Neue Nase für F-16. Tonmodell ? Gipsabdruck ?

Hallöchen,

wer hier aufmerksam mitliest, hatte bereits erfahren dass ich vor kurzem mit einer plötzlich zu kurz geratenenen Landebahn zu kämpfen hatte.

Siehe :

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=167482

Die Fläche ist zwischenzeitlich wieder ganz - siehe Foto - , muss nur noch mit einem Leichtspachtel und Grundierung versehen werden und macht schon jetzt einen brutal stabilen Eindruck - denke nach diversen Belastungprüfungen sagen zu können dass diese wohl dank der beiden einlaminierten Sperrholzholme stabiler ist als zuvor.

Jetzt noch eine andere Sache :

Meine F-16 erinnert mich momentan eher an eine kultige BAC Lightning und braucht nun also noch eine neue Nase. Da mir nach Rücksprache in der Bodenseeklinik durch Prof. Mang persönlich versichert wurde, dass selbst er dies nicht richten könne, muss ich hier wohl selbst Hand anlegen.

Ich trage mich nun mit dem Gedanken ein Tonmodell zu erstellen, und auf diesem dann die neue Nase zu laminieren.

Andere Möglichkeit wäre vielleicht der Gipsabdruck eine anderen f-16 1:8

Bevor ich damit anfange nun als Frage an die alten Hasen hier :

Wie würdet Ihr dies richten ?

Freue mich auf Eure Hinweise/Antworten.

Grüße

Golo
 

Anhänge

  • DSC00321.jpg
    DSC00321.jpg
    42,5 KB · Aufrufe: 29
  • DSC00322.jpg
    DSC00322.jpg
    80,5 KB · Aufrufe: 41
Hallo!
Hatt ich bei meiner Rafale auch, hab nen Holzspant eingezogen, ein Stück Rohacell genommen, drangeklebt und sauber in Form geschliffen, dann ein paar Lagen feiner Matte drüber gut mit Harz getränkt da das Rohacell ja recht saugfähig ist. Danach alles sauber verschleifen, füllern und lackieren....ist fast besser geworden als vorher und stabil isse auch.
Gruß
Ralph
 
zwei Möglichkeiten:

1. Wie Ralph geschrieben hat und ne Nase positiv nachmodellieren oder

2. etwas aufwändiger, einen Spant ran machen, einen Balsaklotz verschrauben und die Nase nachbilden. Die neue Balsanase beglasen, fillern, schleifen, lackieren, abmontieren und abformen. Panellines kannst Du, wenn gewünscht, auch auf das Urmodell einritzen. Neue Nase laminieren und ankleben/schrauben....
 
Hi golo,
das ist die Chance......deine (ähh.. die der F-16) Nase abnehmbar zu gestalten. Spant (und Verlängerungen nach vorne) in den Rumpf reinkleben und über das bisherige Rumpf-Laminat ca. 4 mm überstehen lassen. Styroporklotz zurechschnitzen-feilen-etc., Matte drüber, mit Acteon das Styro rauslösen, außen spachteln, schleifen lackieren....fertisch. Befestigung der Nase wie hier gezeigt !
http://www.skymasterjet.com/image5/1613.jpg
Der Vorteil: Optimaler Zugang zu den Innereien :D
Grüße Otto
 
Hi golo,
das ist die Chance......deine (ähh.. die der F-16) Nase abnehmbar zu gestalten. Spant (und Verlängerungen nach vorne) in den Rumpf reinkleben und über das bisherige Rumpf-Laminat ca. 4 mm überstehen lassen. Styroporklotz zurechschnitzen-feilen-etc., Matte drüber, mit Acteon das Styro rauslösen, außen spachteln, schleifen lackieren....fertisch. Befestigung der Nase wie hier gezeigt !
http://www.skymasterjet.com/image5/1613.jpg
Der Vorteil: Optimaler Zugang zu den Innereien :D
Grüße Otto

Hallo Otto, Markus und Ralph,

danke für euren Hinweise.

So eine abnehmbare Nase hat ja was chiques, ist aber ( glaube ich ) für mich nicht sinnvoll..., denn das erforderliche Blei hatte ich bisher in Form von Bleikugeln ganz vorn in der Nase, indem ich Bleikugeln in die Nase eingefüllt habe und von oben ein wenig Laminierharz drauflaufen lies ,das zieht dann in die Kugeln rein und verbindet diese zu einem ganzen und verbindet die auch auf ewig mit der Nase...ganz vorn drin...

So habe ich zumindest den längsten Hebel von vorn, somit die höchste Gewichtseffizienz und dadurch das geringstmögliche Gewicht an Blei im Flieger...

Direkt dahinter kommen dann Turbinen und Empfängerakku, die dann ebenfalls mit Harz sicher eingeklebt werden. Ich denke eine abnehmbare Nase würde diese an sich einfache wie auch effiziente Vorgehensweise nur verkomplizieren, darüber hinaus habe ich weder den Wunsch später leichter an das Blei oder an die beiden Akkus zu gelangen - ein Akkutausch ist auch so möglich.

Sollte ich hier einen Vorteil der abnehmbaren Nase übersehen haben nur zu, ich stehe allen Verbesserungen durchaus offen gegenüber ;)

Grüße

Golo
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten