'850 Gr.), Yves Sedlatchek (1'820 Gr.) und Peter Germann (1'760 Gr.) darf festgestellt werden, dass die für die Anwendung eines elektrischen Antriebes mit umgekehrt laufendem Propeller ausgelegte Konstruktion des F2B Modelles "My Way" recht gut funktioniert. Voraussetzung für einen erfolgreichen Nachbau ist die exakte Einhaltung aller Vorgaben gemäss den Detailzeichnungen und den Zusammenstellungen. Diese sind im .pdf Format unter der Rubrik "Werkstatt" hier verfügbar:

https://www.fesselflug.ch/

Die drei Testmodelle fliegen mit diesen Antriebskomponenten:

Motor: AXI 2826/12 V2 760 U/min
Regler: Castle Edge lite 75A (mit Datenspeicher) Betriebsart "Control Line" Governed High RPM
Propeller: Fiala 2-Blatt Holz 13 x 6 E3 Pusher
Timer: Hubin FM-9
Batterie: Fullymax 2600 mAh 5S 80C

Flugdaten:
Schwerpunkt: 20% MAC bzw. 188mm von der Scharnierlinie nach vorn.
Aussengewicht: Äusserer Randbogen 20 Gr. schwerer
Leinenführung: 23mm hinter dem Schwerpunkt.
Seitenruder bei HR neutral: 10° nach Aussen.
Seitenruder bei HR 35° nach oben: 17° nach Aussen.
Leinen: 0.38 mm x 19.5 m (Yatsenko)
Drehzahl: 9'600 U/min
Laufzeit: 5min 05sec
Geschwindigkeit: 5.2 sec/Runde
Verbrauch: 2'100 mA/h
 

Martin Kühschelm

Moderator Fesselflug
Teammitglied
Hallo Peter,

ich bedanke mich im Namen aller für die Veröffentlichung der Pläne von deinem Flieger. Er wurde nicht nur genau durchgerechnet sondern auch hart getestet - der Erfolg der Mühen kann nun nicht geleugnet werden.
Ich bin gespannt, wer zukünftig alles mit deinem Modell fliegen wird.

Liebe Grüsse
Martin
 
Hallo Peter !

Ich danke dir.
Dass jemand die Pläne zu so einem Spitzenmodell jedermann zur Verfügung stellt ist nicht selbstverständlich.
Einige der Konstruktionsmerkmale habe ich für meine (kleineren) Modelle übernommen.

Es ist schade, dass bisher kein aktiver Kunstflug - Pilot ausser Martin sich hier mal äussert.

Viele Grüße,
Sebastian
 
Oben Unten