• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurĂŒckgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle UnterstĂŒtzung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Neue CNC 3018 mit estlcam || FrÀsergebnisse immer zu klein

Hallo aus Wolfsburg đŸ€—

Ich bin nun Besitzer einer CNC 3018 frÀse mit Woodpecker GRBL Steuerbord in Verbindung mit der Aktuellen estlcam Software und inkscape zum Zeichen...

Soweit ist die frĂ€se eingerichtet und liefert immer saubere FrĂ€sergebnisse! Nur sind die Maße nie richtig..!!! Wenn ich z.b ein Rechteck zeichne mit den Maßen 100x70mm, kommt als Ergebnis immer ein um ca. die HĂ€lfte kleineres Ergebnis. đŸ€”

Wer kann mir dabei behilflich sein?


Viele liebe GrĂŒĂŸe aus Wolfsburg
 
Soweit ist die frÀse eingerichtet und liefert immer saubere FrÀsergebnisse!

Wer kann mir dabei behilflich sein?
die FrÀse hat doch richtig funktioniert, dann heisst es, alles mit Steigung war richtig eingegeben und jetz lÀuft nicht richtig, wo die Fehler ist, ist einfach zu finden
einfach die FrĂ€se erstmal in Richtung X 100 mm manuell fahren und vermessen, ob es auch stimmt und ist halt 100mm, dann alle andere Achsen, wenn alles stimmt , dann liegt es am Zeichnung (Maßstab usw)
Wenn Verfahrweg nicht stimmt, dann hast du mit Einstellungen vom Estlcam gespielt und Steugung falsch eingegeben (frĂŒher war aber alles korrekt)

Gruß
Waldemar
 
Hallo Waldemar,

Also an den Einstellungen habe ich nichts vorgenommen. Die frÀse an der estlcam Software angelernt, und in der Liste der voreingestellten frÀsen nur auf Grbl gestellt...
Weiteres wĂŒrde nicht vorgenommen.

Wenn ich das nachmesse, wie gehe ich da vor? Bin leider noch im Anfangsstadium.
 

GP15

User
Da ich die cnc 3018 habe, mĂŒsste ich noch wissen welche Steigung sie hat��
Ja richtig, das mĂŒsstest DU wissen. Ich kann dir die Steigung auch wĂŒrfeln, denke aber das wird dann doch zu unzuverlĂ€ssig?
Falls du im Handbuch keine Angabe findest kannst du die Steigung auch messen: https://images.app.goo.gl/ZhB9dxNzbfMwk1Wv6


Wenn ich das nachmesse, wie gehe ich da vor? Bin leider noch im Anfangsstadium.
Massstab auf den FrÀstisch legen auf X oder Y ausgerichtet, in Estlcam 100mm fahren, am Massstab ablesen wie weit der FrÀser tatsÀchlich gefahren ist.

Mag sein das du im Anfangsstadium bist, dennoch wirst du nicht drumrumkommen dich in die Materie einzuarbeiten. Dann erĂŒbrigen sich deine Fragen...
 
Hallo Waldemar,



Wenn ich das nachmesse, wie gehe ich da vor? Bin leider noch im Anfangsstadium.
die Achsen nullen und z.Bsp. G-Code in Texteditor erstellen: X100 Y0 , speichern und im Estlcam ausfĂŒhren lassen, dann fĂ€hrt die FrĂ€se laut G-Code in Richtung X 100mm und Y 0mm
oder direct in Estlcam X100 eingeben und mit Entertaste bestĂ€ttigen, dann sollte die FrĂ€se auch nur X Richtung 100 mm fahren ,wenn die FrĂ€se statt 100mm nur 50 mm fĂ€hrt , dann liegt Fehler an der falsch eingegebene Steidung, soll man halt noch mal genau prĂŒfen, was da eingestellt ist , usw.

Gruß
Waldemar
 
Moin,

die Steigung kannst Du auch grob (!!!) selbst ermitteln:

- FrÀse stromlos machen
- mit Marker (edding oder À.) Anfangspunkt auf der Spindel markieren
- rechten Winkel auf die ArbeitsflÀche stellen
- die senbkrechte Winkelkante deckungsgleich mit dem markierten Punkt ausrichten und Lineal mit Anfang auf die Winkelkante ausrichten
- von Hand genau EINE vollstÀndige Spindelumdrehung machen
- auf dem Lineal ablesen, wieviel cm der markierte Punkt sich von der senkrechten Kante des rechten Winkels bewegt hat

Diese gemessene Entfernung ist die Steigung Deiner Spindel.

Gruß Michael
 
Ja das mache ich auch mit der Materie
... 😉 nur dauert es noch ein wenig bis ich schlauer binđŸ€—

Perfekt, ich werde nach der Arbeit mal testen... diese Daten habe ich noch gefunden:

Effective working area: X*Y*Z=300 * 180 * 45mm; Frame dimension: X*Y*Z=330 * 400 * 240mm.
775 Spindle:?12-36V)?12V, 3000rpm; 24V, 7000rpm; 36V, 9000rpm. Supported

Parameters:
Working area: 30x18x4.5cm
Frame material: Aluminum, PVC, Plastic
Frame size: 33x40x24cm
Spindle: 775 spindle motor (12-36V) 24V: 10000r/min
Spindle Chuck: 3.175mm
Supported system: WWindows XP / Win 7 / Win 8 / Linux
Step motor: Fuselage length 34MM, Current 1.33A, 12v. Torque 0.25N/M
 

Bei diesen FrÀsen sind am meisten Trapezgewindespindel verbaut, es kann sogar TR8x2 sein, aber !!! es kann sein dass die 2 ,3 und sogar 4 GÀnge hat , wie gesagt, erstmal manuel fahren , dann werden wir sehen

Gruß
Waldemar
 

GP15

User
Moin,

die Steigung kannst Du auch grob (!!!) selbst ermitteln:

- FrÀse stromlos machen
- mit Marker (edding oder À.) Anfangspunkt auf der Spindel markieren
- rechten Winkel auf die ArbeitsflÀche stellen
- die senbkrechte Winkelkante deckungsgleich mit dem markierten Punkt ausrichten und Lineal mit Anfang auf die Winkelkante ausrichten
- von Hand genau EINE vollstÀndige Spindelumdrehung machen
- auf dem Lineal ablesen, wieviel cm der markierte Punkt sich von der senkrechten Kante des rechten Winkels bewegt hat

Diese gemessene Entfernung ist die Steigung Deiner Spindel.

Gruß Michael
Also entweder stehe ich auf dem Schlauch oder das was du hier erklÀrst funktioniert nicht?
Wieso willst du auf der Spindel was markieren? Diese bewegt sich ja nur um die eigene Achse? Das einzige was sich vorwÀrtsbewegt ist die Spindelmutter.
Aber davon abgesehen ist das doch viel zu kompliziert, die Spindelsteigung lÀsst sich doch mit einem Massstab oder Messchieber direkt auf der Spindel messen.
 
@gp15,

da hast Du völlig recht !!!

Ich wollte es gaaaanz einfach erklĂ€ren und habe mich da vergalloppiert: Ich bin - völlig daneben - davon ausgegangen, daß sich der Markierungspunkt wie bei einer Förderschnecke immer weiter bewegt.
Man sollte wirklich bis zu Ende denken. Gelobe Besserung.

Gruß Michael
 
Hallo,

es geht eigentlich ganz banal:
  • Falls die Daten der Maschine nicht bekannt sind einfach erst mal irgendwas annehmen - z.B. 5mm Weg je Umdrehung.
  • Die Achse abnullen, ein Lineal auf die Maschine legen und die Achse z.B. 100mm weit verfahren...
  • Schauen was Estlcam auf dem Bildschirm anzeigt:
    • Zeigt Estlcam anstatt 100mm z.B. ca. 166mm an dann ist ein 1,66 fach (166/100) zu hoher Weg je Umdrehung eingetragen.
    • Entsprechend muss der Wert durch 1,66 geteilt werden womit wir bei 5/1,66 = 3mm Weg je Umdrehung herauskommen.
    • Den Wert geben wir dann ein und schon passt es.
  • Der Wert der bei "Schritte je Umdrehung" eingetragen ist macht bei dieser Vorgehensweise nichts aus und darf "falsch" sein.
    Dann kommt in der obigen Rechnung einfach ein um den entsprechenden Faktor abweichender Wert heraus der das wieder ausgleicht.
    (Sind z.B. 1600 Schritte je Umdrehung eingetragen aber nur 800 real wÀren oben 83mm Strecke und 6mm als Weg je Umdrehung herauskommen )
  • Je lĂ€nger der gemessene Weg, desto genauer, allerdings kommt man in der Regel so oder so auf gerade Zahlen heraus.
    Wenn man rechnerisch bei "3,02" landet kann man normalerweise davon ausgehen dass "3,00" passt.

Christian
 
So kurzes Feedback zu dem User UFO200...

Nachdem er mir ĂŒber ein Telefonat und ĂŒber teamviewer sehr gute UnterstĂŒtzung geleistet hat bin ich auf dem richtigen Weg.

Großes Lob an ihm, und sehr empfehlenswerter, freundlicher Supporter😊😉
 
Oben Unten