Nase ab ?

Linus

User
Hi,

habe eine alte aber gute ASW 19 von Glasflügel erhalten.
Sie soll aber einen E-Antrieb bekommen.
Was würdet Ihr machen ?

Nase ab oder Pylon ?
Habt Ihr Tips für nase ab ?
Hab ich bisher noch nie gemacht !

Die Kiste hat 3,30 Spannweite /Voll GFK / und wiegt ohne Antrieb
ca. 3000 g / mit LIPO / Regler und Motor tippe ich so ca. auf 3700-4000 g

Freue mich auf eure Tips !

Viele Grüsse aus Soest

Dieter
:);):cool::D
 
Nase ab ist insbesondere bei ovalen Rumpfspitzen unschön. Ich habe eine 7mm Bohrung in die Nase meiner ASW 20 gebohrt und die 6mm Welle mit einem 32mm Klappluftschraubenmittelteil da durchgeführt. Als Antrieb habe ich einem Außenläufer eine längere Welle verpasst und mit einem Kugellager im Rumpf zusätzlich abgestützt. Gruß Bernhard
PS: 580cm SPW, 7kg
 
Nase ab ist insbesondere bei ovalen Rumpfspitzen unschön.
Da gibt es eine ganz simple und schnelle Lösung, sogar für eher 3-eckige Rümpfe (Multiplex uralt LS3):
Nase ab, eine kleine (leere ;) ) Weinflasche hineinpressen, mit Heizlüfter (Föhn) vorsichtig erwärmen.
Fertig.
Gruss Jürgen
 
Hi

Ich sag mal " wenn vorne 30 bis 40 mmm abgesägt wird bestimmt einzig und alleine der einzuklebende Motorspannt die Form " und die wird eben rund sein !!:D !

Gruß Aloys.
 
Ich persönlich finde es immer unschön, einem vorbildgetreuen (oder -ähnlichen) Segler die Nase zu amputieren...:eek:, aber das ist Geschmacksache.

Ich finde da einen (entfernbaren) Pylon oder Aufsatz schöner, z.B. die EMA von Florian Schambeck.

Der EMA Scale 300 müsste für Deinen Anwendungsfall gut passen.
Ist aber halt auch eine Frage des Preises...;)
 
Ich persönlich finde es immer unschön, einem vorbildgetreuen (oder -ähnlichen) Segler die Nase zu amputieren...:eek:, aber das ist Geschmacksache.

Ich finde da einen (entfernbaren) Pylon oder Aufsatz schöner, z.B. die EMA von Florian Schambeck.

Der EMA Scale 300 müsste für Deinen Anwendungsfall gut passen.
Ist aber halt auch eine Frage des Preises...;)

Pylon (EMA Scale) finde ich bei (Semi)Scale-Modellen auch schöner. Als Vorteil sehe ich auch die flexible Nutzung in mehreren Modellen. Einfach abstecken und ins nächste passenden Modell rein :)
 
Nase ab und das mit der Flasche und dem Fön anwenden..
so habe ich einen MPX Euromaster zu Elektromaster umgemodelt.
dann natürlich den Spannt rein,wenn der noch etwas derbe reingeht noch fönen..
Und bei Mayer gibt es Spinner in vielen Durchmessern-aufpassen:verschiedene Längen bei gleichen Durchmesser-
sprich verschiedene Winkel..
da findet sich zu fast jedem Rumpf die passende Nase und dann sieht der Vogel wieder Top aus

Klappluftschraube.jpg
 
... Als Vorteil sehe ich auch die flexible Nutzung in mehreren Modellen. Einfach abstecken und ins nächste passenden Modell rein :)

Stimmt, so hatte ich das noch gar nicht gesehen! Damit relativiert sich auch der Preis wieder!
Wer's ganz komfortabel mag gönnt sich für jedes Modell den Steller samt Verkabelung, aber Akku und Aufsatz sind beliebig austauschbar.
 
Nachteil des Motoraufsatzes ist das zusätzliche Gewicht und auch der zusätzliche Wiederstand.

Wenn der Motor in der Nase eingebaut wird, ersetzt er in der Regel das Blei in der Nase und man hat weniger zusätzliches Gewicht. Das ist nicht unwichtig, wenn der Segler noch gute Thermikleistung haben soll.

Ich persönlich lege nicht so großen Wert auf das originalgetreue Aussehen und habe zum Beispiel meine Pilatus B4 mit einem E-Antrieb in der Nase UND mit Wölbklappen ausgestattet. Mir gefällt der Flieger immer noch und die Flugleistungen sind super :D:D:D

Also: man muss wissen, was einem wichtiger ist ;)
 
Ob ein (Semi)Scale Segler mit aufgebauter Windmühle schöner aussieht als ein Klappropeller welcher nach 20 Meter kaum mehr sichtbar ist, ist reine Geschmackssache.
Und über Geschmack kann man bekanntlich unendlich streiten... ;)
Einziger Vorteil der Windmühle: Bodenstart, sofern der Antrieb stark genug ist.
Da braucht der Klappropeller dann einen Startwagen.
Gruss Jürgen
 
Danke für die Antworten.
Werde die Nase entfernen !
Als Antrieb werde ich den neuen Dymond 5052 nehmen.
Wenn ich das Din dan fertig habe, werde ich ein paar Fotos posten.
Mal schauen was man so aus einem 20 Jahre alten Modell so nettes
machen kann.

Viele Grüsse

Dieter
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten