• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Nachfolger Graupner MC32

Hallo,

hat jemand Info, ob Graupner einen Nachfolger für die MC32 bringen wird?

Mittlerweile gibt es wieder eine neue Generation an Sendern auf dem Markt.

Ich finde so Sachen wie zwei HF Module schon wichtig. Auch Farbdisplay finde ich schick usw.

Gibt es einen Nachfolger?

Gruß

Andreas
 
Glaub ich kaum, die MC24 gab es mehr als 15 Jahre!

Aber es ist angeblich ein grösseres Update in der Pipline!
 
Hallo,

ein Software update oder Hardware?

Gruß

Andreas
 
Ok, das bringt mir aber auch kein zweites HF Modul :D
 
Ok, das bringt mir aber auch kein zweites HF Modul :D
Hallo Andreas ,

hast du mal ein Problem gehabt mit einem Sender ??
Fliege seit 40 Jahre Graupner , und seit es die Hott Sender gibt diese auch.
Habe bei den Sendern und wir haben ein Paar ( mein Sohn und ich ) z.b. MX12,MX16,MC20,MC32 und MZ24 bis jetzt keine Stöhrung auser die zwischen den Ohren gehabt.
Weil wir ja bei jedem Modell die Telemetrie drinnen haben, bekommen wir immer alle Daten auf die Speicherkarte drauf.
Bis jetzt haben wenn wir sachen gehabt hatten kein Problem mit dem Sender !
Also warum das zweite Modul ??

Gruß TASAR_DE
 
Hallo,

ich finde es besser, wenn ein backup da ist. Die Modelle werden immer teurer und wenn man die Sicherheit durch ein zweites HF Modul erhöhen kann investiere ich gerne darin.

Auch ich fliege sehr lange und ausschließlich mit Graupner Sendern und möchte diesen definitv treu bleiben.

Es geht um viel mehr als nur das HF Modul. Auch die Antenne verdient einer Überarbeitung weil diese meiner Meinung nach nicht mehr zeitgemäß ist.

Passiert etwas an diesen sensiblen Bauteil liegt der Flieger auch unten.

Es geht mir einfach um die Frage ob was nach kommt.

Gruß

Andreas
 

Wolfgang Fleischer

Vereinsmitglied
Hallo,

ich finde es besser, wenn ein backup da ist.
Wenn du der Meinung bist, dass dein HF Teil mal ausfällt und dafür ein zweites HF Teil vorhanden sein muss, dann bleibt nur Jeti.
Am besten die DC-24, denn nur dort hast du ein echtes Backup.
Alle anderen Hersteller arbeiten mit einem HF Teil.
Auch bei kommenden Sendern von Graupner wird es wohl kein zweites HF Teil geben, dass ein HF Teil ausfällt ist eher unwahrscheinlich.
Ein besseres Antennensystem soll wohl in naher Zukunft kommen. (Hörensagen)
 

GC

User
Warum wird denn keine Doppelstromversorgung im Sender verlangt? Was ist, wenn ein Teil außerhalb des HF-Moduls ausfällt? Auch dieses redundant? Jetzt fehlt nur noch ein redundanter Pilot, denn der hat die höchste Ausfallwahrscheinlichkeit.
 
Ich habe ja nicht alles geschrieben was ich mir an einem Sender wünschen würde.

Aber eine doppel Stromversorgung wäre doch auch nicht so dumm. Gab es das nicht schonmal bei der MPX 3030?

Nochmal: Mir geht es um die Frage ob ein nachfolger kommt. Daher braucht man nicht pampig werden.

Ich bleibe bei Graupner.....

Jeti DC24 hat sogar drei HF Module. Ein Sicherheitsgewinn der sicher nicht schlecht ist.

Gruß

Andreas
 
Hallo,

ich finde es besser, wenn ein backup da ist. Die Modelle werden immer teurer und wenn man die Sicherheit durch ein zweites HF Modul erhöhen kann investiere ich gerne darin.

Auch ich fliege sehr lange und ausschließlich mit Graupner Sendern und möchte diesen definitv treu bleiben.

Es geht um viel mehr als nur das HF Modul. Auch die Antenne verdient einer Überarbeitung weil diese meiner Meinung nach nicht mehr zeitgemäß ist.

Passiert etwas an diesen sensiblen Bauteil liegt der Flieger auch unten.

Es geht mir einfach um die Frage ob was nach kommt.

Gruß

Andreas
Hallo Andreas ,

soweit ich weiß kommt nichts in diese Richtung .
Habe nichts in irgend einer Form gehört.
Wohne 20Km weg von Graupner.
Aber wie gesagt, wieviele Ausfälle sind dir bekannt ??
Die diese Forderung nach einem zweiten Modul gerechfertigen ??

Ich kenne keinen einzigen Ausfall von solch einem Modul in den Sendern !

Gruß TASAR_DE
 

Wolfgang Fleischer

Vereinsmitglied
Jeti DC24 hat sogar drei HF Module. Ein Sicherheitsgewinn der sicher nicht schlecht ist.
Richtig ! Sie hat nicht nur drei HF Module, sondern arbeitet mit zwei unterschiedlichen Bändern.
Damit hast du für die HF Strecke eine echte Redundanz aber eben nur dafür.

Bei der letzten Jet WM wurden ja extrem teure Modelle eingesetzt, die hätten dann ja alle Jeti fliegen müssen...

Es gibt bestimmt vieles was man sich bei Jeti abschauen kann, ein zweites HF Modul und die Antennenanordnung gehört aus meiner Sicht nicht dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

grmpf

User
Wer hat denn ein zweites HF-Modul ausser Jeti?

Und das auch nur in der DC24!
Frsky bietet das auch. Du darfst sogar ein Modul einer anderen Marke benutzen. Wie Du das dann im Modell wieder zusammen bekommst, das ist dann Dein Problem. Sofern aber der "Fremdempfänger" SBUS-Ausgabe hat kannst Du das über ein entsprechende Powerbox zusammen führen.
 

GC

User
Welche Art von Störungen bedarf es denn - außer dem Ausfall des HF-Moduls - um ein zweites zu benötigen? Ich kann mir nur ein 1000mal stärkeres Signal im 2,4GHz Bereich vorstellen.
 
Störung

Störung

Die meisten Ausfälle beim Modell-steuern gibt es zwischen den Ohren des Piloten , da helfen dann keine 2 Sende -Module oder 3 Senderantennen.
Ich betreibe Modellflug schon seit über 40 Jahren und mir ist bis jetzt noch kein Senderausfall bekannt , dürfte daher ziemlich selten sein.
mfg
Werner
 

grmpf

User
Da gehe ich mit Dir konform. Die meisten Abstürze werden durch den Piloten verursacht, sei es durchs Verknüppeln oder durch Fehler beim Modellaufbau oder -Vorbereitung. Der erkennbare Rest wird durch Störungen im Model selbst verursacht (Servotod, etc.). Ausfälle des Sender-HF-teil dürften anteilmäßig so gering sein, daß sie in keiner Statistik auftauchen. :rolleyes: Aber es soll ja auch Leute geben, die Gürtel und Hosenträger benutzen weil sie Angst haben, die (zu) enge Hose könnte rutschen. :cool:
 
Oben Unten