nützliche Programme (download) ...

Spunki

User
Hallo Leute!

Dachte ich stell hier einige nützliche Tool´s der Allgemeinheit zum download zur Verfügung, wär schade wenn sie nur auf meiner Festplatte vergammeln würden ;)
.
.
.
Berechnung Eckdaten Impeller (EDF):

attachment.php


download (17kb): http://members.aon.at/spunki/EDFcalc.xls
.
.
.
Berechnung Lage der Drehachse bei Pendelrudern:

attachment.php


download (23kb): http://members.aon.at/spunki/Drehachse_Pendelruder.xls
.
.
.
Berechnung Schwerpunkt beim Delta:

attachment.php


download (86kb): http://members.aon.at/spunki/Schwerpunkt_Delta.xls
.
.
.
Auslegung Pibros in beliebiger Größe:

allgem61.jpg

pibros_sheet_layout.gif


download (20kb): http://members.aon.at/spunki/pibros.xls
.
.
.
Vielleicht hat ja der eine oder andere von Euch auch noch was "Selbstgestricktes" bzw. "gesammelte Werke", wär schön wenn hier so ne Art "Downloadcenter" entstehen würde ...


Grüße Spunki
 

Anhänge

  • edfcalc.gif
    edfcalc.gif
    34,1 KB · Aufrufe: 764
Die Idee find ich prima, denn man ist doch öfters am suchen und dann ist mal da und dort was zu finden, aber das mal alles auf einen Thread zu bringen find ich sehr nützlich.
 
Hallo Spunki, hallo Leute

eine sehr gute Idee... mit der download Software. Da findet man immer noch etwas, das man fürs eigene Projekt ut gebrauchen kann.

Vielleicht möchte jemand von Euch mal ein Entenflieger-Treffen veranstalten. Es braucht nur :cool: :cool:

1) einen Platz:confused: :)
2) eine rechtzeitige Ankündigung
3) und ich bin sicher, die Flugenten werden einfliegen.

Ende Herbst ist die Zeit der Zugvögel... das wäre sicher ein passender Zeitraum.
Dieter Schall
 

Anhänge

  • Kabellänge.jpg
    Kabellänge.jpg
    62,1 KB · Aufrufe: 163
Programm zur Drehachse eines Pendelruders

Programm zur Drehachse eines Pendelruders

Programm zur Drehachse des Pendelruders

Hallo Spunki,

zu dieser Berechnung gäbe es einiges zu fragen. Wo soll denn die Drehachse des Pendelruders liegen? Wenn ich das richtig verstehe, wird hier die 1/4-Linie des aerodynamischen Ersatzflügels berechnet.

Meines Ersachtens kommen jedoch zwei Optionen in Frage:

1) Dort, wo die aerodynamischen Momente in der Summe Null sind. Dann müßte das Servo keinen (Strömungsbedingten) Ruderdruck überwinden. Ist es dieser Punkt, den das Programm berechnet?:confused: :p

2) Dort wo die Massenverteilung des Flügelchens keine Momente erzeugt.

Beide Punkte fallen leider normalerweise nicht zusammen. Im Fall 1 haben wir geringste Leistungsaufname des Servos im Betrieb. Bei hartem Landestoß haut aber das Massenmoment gegen den Ruderantrieb - das kann unbemerkt zu katastrophalen Schäden führen.:cry:

Die Gestaltung des Pendelruders so auszuführen, daß beide Punkte zusammenfallen, wäre dann das Optimum. :p

Gibt es jemanden, der sowas schon gemacht hat?

Dieter Schall
 
Drehpunkt Pendelleitwerk ´/ Pendelcanard

Drehpunkt Pendelleitwerk ´/ Pendelcanard

Hallo,

so wie ich das verstanden habe, wird da ganz einfach der tatsächliche Neutralpunkt der Fläche bestimmt.

Dann nehmt einfach mein Programm ENTEX (kostenlos im download) und gebt die Flächengeometrie vor (notfalls auch denn Rest einer eigentlich unbenötigten Ente.

Das Programm rechnet für jedes Flächenpaar die Neutralpunkte genau aus, in der Darstellung gekennzeichnet durch die Rautenmarkierungen.

Im Prinzip handelt s sich dabei lediglich um den t/4-Punkt des aoerodynamischen Ersatz-Rechteckflügels.

Aber bitte nochmals: Da gibt es noch das Massenmoment an der Fläche und auch beim Schnellfliegen evtl. Flattern - beides abhängig vom konstuierten Drehpunkt.

Am besten hilft hier: Neutralpunkt = Drehpunkt und zusätzlich: "Lokomotivbau bei der Ruderanlenkung".;)

Dieter Schall
 
Hallo Dieter,

die meisten "Pendler" machen das doch schon richtig: Drehpunkt 2-5% vor dem Neutralpunkt, damit aerodynamisch stabil und dann Blei in die Nase und damit die Massen ausgeglichen, somit günstiger gegen Flattern und keine Belastung beim Landestoss auf's Servo.

Rainer Seubert

PS ich rechne eigentlich nur noch mit einem 3D-Panelverfahren ...
 
Leider geht der Link nicht mehr, gibt es eine Alternative für die berechnung bei einem Delta? Wäre euch dankbar!:)
 
Hallo Spunki,
in deinem Programm "Schwerpunkt beim Delta" steckt ein Fehler. Dein Beispiel zeigt einen SP bei 449 mm von hinten gemessen, bzw. 401 mm von vorne gemessen. Das ist nach meinem Programm und auch anderen ähnlichen Programmen der Flügelneutralpunkt! Der Schwerpunkt liegt beim Nurflügel davor und liegt bei 4% Stabilitätsmaß 472 mm von hinten bzw. 378 mm von vorne gemessen.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten