Nach dem Projekt ist vor dem Projekt, bzw. Was kommt jetzt?

Mucha

Mucha

Hallo Thomas,

Ja, könnte eine Möglichkeit werden. Halte mich mal bitte auf dem laufenden hinsichtlich
Der Rumpfthematik.

Grüsse

Christian
 
Hallo zusammen,

leider wird es keinen Mucha Rumpf in 1:3,5 für mich geben :cry:. Na ja manchmal gewinnt man, manchmal verliert man ;).

Es stellt sich mir jetzt die Frage, ob ich mir einen 1:3 Mucha Rumpf zulegen soll. Na ja jetzt fängt das Gedankenspiel wiedre von vorne an :rolleyes:.

Grüßle
 
Hi Thomas,

bei 1:3 bist Du bei Manfred Schadl und seiner Mucha bestens aufgehoben.
Da bekommst Du den Rumpf auch in Aramidbauweise...und wenn Du Flächen u. Leitwerke dazu selber bauen möchtest
kompetenten Rat für die Auslegung.

Beste Grüße
 
Hi Michael,

vielen Dank für die Info. Da werde ich mich mal schlau machen. Ich nehme mal an Bruckmann und Schadl beziehen oder machen den gleichen Rumpf.

Hier soll auch eine Mucha entstehen.
http://www.ar-flugmodelle.at/modelle/grossmodelle/

Ich glaube nach den vielen neuen Hochleistungsseglern ist der Trend immer noch für die Oldies vorhanden ;).

Gruß
Thomas
 
Hallo zusammen,

ich muss mal wieder meinen eigenen Thread hoch holen. Da es mit einer Mucha im Maßstab 1:3,5 leider nichts wird, gab es hier einige sehr gute Ansätze zu einer DG-800. DG-600-800.

Was mir noch eingefallen ist, was für einen sicheren Handstart sprechen sollte, ist der Rumpfquerschnitt am Wurfpunkt. Da ist mein D2c im Maßstab 1:3,5 fast schon zu dick! Aus der Rumpfgeomerie sollte der DG-600/800 hier Vorteile haben, oder?

Gruß
Thomas
 
Hallo zusammen,

hier habe ich auch noch was sehr nettes gefunden. Eine Blanik hat auch ein sehr schönes Flugbild. Es ist zwar "nur" Maßstab 1:4 haben mit einer Rumpflänge von 2,14m und einer Flächentiefe von 42cm kommt sie doch um einiges größer daher. Hier ein gutes Bausatz von HB Blanik.

Hat einer von Euch bereits Erfahrungen mit dieser Blanik?

Was mich etwas stört sind die vielen kleinen Haubenelemente. Diese schwächen doch die Struktur um einiges. Gerade für die etwas härteren Hanglandungen wohl nicht ganz so optimal, oder?

Gruß
Thomas
 

Chris

Vereinsmitglied
Moin Thomas,

Erfahrungen mit "dieser" Blanik keine aber mit dem "Urmodell" ;)

Baue gerade meine Dritte. Das Flieger geht einfach gut. Mach Dir wegen den Fenstern keine Sorgen, hat bisher immer gehalten. Wobei wir zugegebener Weise aus Faulheit selten die Fenster unter der Fläche rausgetrennt haben.
Wenn Du Lust hast kannst Du ja mal vorbeikommen und Dir einen Rumpf anschauen damit Du mal eine Vorstellung von der Grösse bekommst.

Gruss
Chris
 
Hi Chris,

sehr gerne nehme ich Dein Angebot an, den Rumpf einmal anschauen zu können. Eine Terminabstimmung machen wir besser offline. Ich schicke Dir eine PN.

Gruß
Thomas
 
Hi Jungs,

leider komme ich mit meiner Entscheidungsfindung gar nicht weiter. Mein RE ist katastrophal. Es kommen immer wieder neue Anforderungen hinzu :D. Jetzt soll das Modell auch noch in die Dachbox passen. Damit es in die nächsten Urlaube mit kommen kann! Also ich weiß auch nicht. Das wird alles immer schlimmer, wie im waren Leben :rolleyes:.

Ich habe mir bei Chris die Blanik in 1:4 angeschaut. Ein echter Koffer! Ich glaube die passt gar nicht in die Dachbox :eek:. Dann habe ich mir die DG600 von Marc angeschaut. Auch ein Sahneteil. Neu in die Betrachtung ist die ASW15 in 1:3,5 gekommen. Hier bietet HG-Modellbau den Rumpf sogar in Kevlar an. Das wäre ja eine sehr gute Alternative, wenn man meine Landekünste am Hang so ansieht :cool:.

Also ich fasse für mich noch mal zusammen, welche Modelle in Betracht kommen:

1. ASW15 in 1:3,5
2. DG600/800 in 1:3,5
3. Blanik in 1:4 -> Thema Dachbox!
4. Bocian in 1:4
5. ASW20 in 1:3,5

Hier noch mal meine Muss-Anforderungen:
1. Ein Handstart muss durch mich erfolgen können. Damit ich in meinen Familienurlauben an unbekannten Hängen alleine Fliegen kann (natürlich immer den Regeln entsprechend!)
2. Rumpf muss käuflich Erwerb bar sein
3. Muss in die Dachbox passen (diese ist glaube ich 2m lang)
4. Auslegung als Alrounder mit Tendenz zum Thermikfliegen
5. Es wird kein Scale Nachbau -> Funktion ist wichtiger!
6. Es werden wieder WK eingebaut. Damit erhöhe ich einfach die Bandbreite des Modells

So das wars mal wieder fürs erste.

Falls ihr noch Tipps für mich habt. Einfach her damit.

So, jetzt gehts weiter ans Grübeln ;)

Gruß
Thomas
 
Oben Unten