• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Neue Brushlessregler Serie SWORD von Sunrise Model

Heute ist mein Sword 150 gekommen, wie ist denn die aktuelle Faktenlage? Braucht man ne Diode bei nem Stützakku? Mein Heli mit Castle will auch mit Eneloops fliegen, stirbt aber nicht?
Graupner z.b. schreibt (vor der SW update): "Warnung: Wenn Sie die BEC Versorgung des Reglers nicht nutzen
wollen und stattdessen einen separaten Akku verwenden, müßen
Sie das rote Kabel (+) des BEC Steckers wie in der Skizze gezeigt
entfernen und isolieren. Damit vermeiden Sie einen Rückstrom in den
Regler, der den Regler zerstören würde."
 

Para

User
Probleme mit der Programmcard

Probleme mit der Programmcard

Hallo zusammen,

ich habe mit meinem neuen SWORD 80 und der dazugehörigen Programm Card nun zum wiederholten Male Probleme (beide wurden bereits ausgetauscht) oder ich kapiere die Teile nicht.

Der Regler funktioniert, läßt sich über die Karte aber nicht einstellen. Entweder der Curser läuft nur oben horizontal oder auf der linken Seite nur vertikal. Er läßt sich nicht nicht dazu bewegen in eine andere Position zu wechseln. Manchmal leuchten auf der horizontalen Zeile auch gleich zwei LEDs auf (s. Foto). Akku ist voll geladen.

Was mache ich verkehrt? Wer kennt das Problem?

Gruß
Para
 

Anhänge

Para

User
Sword Regler

Sword Regler

Salut Asterix,

Muss der Motor angeschlossen sein ??
lt. Anleitung: ja. Aber ich habe alles versucht, auch ohne Motor. Immer das gleiche Ergebnis.

Habe mit dem Verkäufer deshalb heute Kontakt aufgenommen. Er möchte sich darum kümmern und sich wieder melden. Vielleicht bekommen wir das dann hin? Werde berichten.

Para
 

glipski

User
Welche Spannung hat der Antriebsakku? Ich hatte das gleiche Problem am Anfang, da ich zum Einstellen einen Antriebsakku genommen habe, der nur Lagerspannung hatte. Seitdem ich zum Programmieren mit der ProgCard einen vollgeladenen Akku nehme, klappt das Programmieren problemlos.

Grüße Gerhard
 

Para

User
sword 120

sword 120

Hallo!
Heute einen sword 120 mit einem Joker 6350-8 in Betrieb genommen.
6 S und schmaler Holzprop 19 x 9, kam nie über Halbgas infolge Kommutierungsverlust (Quietschen)
Alle Timings geprüft und extra Softanlauf! Funzt nicht!

Alles probiert,auch andere Props.....erfolglos
Und nu?
Werde wahrscheinlich Hobbywing probieren, ansonsten immer Yep, aber die scheinen mit dem Sword verwandt zu sein, also besser was anderes.....
Mal sehen!
 

Para

User
Problem gelöst

Problem gelöst

habe eine neue Karte erhalten. Jetzt klappt es - bis auf den USB-Anschluss. Der PC erkennt zwar den Anschluss, weiß aber nichts damit anzufangen. Vermutlich ist auf der Karte keine definierte Schnittstelle. Mal sehen, ob da zukünftig noch was kommt. Wäre schön, wenn man die Einstellungen über den PC machen und auch speichern könnte.
Para
 
SWORD PROG CARD

SWORD PROG CARD

Hallo Para,

auch wenn ich nicht der Verkäufer war hier die Info, dass der USB Anschluss der SWORD PROG CARD nur für ein ggf. Software-Update der Karte benötigt wird, nicht jedoch für irgendwelche Einstellzwecke der Sword Regler.

Ich finde es auch ganz angenehm, dass man die Einstellungen der Sword Regler direkt per SWORD PROG CARD machen kann, ohne ein PC-Programm zu benötigen. Das ist nämlich auch nicht jedermanns Ding.

Der Motor muss immer an den Regler angeschlossen sein, sonst hätte man keinen Signalgeber.
 
update

update

So ,habe jetzt einen hobbywing platinum bekommen und an den Joker angeschlossen! Funktioniert auf Anhieb ohne Probleme..
Kein Quietschen, etc. ....
Vielleicht kommt der Sword mit den Joker nicht klar?

Viel Spass......
 
Wir haben die Sword und auch den Platinum 100 A V3 im Programm, erfüllen beide ihren Zweck.

Motoren mit sehr niedrigem KV wie der JOKER 6350-8 V3 380 KV sind ggf. bei Reglern wie dem Platinum 100 A V3 besser aufgehoben. Die sind aber auch etwas schwerer und dicker, und passen nicht in enge Rümpfe.

Tendenziell meine ich:

Motoren mit höherem KV und Innenläufer mit Getriebe funzen gut mit den Sword Reglern. Passend für Modelle der "Besenstielklasse".

Dicke Außenläufer mit sehr niedrigem KV sind bei Reglern wie dem Platinum oder natürlich YGE und Kontronik mit großen Kühlkörpern und ggf. Lüftern gut bedient. Modelle mit Joker-Motoren dürften auch kein Problem damit haben, wenn die Regler etwas fülliger sind. ;)
 

kaio

User
Hallo,

ich habe vor kurzem einen Sword 120 für meinen Segler gekauft, da dieser ein sehr starkes BEC hat und vom Preis attraktiv war. Erst danach habe ich von Problemen mit dem Joker und niedrigen KV gehört. Daraufhin habe ich einen Testaufbau gemacht. Mit meinem Joker 5050-7 (560KV) und 6S fing dieser ab 80% an zu wummern und die Drehzahl begann zu schwanken. Nach einem Telefonat mit Arthur (danke für den sehr schnellen Support) habe ich bemerkt, dass der Regler anfing bei 3,5V/Zelle runterzuregeln wie von mir programmiert. Ich hatte einfach zwei Akkus genommen die auf Lagerhaltung (ca. 3,75V) geladen waren. Sobald ich den Regler auf 3,4V Abschaltung gestellt hatte, war das Problem weg. Mit geladenen Akkus funktioniert es natürlich auch einfach besser... :-)
Der Sword und der Joker 5050-7 funktionieren zusammen super!

Vg,

Kai
 
Hallo Kai,

schön, dass der Motor nun läuft! :)

Ich bitte andere, die einen "Joker" zusammen mit einem Sword einsetzen möchten, den Regler so auszuwählen, dass die 80%-Regel noch eingehalten wird, siehe:

Auswahl und Verwendung von Brushless-Reglern

Auszug:

Regler sollten in Bezug auf die Spannung und den Strom jeweils nur zu ca. 80 % belastet werden.

Beispiel 100-Ampere-Regler, freigegeben für bis zu 6S-Lipos: Wenn ein 100-A-Regler für 6 Lipozellen freigegeben ist, sollte dieser Regler mit max. 5 Zellen betrieben werden, und zwar mit max. 80 Ampere. Somit ist die 80 %-Regel eingehalten. Sollen aber 6 -S-Lipos verwendet werden, dann gibt man beim Strom entsprechend mehr Puffer: 100 A minus 80% und nochmals minus 80 % ergeben 64 Ampere. Also entweder verwendet man einen 5S-Lipo bei max. 80 A, oder ein 6-S-Lipo bei max. 64 A.
So wird eine Überlastung des Reglers vermieden, Sicherheit und Wirkungsgrad steigen. Insbesondere bei Lipos mit hoher C-Rate ist ratsam, die 80-%-Regel einzuhalten. weil solche Akkus wegen des niedrigen Innenwiderstands selbst bei hoher Belastung noch eine hohe Spannung liefern können, also kaum "einbrechen".


Dies gilt insbesondere für Außenläufer mit vielen Polen wie die Joker Brushless Motoren. Ich fand keine Angaben bei Lindinger, welches Timing für die jeweiligen Joker eingestellt werden soll. Wenn der Motor trotz eingehaltener 80 %-Regel und vollem Antriebsakku nicht richtig hochläuft, das Timing höher einstellen und nochmals versuchen.
 
Ja und die Akkus laden wir nur noch 3/4 voll und ziehen max 50% gaaanz toll .
Dann geben wir beim Auto auch max halbgas und schalten bei 1500rpm , achso den Tank nur halb leer fahren !!!!!!!!!!!!

Sorry aber wenn ein Hersteller Leistungsangaben macht dann soll das Zeug die Leistung auch bringen
 
Auswahl und Verwendung von Brushless-Reglern

Auszug:

Regler sollten in Bezug auf die Spannung und den Strom jeweils nur zu ca. 80 % belastet werden.

Beispiel 100-Ampere-Regler, freigegeben für bis zu 6S-Lipos: Wenn ein 100-A-Regler für 6 Lipozellen freigegeben ist, sollte dieser Regler mit max. 5 Zellen betrieben werden, und zwar mit max. 80 Ampere. Somit ist die 80 %-Regel eingehalten. Sollen aber 6 -S-Lipos verwendet werden, dann gibt man beim Strom entsprechend mehr Puffer: 100 A minus 80% und nochmals minus 80 % ergeben 64 Ampere. Also entweder verwendet man einen 5S-Lipo bei max. 80 A, oder ein 6-S-Lipo bei max. 64 A.
So wird eine Überlastung des Reglers vermieden, Sicherheit und Wirkungsgrad steigen. Insbesondere bei Lipos mit hoher C-Rate ist ratsam, die 80-%-Regel einzuhalten. weil solche Akkus wegen des niedrigen Innenwiderstands selbst bei hoher Belastung noch eine hohe Spannung liefern können, also kaum "einbrechen".


Dies gilt insbesondere für Außenläufer mit vielen Polen wie die Joker Brushless Motoren. Ich fand keine Angaben bei Lindinger, welches Timing für die jeweiligen Joker eingestellt werden soll. Wenn der Motor trotz eingehaltener 80 %-Regel und vollem Antriebsakku nicht richtig hochläuft, das Timing höher einstellen und nochmals versuchen.
100A minus 80% minus 80% = 4 Ampere!
Dann würde wohl ein 6A Steller voll reichen...

CU Eddy
 
Ja und die Akkus laden wir nur noch 3/4 voll und ziehen max 50% gaaanz toll .
Dann geben wir beim Auto auch max halbgas und schalten bei 1500rpm , achso den Tank nur halb leer fahren !!!!!!!!!!!!

Sorry aber wenn ein Hersteller Leistungsangaben macht dann soll das Zeug die Leistung auch bringen
Dass ich das erlebe, dass ich dir mal zustimmen würde. :D
 
Oben Unten