Neue App für Fusion 360: Punkte Reduzierung für Tragflächenprofile

wersy

User
Fusion 360 hat massive Leistungsprobleme, viele Punkte zu verarbeiten. Kommen mehrere Profile mit zu vielen Punkten zusammen, läuft gar nichts mehr.
Ein HMT50t mit 492 Punkte ließ sich gar nicht erst importieren.

Sergey (Scorpio9999) hatte mir auf meine Bitte hin ein Script geschrieben, das die Punkte reduziert.
Bei der Gelegenheit auch gleich so, dass im Nasenbereich weniger Punkte reduziert werden.

Die App steht nun im App Store von Autodesk zur Verfügung:
https://apps.autodesk.com/FUSION/en/Detail/Index?id=3336491865802949642&appLang=en&os=Win64

Das dazu noch fehlende Video ist bereits auf YouTube:
https://youtu.be/Lb8pb7OsZf8

Airfoil optimizer.jpg
 
Ich habe es eben mal installiert. Im Nasenbereich würde ich mir aber noch etwas mehr Punkte wünschen, da ist die Reduzierung (in meinen Augen) schon zu stark:
2019-03-06_183601.jpg

Lege ich ein Profil aus der reduzierten Kurve über das originale Profil und zoome in die Nase hinein, sehe ich wieder die Fusion-typischen Ecken, die (bei mir) dann aber nicht im Solid auftauchen. Aufgrund der Ecken kann man kaum entscheiden, was denn nun besser ist. Auf den ersten Blick (beim starken Hineinzoomen) sind beide n.i.O.
2019-03-06_184210.jpg
Der Solid schaut glatt aus:
2019-03-06_185043.jpg

Und ein Problem / einen Fehler habe ich noch gefunden:
Wenn ich ein AG25 mit dem Script bearbeite und dann an der Endleiste eine kurze Linie zum Schließen der Endleiste einfüge, dann erscheint die Fehlermeldung "Berechnung fehlgeschlagen" und ich kann das Profil nicht extrudieren. Mit dem originalen AG25 funktioniert dasselbe ohne Probleme. Hier ist meine verwendete dat-Datei: Anhang anzeigen ag25.dat

Viele Grüße, Lars
 

wersy

User
Hallo Lars,

danke für deinen Test.

Fusion hat mit Splines ganz offensichtlich Darstellungsprobleme. Man weiß eigentlich nie, ob die Kontur stimmt.
Ich meine, solange es am Ende rund ist, kann uns das egal sein :)

Wegen der Anzahl der Punkte im Nasenbereich müsste ich nachfragen.

Ein Problem, das auch Inventor hat, sind Profile, die hinten in einem Punkt geschlossen sind.
Das Profil läuft dann am Ende auch nicht spitz aus, Fusion versucht den Spline um die Ecke zu biegen.

Eine Möglichkeit ist, einen zweiten Punkt in die dat zu schreiben.

Zeichnerisch muss man etwas tricksen:
Entweder ein Stück abschneiden.
Hier bei 200 mm Flächentiefe ca. 0,1 mm (oben)

Oder das Profil trennen und nach hinten "dehnen" (unten)
Entweder verlängern, dann entsteht eine schmale Fläche.
Oder zu einem gemeinsamen Punkt ziehen.

Profilende.jpg
 
Hallo Michael,

das AG25 ist hinten schon offen. Zum Extrudieren brauche ich ja eine geschlossene Fläche, also verbinde ich halt noch Ober- und Unterseite mit einem Strich. Die Profilkontur ist dann auch geschlossen, ich kann die Fläche auswählen, aber nur dann extrudieren, wenn ich diese Prozedur beim originalen AG25 mache. Beim reduzierten AG25 kommt die Fehlermeldung.

Außer deinem Vorgehen (bei spitz endenden Profilen) fällt mir auch noch die Funktion in Profili ein, eine Endleiste auf z.B. 0,1mm aufzudicken.

Viele Grüße, Lars
 

wersy

User
das AG25 ist hinten schon offen. Zum Extrudieren brauche ich ja eine geschlossene Fläche,...

Hallo Lars,

geht es um das Profil AG25, dass du hochgeladen hast?
Es ist hinten in einem Punkt geschlossen.

0.00015790535835, 0.00150616473564
0.0, 0.0
0.00015790535835, -0.000996791946328

Auch das optimierte Profil lässt sich bei mir extrudieren:

AG25 solid.jpg


Kann es sein, das du einen Mac benutzt?

Probiere mal das optimierte AG25glatt.dat von mir.
Und teste mal meine Fusion Datei AG25 solid.txt (3df)

Übrigens, mit bis zu 15 Nachkommastellen ist dieses AG25 ungewohnt präzise.
 

Anhänge

Hallo Michael,

das in #2 hochgeladene AG25 hat deutlich weniger Dezimalstellen als in deinem Auszug, und bei mir endet es eben doch nicht bei 0.

dein Zitat:
0.00015790535835, 0.00150616473564
0.0, 0.0
0.00015790535835, -0.000996791946328
meine dat in Excel:
2019-03-09_052434.jpg

Irgendwo verhaspeln wir uns also...
Ich habe keinen Mac.

Bei deinem AG25-glatt ist das Ende leicht verrundet, bei meinem AG25 endet es offen:
2019-03-09_054213.jpg

Und das Schließen des offenen Endes klappt beim originalen AG25 und bringt beim reduzierten AG25 weiterhin die Fehlermeldung "Berechnung fehlgeschlagen".

Workaround:
Der Unterschied beider Dateien ist, dass das originale AG25 6 Kommastellen hat und das reduzierte AG25 5 Kommastellen. Wenn ich die beiden Koordinaten der Endleiste mit einer 0 als sechste Kommastelle erweitere, kommt kein Fehler mehr. Blöder Fehler ;-)

Lars
 

wersy

User
Hallo Lars,

kein Wunder, dass wir unterschiedliche Profile hatten. Ich habe versehentlich ein AG25 mit 15 Nachkommastellen im Download Ordner erwischt (s. Anhang).

Was dein ag25 betrifft, schein Fusion gelegentlich zu spinnen.
Beim reduzierten Profil versuchte ich zunächst mit einer senkrechten Linie ein „geschlossenes“ Profil zu bekommen. Aber egal an welcher Stelle, die Kontur blieb immer „offen“.

Bei einem erneuten Versuch klappte es plötzlich, sowohl mit einer Linie, als auch durch Verbinden der offenen Enden:


ag25 klein.jpg


Dass bei Fusion manchmal was geht und manchmal nicht, hatte ich schon früher mal festgestellt...
 

Anhänge

Wandsi

User
Es gibt aber auch noch von Ranis den "Profileditor Demo" ,da gibt es die Funktion Profil glätten (Cos.verteilung) in der man die Anzahl der Punkte frei wählen kann.Abspeichern kann man das dann im DEMO-Ordner.
Gruß Holger
 

doc66

User
Leider funktioniert es bei mir nicht. --Fusion wirft mir dauernd Fehlermeldungen raus sowohl mit der originaldatei als auch mit der "optimierten"
kann mir einer mal erklären worauf ich bei der DAT Datei achten muss damit Fusion die auch lesen und verarbeiten kann?
 

doc66

User
Ich hab es mit Mehreren Dateien versucht und auch versucht die Anfangs und End Zeilen mit den Kommentaren zu löschen aber das bringt alles nichts.
Auch das "Optimierungsprogramm" liest viele meiner DAT Dateien nicht.
Wingdesigner hatte damit eigentlich nie Probleme. Gibt es ja leider nicht mehr...
 

Anhänge

HorstA

User
Bedienreihenfolge

Bedienreihenfolge

Halllo doc66,

ich denke es könnte an Deiner Bedienreihenfolge liegen. Probier mal mit einer leeren Zeichnung anzufangen. das File hat bei mir gut Funktioniert. Im Bild, unten das Original file und oben das optimierte.

File Eingelesen.jpg

Gruß Horst
 

Anhänge

doc66

User
Hallo Horst,
Vielen Dank für deinen Test. Dadurch wusste ich daß es gehen muß.
Problem ist gelöst. Es waren noch Leerzeichen hinter der letzten Ziffer vom Löschen des Kommentars. Die mag das Programm anscheinend nicht. Nachdem ich alles nach der letzten Ziffer gelöscht hatte hat es funktioniert.
 

sgies

User
Hallo zusammen,

ich nutze für Fusion360 auch das Plugin DAT to Spline von "Scorpio9999" -> Sergey.

Beim importieren eines Profils funktioniert alles super.
Es wird zwar nicht mittig auf die gewählte Ebene gelegt, aber theoretisch läuft die Eben auf Ihren 2 Achsen unendlich. Fusion legt diese "Punktewolke" des Profils halt in den Nullpunkt.
Laut diesem Video hier:
(bei 15:54 falls der Link nicht direkt an die korrekte Stelle springen sollte)

...kann man die ganzen Punkte einfach alle mit der Move-Funktion bewegen.

Bei mir sieht das aber dann so aus:

Das Bewegen eines Punktes wie im ersten Video gezeigt bewegt nicht das gesamte Profil sondern lediglich einen Punkt und verformt logischerweise den Spline. Ein festsetzen der Skizze an sich geht, aber dann lässt es sich nicht verschieben (nicht im Video zu sehen).
Wie geht Ihr da allgemein vor?

Gruß
Sebastian
 

sgies

User
Danke.
Das habe ich auch gemacht (hab noch etwas rumprobiert).

Was aber jetzt kommt, wenn man ein zweites Profil importiert (Leitwerk anderes Profil als Haupttragfläche oder auf ein zweites Profil wird gestrakt), ist eine Fehlermeldung.
Wenn ich gleich zu Hause bin schaue ich mal, dass ich den Screenshot hochlade.

Danke schon mal

Sebastian
 

Wattsi

User
Mit QFLR5 im Profileditor lässt sich die Anzahl der Profilpunkte einstellen....
und somit auch 2 Profile mit gleicher Anzahl von Profilpunkten erstellen.
 
Oben Unten