Nachtflug mit LED glasklar oder diffus

Hi,

ich will einen Easy Star (mit Fun Jet Antriebssatz) mit Nachtflugbeleuchtung ausrüsten,

ich werde dafür Superhelle 5mm LED`s verwenden, doch ich bin noch am überlegen was ich für nen Typ von LED verwende, es stehen zur Auswahl:

glasklare superhelle 5mm LED oder diffuse superhelle 5mm LED,

bei den glasklaren sind die mcd werte deutlich höher als bei den diffusen, doch der abstrahlwinkel bei den diffusen ist wesentlich höher.

Jetzt weiss ich nicht so recht was besser ist, ich will auf jeden fall so um die 100-150 LED an dem Flieger anbringen, allerdings welche Sorte?

bei den glasklaren hätte ich die halt schräg gestellt, damit ich aus verschiedenenen Winkeln immer was sehe, doch seit ich die diffusen gesehen habe denke ich dass die auch toll wären, doch meine Sorgen sind, dass die einfach zu dunkel sind, oder dass die Farben nicht so toll und klar sind wie bei den klaren...

Wer hat denn da erfahrungen/ evtl auch bilder?

danke Gruß Markus
 
Erfahrung habe ich nicht, aber von der reinen Überlegung her würde ich die diffusen nehmen. Du möchtest ja nichts "anstrahlen", sondern den Flieger im Dunkeln sehen.

Die klaren LEDs sind wie das Licht von einem Leuchtturm; wenn der Dich nicht anstrahlt, siehst du fast nichts.

Die Klaren würde ich nehmen um Rumpf oder Fläche anzustrahlen, wenn die sichtbar sein sollen.

Gruß,
Stephan

P.S.: vielleicht findest Du hier was Nützliches.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die diffusen LEDs die ich verwende sehe ich noch auf 500m Entfernung.
Diffuse haben tatsächlich den Vorteil der Sichtbarkeit von allen Seiten.
 
nimm die diffusen wenn du die lichter sehn willst, nimm die klaren wenn du dein flieger anstrahlen willst.
du würdest den flieger allerdings besser sehen wenn du ihn anstrahlst... also vom rumpf aus die flächen anstrahlen und von den flügelspitzen her den rumpf..
 
auf jeden fall so um die 100-150 LED
So`n Quatsch!
Hatte 21 Stück im Funjet drin. Im Umkreis von 2km haben alle an einen fliegenden Autoscooter geglaubt:rolleyes:
Und das pfunste sogar noch über BEC.

In Deinem Fall und der Quantität Deiner LED´S, ist also fast egel, welchen Abstrahlwinkel Du hast(einer trifft Dich immer:D).

Grundsätzlich, ist aber m. M. nach der Abstrahlwinkel wichtiger, als viel Power. Was bringt Dir`n fliegender Laserpointer!?

Gruß Frank

Ps:
Denke daran, im Flugrichting eine andere Farbe zu nehmen, damit Du erkennst, wo die Fuhre hinfliegt. Evtl. reicht ein Stückchen farbige Folie schon aus.
 
Ich verwende am linken Flügel 2 rote und am rechten Flügel 2 grüne LEDs, jeweils nach vorne und hinten gerichtet, am Leitwerk eine weisse LED, die nur nach vorne strahlt.
Reicht m.E. vollkommen aus.
 
Die Gehäuse sind nicht rauh in der Oberfläche, man braucht nur einen anderen Kunststoff zu verwenden.

Ultrahelle diffuse LEDs gibt es hier: www.led1.de

20 LEDs sind schon sehr viele, mir reichen i.d.R. 5-8 LEDs
 
Jetzt weiss ich nicht so recht was besser ist, ich will auf jeden fall so um die 100-150 LED an dem Flieger anbringen, allerdings welche Sorte?
Die ist schon klar, was für ein Aufwand das ist, 100+ LEDs einzeln zu montieren und zu verkabeln ?

Ich bin auch der Meinung, daß die Zahl zu hoch ist. Ich habe schon 100-200 LEDs verwendet, allerdings in Form von SMD LED Streifen, die einen sehr weiten Abstrahlwinkel haben. Das Ergebnis ist verdammt hell. Gerichtete LEDs in der Zahl und du wirst blind :-) Schon bei einzelnen davon sollte man nicht direkt reinschauen.

Das sind ca. 100LEDs: http://kopka.at/modell_f_nacht.htm#Easystar2
ea2_n_1.JPG

ea2_n_3.JPG


RK
 
Moin

Nehmt aber auf keinen Fall die Leuchtschnüre! Die sind echt dunkel und dadurch leider Nachtfluguntauglich obwohl sie viel schöner und unauffälliger aussehen würden (hätte da noch 3 Farben samt Steuergerät [ unbenutzt, aber nicht mehr orig. Verpackt ] günstig abzugeben... :rolleyes: )! Ich habe an meinem Nacht-ES mit einem Y-Kabel direkt vom 3S-Akku 1m Blau unten, 1m Rot oben an den Flächen: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=8942 und http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=8941 Die Dinger sind richtig hell. Der Boden leuchtet und in der Nähe blendet es fast schon.

Gruß Christian
 
Hi,
ich finde diese Led Streifen auch einfach toll. Meine Gemini läßt sich so einwandfrei immer erkennen. Es ca. 170 Leds.
Bei unseren Nachtflügen auf unseren Flugfeld hatten wir noch nie Schwierigkeiten.

Gruß
Frank
 

Anhänge

  • nacht_gemini_4.jpg
    nacht_gemini_4.jpg
    48,2 KB · Aufrufe: 99
  • nacht_gemini_2.jpg
    nacht_gemini_2.jpg
    44,5 KB · Aufrufe: 55
  • nacht_gemini_3.jpg
    nacht_gemini_3.jpg
    40,3 KB · Aufrufe: 94
Cool, soviele Antworten hätte ich garnicht erwartet,

also das mit den 100 LED ist mir schon klar dass das ne schweinearbeit ist, zumal es da ja noch nen Widerstand braucht, ich will sie ja parallelll in mehreren Kreisen schalten, damit ich bei der Beleuchtung bisschen variieren kann, hab ja noch 9 Kanäle frei....

Wo kauft ihr den die LED Streifen? ich habe schon was von Deal Extreme gehört, weis aber nicht wie lange die lieferzeit haben.

Es wäre ja auch eine Kombination aus Streifen und einzelnen LED`s machbar, also ich will auf alle Fälle einen Extrem beleuchteten fliegenden Christbaum, ob das nun sinnvoll oder sinnfrei ist, kann man ja geteilter meinung sein.

Ich glaub ich werd mal 10 LED`s von jeder Sorte bestellen, und dazu 1m Streifen Rot Weiss Grün das wird dann getestet und dann entscheide ich mit was ich dann die OverKill Variante mach....

Was verwendet ihr denn für Drähte für die einzelnen LEDs ich hatte schon Lackdraht in der engeren Auswahl, doch da scheue ich es den Lack abzukratzen... ich hatte schon normalen Draht überlegt, da kann ich die Isolierung mitm Lotkolben abschmoren...

Danke, freut mich dass hier soviel Nachtflug begeisterte sind.
 
Das hier sind 22 einzelne klare LEDs auf einem kleinen Tragschrauber:
http://www.youtube.com/watch?v=NQoBm6b9mnc
Am Boden kann man kaum hinschauen, tut weh. 100 LEDs halte ich für sehr hoch gegriffen. Ich denke, daß Du spätestens so ab 50 Stück kein Mehr an Helligkeit erzielst. Die Verkabelung würde ich an deiner Stelle bei so vielen LEDs auf jeden Fall aus leichtem Kupferlackdraht machen. Da kommt sonst einiges an Gewicht zusammen.
Grüße
Stephan
 
Hi,

also ich habe jetzt beschlosssen LED stripes und Diffuse LEDs zu verwenden, was für Drahtstärke (Lackdraht) bräuchte ich denn wenn ich auf 3,2A bei ca 12V (ca 40Watt) komme?

Sobalds fertig ist werd ich Bilder machen und berichten.

Gruß
 
Beim Tedi gibt es billige (1€) LED Taschenlampen für 3 AAA Batterien mit 3 LEDs.
Diese LEDs sind glasklar, haben aber einen großen Abstrahlwinkel.

Kommt auf dem Bild nicht so rüber, zwischen Leiterplatte und Papier beträgt der Winkel ca. 80°-90°

01071.jpg
 
Hi,

also ich habe jetzt beschlosssen LED stripes und Diffuse LEDs zu verwenden, was für Drahtstärke (Lackdraht) bräuchte ich denn wenn ich auf 3,2A bei ca 12V (ca 40Watt) komme?

Gruß

40W

:eek:

Was denn noch?

Halogenscheinwerfer?

Selbst mit 3 High Power LEDs (1W) als Landescheinwerfer und 30 weiteren LEDs würde ich gerade mal auf ca. 500 mA (6W) kommen....
 
Also laut Datenblatt hat 1m von den led Stirpes 400mA und ich werde (im schlimmsten Fall) 8m davon verbauen (jedenfalls versuch ichs) also komm ich auf 3,2 A und bei 12 V ca 40 Watt, oder habe ich mich da als bekennender Metaller doch vertan?

Jetzt würde ich nur noch gerne wissen wie stark der Lackdraht sein muss, damit daraus kein Styroporschneider wird.....

Ach ja, gibt es da verschiedene Lackarten? ich hätte gern einen der sich zum löten gut abkratzen oder abschmoren lässt...

Ist mein 1. Nachtflieger und mein Ziel ist es so viel LEDs wie mögich dran zu befestigen, ist sicher geschmackssache und nicht jedermanns sache, ich habe mal vorsichtshalber den alten AXI 2212 12 aus dem Funjet als Antrieb genommen, falls der EASY Star etwas zu schwer wird...

Die Corsair (Parkzone) bekommt dagegen nur Landescheinwerfer (genialer Tip mit den 1€ Taschenlampen) und Positionslichter (diffuse LED Grün und Rot), damit man die Fluglage erkennen kann.

Danke Gruß
 
Moin

8m? Wozu denn das? Möchtest du ein Fußballstadion erleuchten? :eek: Ich habe gerade mal 2m (1m oben, 1m unten) am EasyStar und das blendet mich schon...

Gruß Christian
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten