Neuer MPX Sender, Erfahrungen und Beratung gesucht.

Snoopy

User
Hallo zusammen!

Meine gute alte MPX mc3010 wird langsam etwas altersschwach (Potentiometeroxidation, und der ein oder andere Wackler). Ich brauche also Ersatz, was ich schon viel zu lange vor mir herschiebe.

Mein neuer Sender soll auch MPX werden, da ich die freie Zuordnung der Geber und Kanäle lieben gelernt habe und die simple aber sehr effektive Bedienung will ich auch nicht aufgeben.

Der neue Sender soll auch wieder eine MPX Anlage werden, auch wenn Graupners mc22 und mc19 sehr attraktiv erscheinen.

Nun habe ich aber etwas Entscheidungsprobleme, mein Traumsender soll eigentlich sowohl einen Scanner als auch ein Synthie Modul haben, da ich zunehmends auch solche Empfänger habe.
Beides Zusammen gibts wohl nur in der Evo 9 oder Evo 12, die ist sicher sehr modern, aber ich bin eher der Pultsender Typ (obwohl ich mir speziell am Hang einen Handsender durchaus vorstellen kann, zum Piccolofliegen aber eher nicht).

Die MC4000 bringt leider nur den Scanner mit, ein Synthesizer ist nicht geplant. Mal abgesehen hat sie viele Funktionen, die ich wahscheinlich nir brauchen werde und billig ist sie auch nicht.

Hat irgendjemand hier Erfahrungen sowohl mit der Evo als auch mit der mc4000 was Scanner bzw. Synthesizer angeht?

Wie ist die Gehäusequalität der Evo Sender? (ich gebe zu, die Evo kenne ich nur aus der Glasvitrine)
Wie schwer ist Euch der Umstieg vom Pultsender zur Evo gefallen?
Und wie stehts mit der Bedienung der Evo, ist die sehr gewöhnungsbedürftig?
Kann man theoretisch via Computer die Modellspeicher von einer mc30xx auf eine Evo übertragen?

Ich bin auf Eure Antworten gespannt,

Gruß Sebastian
 

I-Lexx

User
Hallo Snoopy!

Wir haben hier diverse EVO9 im Einsatz. Was die Flexibilität der Anlage angeht, gibt es kaum etwas schlechtes zu berichten. Die Einstellung sind maximal intuitiv durchzuführen. Die vordefinierten Mischer sind tauglich, das Anlegen neuer Mischer ist problemlos. Wir fliegen mit der Anlage alles, vom Slow-Flyer bis zum 6-Klappen Segler. Die Anleitung setzt allerdings etwas Ggrundkenntnisse bei der Einstellung, speziell umfangreicherer Modelle, voraus. Graupner ist da bei der MC24 doch etwas umfänglicher. Die Qualität des Gehäuses ist ok. Nur die Schalter machen einen etwas "labberigen" Eindruck - allerdings traten in den letzten 14 Monate keinerlei Ausfälle auf. Die Propregler sind etwas zu schwergängig und neigen zum Staubsammeln. :) Aber bei ordentlicher Pflege wird das vermieden.

Zum Theme Pultsender: wir benutzen das "Carbon"-Pult aus dem Multiplexprogramm. Dann hat man einen Pultsender. Wie gewohnt. Will mann schnell mal mit dem Slowie im Garten rumkurven, nimmt man die Anlage raus und hat einen ergonomischen Handsender.

Nach vielen Sender-Modellen ist die EVO für mich (uns) erste Wahl. Allerdings sollten die paar Euro für den Scanner/Synthesizer investiert werden. Bereuen wirst Du diese Wahl sicher nicht.

Gruß aus Heilbronn,

Jens :)
 

Snoopy

User
Danke für die Antwort, ich war auf der Intermodellbau in Dortmund und wurde bei MPX/Hitec super Beraten. Mein neuer Sender wird wohl definitiv eine EVO9, in dem Sender steckt wirklich eine Menge Grips drin (schon von der Ergonomie her) und der Wechsel zwischen Pult (für Heli) und Handsender (z.B. am Hang) ist sehr praktisch.
Warum manche Leute über die Gehäusequalität klagen verstehe ich nicht.

Wenn man mal die vorhandenen Schalter berücksichtigt und die Möglichkeiten mit Synthesizer und Scanner ist der Preis mehr als günstig.
 
Hi!!

Man muss sich aber darüber im klaren sein, dass sie softwaretechnisch nicht mit einer MC22 (bzw MX22) mithalten kann.

Meine Evo 9 funktioniert zwar supe rund bin auch zufrieden mit ihr, aber ärgere mich etwas dass es damals die MX22 noch nicht gab, da mir von der Software her die Evo zu klein ist.
 
Hauptsächlich vermisse ich zwei Dinge:

Expo und Dual Rate Werte lassen sich nur Flugphasenübergreifend programmieren. Ich kann also nicht für verschiedene Flugphasen verschiedene Expowerte vorgeben.
Würde ich momentan für meine Funtana brauchen. 3D Phase mit viel Ausschlag und viel Expo (fliege da 80% Expo) und eine F3A Phase mit wenig Expo (würde so 30% gebrauchen). Geht aber nicht, da ich entweder 80% oder 40% für die FLugphasen fliegen kann.

Zudem (was nicht ganz so wichtig ist, aber sehr ärgerlich) funktionieren die Uhren nicht so wie ich es aus der Anleitung herrauslese. Hatte bei meiner MC20 immer eine Flugzeituhr und eine Motorlaufzeituhr. Beide starteten wenn ich Gas gegeben habe. Wenn ich Gas zurück genommen habe lief eine weiter und eine blieb stehen.

Mit der Evo lässt sich eine FLugzeituhr die immer weiter läuft nicht realisieren.
 

FlyFast

User
Hallo zusammen,

ich bin zum Jahreswechsel von einer ca. 8 Jahre alten mc3030 auf eine Royal evo 12 mit Synth. und Scan umgestiegen.

Insgesamt kann ich die Royal evo sehr empfehlen.

von mir als Pluspunkte empfunden:
- Per Menue einstellbarer Sendekanal (im Gegensatz zum Schraubendreher bei Graupner)
- Mehr Sicherheit mit Scan und Chanel-Check
- super Ergonomie (der Umstieg von Pult auf Handsender ist zwar nicht notwendig, aber wenn man sich mal dran gewöhnt hat, macht das Pult - fliegen am Hang richtig Spass)
- Bedienphilosophie

von mir als Minuspunkt empfunden:
- keine ganz so grosse Programmierfreiheiten wie bei der 3030 (z.B. Verzögerung für eine Bewegungsrichtung bei Butterfly, Unterschiedliche Einstellungen Flugphasen)
- Nachteile in der Robustheit beim Laden / Entladen durch Akku-management

Ich hoffe das Multiplex die Werbeaussage "flashbar" dahingehend mit Taten hinterlegt, dass es ein Update geben wird, mit dem die Software entsprechend erweitert wird.

Ich meine solche Aussagen schon als Gerücht gehört zu haben. Kennt sich jemand damit vielleicht besser aus?

Viele Grüsse, Jürgen
 
Ich hoffe das Multiplex die Werbeaussage "flashbar" dahingehend mit Taten hinterlegt, dass es ein Update geben wird, mit dem die Software entsprechend erweitert wird.

Ich meine solche Aussagen schon als Gerücht gehört zu haben. Kennt sich jemand damit vielleicht besser aus?

Viele Grüsse, Jürgen[/QB][/QUOTE]

Die Evo 12 ist flashbar und das wird auch so gehandhabt! Updates werden über das Net zur verfügung gestellt!

gruß peter
der der eine Profi 4000 fliegt
 
Hi!!

Für die Evo 9 geht das auch.

Nur waren die bisherigen Updates nur Bugfixes und keine wirklichen Erweiterungen. Ich denke das kann man auch nicht erwarten.
Denn von MPX ist es sicherlich nicht geplant die Evo zum Toppmodell softwaremäßig zu machen. Die Anlage ist meiner Meinung nach bewusst weit unterhalb der 4000 gehalten und auch unterhalb der 3030.
Das wär ja quasi so als wenn Graupner die MX22 softwaremäßig so updaten würde dass sie MC24 Format hättte. Das will Graupner bestimmt auch nicht.

Leider ist MPX nicht auf der Intermodellbau sonst würde ich mal bei denen bzgl der Software anfragen, aber letztes Jahr waren die ja auch nicht da. Vielleicht treffe ich die ja gheute wiedererwartend doch ;)
 

I-Lexx

User
Hallo nochmal zusammen:

@Dennis: IMHO kann Deine Uhrenkonfiguration so dargestellt werden. Ich starte den Summen und den Rahmentimer über den Gasknüppel. Wobei der Rahmentimer bis zum Reset weiterläuft. Der Summentimer nimmt nur die Werte ab einer bestimmten Gasposition an.

Laut MPX sollen ab der Software Rev. 1.3 phasenabhängige Expos/DRs möglich sein. Auch ein optimierter Mischer für 6-Klappen soll kommen. Release ca. Mai/Jun.

Anmerkung: ein für mich absolutes Killerargument war die freie Servo-/ Kanalzuordnung. Man mag jetzt auf fehlende "Steck"-Disziplin schliessen - aber warum Graupner das bei seiner MX/C-22 nicht eingebaut hat, verstehe ich nicht.

Anyway.

Und weg,

Jens
 
HI!!

Komme gerade von der Intermodellbau in Dortmund. MPX war doch da. Hatte ich nicht erwartet.

Habe mich auch mit dem allseits bekannten Herrn Schneider unterhalten.

Folgendes ist dabei rausgekommen.

Expo/Dual Rate:

Die Sache bekommen sie auf Messen wohl öfters zu hören. Die Sache ist auch notiert, und muss ausdiskutiert werden intern.
Problem bei der Sache ist wohl, dass die Kompatiblität zu alten Daten nicht besteht wenn man es nun ändert.
So wie ichd as rausgehöprt habe ist de rHerr Schneider selber wohl gegen diese Funktion.

Uhren:

@Lexx: So wie du es sagst geht es nur wenn man eine Rahmenzeit eingibt, d.h. die Uhre rückwärts läuft. Sobald die Rahmenzeit auf null ist funktioniert der Rahmentimer genauso wie der Summentimer.

Laut Herrn Schneider wird das auf Messen auch ncht so oft angesprochen, so dass da entsprechende "Nachbesserung" erstmal nicht an erster Stelle steht.

Eins muss ich noch loswerden. Hatte den Eindruck dass der Herr Schneider sehr sehr kompetent ist und er hat sich trotzt Messestress viel Zeit genommen und einiges um den Komplex Expo erklärt bzgl. Softwaresteuerung und Aufbau.

Hatte einen sehr positiven Eindruck. (anders als bei anderes Firmen oft)
 

Snoopy

User
So, ich habe grade meinen neuen Sender bei meinem Händler geordert. Es wird eine EVO 9 mit Synthie, Scanner kommt später dazu.

Auch ich habe mich ausgiebig mit Herrn Schneider unterhalten, der mir eben so einen sehr kompetenten Eindruck gemacht hat und sich für meine Fragen viel Zeit genommen hat. In solchen Gesprächen bekommt man Details erklärt, die in der Werbung nie so rüber kommen würden.

Wenn man mal die Preise von MC22 mit Vollausbau (Schalter schieber etc. plus L/S Modul) und EVO9 mit Synth. Modul vergleicht braucht man eigentlich nicht so lange überlegen. Und einen Systemwechsel von MPX nach Graupner kann ich mir so sparen.

Was ich schade finde ist, dass man nicht mal die Servoeinstellungen per Computer von einer mc30xx oder 4000 auf die Evos bekommt.
Das komplette programmieren von 17 Modellen dauert doch etwas...

Ich bin jedenfalls froh, dass es tatsächlich noch eine Firma gibt, die RC Equipment in Deutschland entwickelt und produziert.
 

MaJa

User
Erfahrungen mit Evo7 ?

Erfahrungen mit Evo7 ?

Hat schon einer Erfahrungen mit der neuen MPX Evo7 gesammelt?

mfg. MaJa
 
@Snoopy: Flieger die Evo 9 mit Synthy, aber ohne Scanner, jetzt ein gutes halbes Jahr und bin top zufrieden ! Von der Programmierung und Ergonomie her meiner Meinung nach wesentlich geiler als ne MC24 bzw. MX22. Einzig die Verarbeitung ist leider teilweise nicht soo genial, aber mir ist ein leichter Sender wichtiger als ein bleischwerer Blechkoffer um den Hals... ;)
Ach ja: Je nach Modell flieg ich die als Handsender oder "Pult" mit Bendel um den Hals und die Hände am Rand leicht aufliegend ( brauch ich zum 3D-Fliegen, mit den Daumen bin ich zu langsam... :D und bei Speedmodellen isses auch ganz angenehm ). Zagi-fliegen oder ähnliches geht wunderbar einhändig ( Sender in der Rechten, Daumen auf dem Quer-Höhe-Knüppel und einfach Arm baumeln lassen... ;) ).

Gruß,

Alex
 
ZITAT:

Expo und Dual Rate Werte lassen sich nur Flugphasenübergreifend programmieren. Ich kann also nicht für verschiedene Flugphasen verschiedene Expowerte vorgeben.
Würde ich momentan für meine Funtana brauchen. 3D Phase mit viel Ausschlag und viel Expo (fliege da 80% Expo) und eine F3A Phase mit wenig Expo (würde so 30% gebrauchen). Geht aber nicht, da ich entweder 80% oder 40% für die FLugphasen fliegen kann.


Antwort:

So ist das nicht richtig!

Multiplex hat aufgeholt! Bei den Evos mit der Version kleiner 2.xx war das nicht möglich!

Ab der Version 2.60 sind EXPO und DR Flugphasenabhängig einstellbar! Auch gibt es neue mischermöglichkeiten speziell für Hubschrauber und Kunstflugmodelle (Messerflug...)

Einfach mal auf der MPX Homepage vorbeischauen! oder dort im Service anrufen. Auf dem Stand in Dortmund wurde ich darüber bestens beraten!
 
Oben Unten