• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Neuer Impellersound: JETFAN-90, Die Zukunft hat begonnen.........

GePo

User
ich werde den 90er JetFan V2 verbauen.
Angetrieben von einem Leopard Brushless Inrunner Motor LBP3674-B / 3.5D 1900KV, 4-Pol.
Als Regler hätte ich noch YGE90LV aus einem meiner Helis. Da bin ich mir aber nicht sicher, ob die 90A reichten.
Servos werde ich wahrscheinlich SAVÖX SH-0255 MG einbauen.

Einziehfahrwerk von Robart...
Schönes Projekt!
Als Regler gibts ja zum Glück mittlerweile einige brauchbare Alternativen... ;)
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewitem.asp?idproduct=28371&aff=82822

Gruß
Georg
 
Ich habe von HK den 120 Amp Regeler vom selben Hersteller.
Zuerst dachte ich er wäre kaputt da ständig die Überlastwarnung anging und der Regler nach ein paar Sekunden auch noch pulsierte, daraufhin hatte ich mit dem HK Service einen längeren Schriftverkehr da ich der Meinung war er ist defekt, nach drei mal hin und her schreiben hatte ich dann jemanden der wirklich Plan hatte, bei dem Regeler muß man unbedingt die CutOff Voltage runter stellen, die vermeintliche Überlastwarnung war der Voltage Alarm und der sprach schon an wenn der Akku rand voll war.
Nach dem progen funzt er jedoch prima.

Hier die Progkarte mit der richtigen Einstellung.

2014-03-14 20.37.46.jpg

In wie weit noch vor Akkuunterspannung gewarnt wird habe ich nicht getested, da ich jedoch mit Telemetrie fliege ist das für mich auch nicht so wichtig.

Im Falle das du einen solchen Regler verwenden willst und du das selbe Problem hast, hier die Lösung.

Viele Grüße
Alex
 

flybasti

User gesperrt
Hallo ich baue gerade eine HET Super Sniper auf und würde auch gerne diesen tollen Sound haben. Da ich aber nur die kleine Sniper baue wollte ich mal fragen wie es mit einen 70mm Jetfan aussieht.
 
Freewing Eurofighter Jetfan90 HET1865 6s

Freewing Eurofighter Jetfan90 HET1865 6s

Hallo,

ich fliege den Freewing Eurofighter mit einem Jetfan90+HET1865 mit Turnigy nano-tech 4000mah 6S 35~70C Lipo Pack.
Für mich die absolut beste Wahl. Ich hatte vorher den HET1680 im Jetfan. Auch diese Variante ist in Ordnung, aber mit dem 1865er geht die Post ab.
Ich habe vor dem Jetfan ein ca. 50mm langes Rohr mit der Ejetseinlauflippe verbaut (Tipp von Rainer Ejets) somit bekomme ich eine Art open duct.

Standschub (im Modell)
HET1680 69A @ 19.5V Schub: 2150-2200g
HET1865 95A @ 21.3V Schub: 2500-2600g

Modellgewicht: 2600g

Danke für die Unterstüzung von Ejets.

Grüße Roland
 
Hallo,

Standschub (im Modell)
HET1680 69A @ 19.5V Schub: 2150-2200g
HET1865 95A @ 21.3V Schub: 2500-2600g

Grüße Roland
Hallo Roland,

hoch interessant, deine Messung.
Bei höherem Strom zugleich auch eine höhere Spannungslage? :confused:

1345 Watt zu 2023 Watt, da sollte auch mehr Schub kommen.


Gruß
Thomas
 
Hallo,

die Daten mit dem 1865er habe ich aus den Telemetriedaten den Graupner Reglers.
Die Daten mit dem 1680er wurden mit einem Wattmeter gemessen, ausserdem habe ich beim 1680er noch andere(ältere) Lipos gehabt.
Tunigy 4000mAh 30c

Im eingbauten Zustand hat man im Eurofighter auf Grund der schlechten Einläufe und der Doppeldüse ca. 20%-25% Verlust.
Mit dem open duct ähnlichen System bekomme ich einen Verlust von ca. 15%.

mfg
Roland
 

EJETS

User
Chinesische Einläufe

Chinesische Einläufe

Hallo,

die Daten mit dem 1865er habe ich aus den Telemetriedaten den Graupner Reglers.
Die Daten mit dem 1680er wurden mit einem Wattmeter gemessen, ausserdem habe ich beim 1680er noch andere(ältere) Lipos gehabt.
Tunigy 4000mAh 30c

Im eingbauten Zustand hat man im Eurofighter auf Grund der schlechten Einläufe und der Doppeldüse ca. 20%-25% Verlust.
Mit dem open duct ähnlichen System bekomme ich einen Verlust von ca. 15%.

mfg
Roland
Hallo Roland,

Wie Du schon geschrieben hast, ist der Einlauf bei diesem EF wahrlich nicht durchkonstruiert, deshalb ja auch mein Ratschlag mit der etwas nach vorne versetzten Einlauflippe, um wenigstens eine kleine Verbesserung zu erreichen.
und die Doppeldüsen sind so ziemlich bei jedem Modell eine Katastrophe.

Und die 21,3 Volt Deiner 6s Akkus zeigen bei 95A auch nur eine Spannungslage von 3,55 Volt pro Zelle, da ist der erreichte eingebaute Schub schon sehr gut.

Noch viel Freude und unzählige schöne Flüge mit deinem Eurofighter,
LG Rainer
 
Hallo Raner,

Vielen Dank nochmal für deine Unterstützung beim Eurofighter und der Jepe Hawk.

Was man natürlich noch sagen muss, die Schubmessung ist im Stand. Im Flug legt der Jetfan noch zu.

Mfg
Roland
 
Hey,

Würde den Impeller gerne in einem Segler mit Klapptriebwerk einsetzen. Wie ist die Haltbarkeit des Leo 1250 Motors bei den 130A oder ist es möglich durch ein anderes Timing die Stromaufnahme auf 120A zu bringen.
Als Regler wollte ich einen YGE160HV einsetzen.

Mit freundlichen Grüßen
Kai
 

WeMoTec

User
fly-kai_
Hey,

Würde den Impeller gerne in einem Segler mit Klapptriebwerk einsetzen. Wie ist die Haltbarkeit des Leo 1250 Motors bei den 130A oder ist es möglich durch ein anderes Timing die Stromaufnahme auf 120A zu bringen.
Als Regler wollte ich einen YGE160HV einsetzen.

Mit freundlichen Grüßen
Kai
Wenn Rainer das so frei gibt, dann wird das passen. Da hätte ich keine Sorge!
Timing besser korrekt einstellen (wahrscheinlich 6°?).

Der Strom ist ja eh vom Akku abhängig, verliert sich in langen Kabeln, und außerdem kann man ja die Stromaufnahme noch mit dem Gasknüppel variieren. :D

Oliver
 
Hey,

Naja das mit dem gasknüppel ist im Segler nicht so einfach. Da sind die Klappen drauf ;) und Motor auf einem Schalter...

Mit freundlichen Grüßen
Kai
 

WeMoTec

User
Ich will den Thread hier nicht kapern. :D

Beide Motoren passen in den Jetfan 90.

Der Midi evo nimmt von Haus aus nur 36 mm Motoren auf.
Allerdings können wir die 700er Motoren in HET Gehäusen verbauen, wie wir das z.B. auch bei den Hacker Stream Fan 90 machen.

Oliver
 
Oben Unten