Neues Speedmodell von Fliegerland

Ninja Speed ARC...:confused:
Gibt es schon einen Preis?
Ist der Bau der Fläche identisch der Ninja Fläche? Würde Vertrauen schaffen;)

Gruß Frank
 
Hallo Frank,

was die Geometrie angeht stimmt das, das ist mit Erwin
auch so besprochen !;);)

Der Aufbau an sich weist aber deutliche Unterschiede auf !
Diese können gerne auf der Hausmesse oder zu späterer Zeit
hier im Forum gezeigt werden.:D;)

Preis ist noch nicht bekannt, der Prototyp muss erst fliegen, dann die
Rumpfform erstellen und dann sehen wir weiter, wird aber sicherlich
noch einige Zeit dauern, sorry !
 
Jetzt wo es raus ist und man etwas sagen darf ;) :

Das Konzept ist stimmig, kein Wunder bei der Beteiligung.

Der Rumpf wird meiner Ansicht nach das Interessanteste an Niklas Testflügen, einige Leute hier, von denen ich weiß, dass Sie mit Rumpflängen experimentiert haben, werden das bestätigen. Deshalb auch die nette Angabe "Ganz schön lang". Dies wird auch nächstes Jahr für mich eines der großen Aufgaben.

Ich gehe aber davon aus, dass bei der Beteligung etwas tolles dabei herauskommt. Hier wird der von einigen lang ersehnte Approach gegangen, endlich ein einigermaßen konkurrenzfähiges Modell für diejenigen zu kreieren, die in F3Speed (Mario: ;) ) einsteigen wollen, sich aber erst einmal nicht zu sehr in der Tiefe mit Eigenbau alias Ninja, geschweige denn Selbstkonstruktion beschäftigen wollen.

Ein Superding, Niklas und Reiner, viel Erfolg, soetwas benötigt unsere Klasse dringend.
 
Antrieb

Antrieb

Hallo

Mal eine Frage.

Habe schlicht keine Ahnung vom Elektrospeeden.

Kann man zum Antrieb schon was sagen?

Wie viele und welche Zellen kommen zum Einsatz?
Welcher Regler wäre empfehlenswert?
Welcher Motor?
Welcher Prop.......

Wo ist die Untergrenze, was definiert die Obergrenze....

Vielen Dank im Voraus

Gruß

Georg
 
Das gilt es selbst rauszufinden und das ist auch gut so ;)

Beim Speeden geht es Hauptsächlich darum Antriebe zu konfigurieren,
da gibt es auch die unterschiedlichsten Konzepte welche davon mit diesem Modell funktionieren
weiß ich noch nicht aber es passen platzmäßig alle rein, ganz sicher :P

Gute Konzepte die zu dem Modell passen werden empfohlen werden aber Geduld bitte :)
 
die Rumpflänge würde mich interessieren, also Niklas rück raus ;)

mein Speeder habe ich ebenfalls sehr lang ausgelegt und weiß eine Rumpflänge von 1,27m auf.
Geplant waren noch 5cm mehr, wurden aber aufgrund der schlechten Baubarkeit gestrichen.

gruß
Sascha
 

Mac TG

User
8 )

8 )

HABEN WILL !!!:eek:

Freu mich schon drauf....

und kann auch darauf warten.... ( der Winter wird ja mal wieder lang genug )

Spass beiseite....

Niklas und Erwin haben mit Sicherheit die nötige Erfahrung um die "richtige" Rumpflänge herauszufinden...
Bin schon gespannt auf die ersten Erfahrungswerte und Flugberichte...

Gruss,
Tommy
 
Hallo


Kann man zum Antrieb schon was sagen?

Wie viele und welche Zellen kommen zum Einsatz?
Welcher Regler wäre empfehlenswert?
Welcher Motor?
Welcher Prop.......
Ok, verstehe wenn es um Wettbewerbseinsatz geht werden keine Geheimnisse verraten.
Mir geht es nicht um Wettbewerb, sondern um Freizeitspeeden.
Vielleicht kann mir jemand zu den notwendigen Komponenten eine Richtung geben.

Danke.

Georg
 
Hallo Georg,

dieses ist nur ein Foto des Prototypen, wenn dieser geflogen ist wird eine Rumpfform
gemacht, wenn dann das neue Modell daraus fertig ist können genauere Angaben was
die Auslegung und Akkugröße angeht gemacht werden. ( Schwerpunktsache )

Lasst uns doch einfach etwas Zeit, wir machen kein Geheimnis daraus, wir geben dann unser
ganzen Wissen hier bekannt, versprochen.

Wie genau das komplizierte Rumpflängenermittlungsprinzip errechnet wurde kann ich hier nicht schreiben,
das dauert zu lange ( 30JAHREERFAHRUNGUNDEINBLATTUNDEINEBIEGELEISTEWARENDABEI ) :D:D
Dabei rausgekommen ist eine Rumpflänge von ca. 125-127cm.:D;)
 
Hi

@Georg:
Ich habe bis jetzt noch nicht mitbekommen, dass jemand auf dem Speedcup sein Setup geheim gehalten hat...
Und wenn du´s von jemandem wissen willst, frag einfach nach.
Mittlerweile gibt´s ziemlich viele Setups, dass du erstmal angeben solltest, wie schnell du fliegen willst.
Von Scorpion bis Strecker, von yge bis Kontronik....

Lg Jakob
 
Sorry

Sorry

Hallo

Wollte niemand auf die Füße treten.
a) mir war nicht klar, dass sich der Flieger noch im Prototypenstadium befindet.
Ich habe Rainers Ankündigung, das Modell sei am 18./19. auf der Hausmesse zu sehen, falsch interpretiert.
Ich habe geglaubt, man könne dort schon das Serienmodell sehen...

b) Hintergrund
Das Thema Speedfliegen reizt mich schon recht lange. Hab mir mal eine Speed Cobra gekauft. Der montierte 13er Picco brachte aber nicht die gewünschte Leistung.
Habe dann lange nach einem günstigen 91er OS VR DF Ausschau gehalten. Und siehe da, vor 3 Wochen dann auch bekommen.

Soweit so gut.
Letzte Woche hatte wir unsere Generalversammlung.
Was soll ich sagen, es wurde die 84db Grenze als bindent beschlossen.
Toll.

Mein erster Gedanke war, die Cobra auf Elektro umzubauen.
Die 300km/h Grenze sollte aber schon geknackt werden.
Das bedeutet aber bei dem dicken Klotz viel Leistung und somit vermutlich viel Lärm.

Dann kam die Ankündigung zu diesem neuen Flieger...
Und ich wollte nur mal ein paar Rahmendaten, da ich wie gesagt von Elektro gar keine Ahnung habe.
5, 6, 10 oder 12 Zellen, welche Luftschrauben bei "wenig" Drehzahl (und vermutlich dann wenig Lärm), welcher Motor, welcher Regler...

Aber wie Rainer ja schon gesagt hat, wird es diese Daten irgendwann auch geben.
Warten wir's also ab.
Was ich bis dahin mache, weiss ich dann jetzt auch nicht.

Gruß

Georg
 
(Edit: oups, Georg, jetzt warst Du schneller ;) )

Ich stimme Dir voll zu, Jacky, es macht keiner Geheimnisse, im Gegenteil wird einem noch mit Material geholfen.

Allerdings die gewünschte Geschwindigkeit zu nennen, ist auch nicht alles, das lege ich doch mal den Wunsch 500 km/h auf den Tisch :D

Ernsthaft:

Du wirst, Georg, wie oben schon mehrfach erwähnt, nicht erfahren, dass Dir keine Setups offenbart werden. Du mußt Dich nur für eins entscheiden. Da spielt nicht nur wie eben scherzhaft angemerkt der Wunsch nach einer bestimmten Geschwindigkeit eine Rolle, sondern der bevorzugte Flugstil des Piloten, die aerodynamischen und festigkeitsbezogenen Eigenschaften des Flugzeugs, Anzahl der angepeilten Durchflüge, Taktik und vieles mehr.

Niklas hat inzwischen genug Erfahrungen mit den verschiedenen Arten von Speeder wie Warp, Eisvogel, Ninja und Flux, um entsprechende Empfehlungen zu erarbeiten. Deshalb ist es wichtig, wenn Du dieses Flugzeug mal haben möchtest, die Empfehlungen von Niklas, die er erfliegen wird, ernst zu nehmen.

Und erst dann kommt der Satz von Niklas zum tragen, den Du vermutlich missverstanden hast:
niklas_k

Das gilt es selbst rauszufinden und das ist auch gut so
Er spricht nämlich auf das Finetuning an (und auf keinen Fall auf Geheimnisse), das jeder Pilot auf sich selber zuschneiden muss. Du wirst also aus dem Stand ein schon sehr schnelles und gutes Setup empfohlen bekommen, aber dann bist Du dran, verschiedene Setupvarianten zu probieren. Die verschiedenen Varianten können alle auf den selben Motor und Regler basieren, aber z.B. in verschiedene Propeller und Akkukonfigurationen variieren. Und hier bist Du dann gefragt, entsprechend zu testen, zu loggen und für Deinen Stil das Beste herauszufinden.

Ich hoffe, diese Zeilen machen Dir deutlich, was man oben missverstehen konnte.
 

Eisvogel

User
Bei mir gibts auch was neues

Bei mir gibts auch was neues

Da mich eine fiese Erkältung ziemlich niedergestreckt hat und ich nach Erledigung der Büroarbeit incl. 2010er Steuer immer noch nicht so fit bin um am Bau bzw. bei Kunden zu arbeiten hab ich gestern schnell mal einen neuen Plan gezeichnet.
Noch nicht ganz fertig, wird aber die Tage noch.
.
Der neue Speeder, der "Zwoadrittl" ist, wie der Name schon sagt ein relativ kleiner Bayer:D ca. 2/3 der Größe eines z.Z. üblichen Speeders und wie der Ninja Speed in Holzbauweise mit Styroflügel.
Die Größe hab ich aus 2 Gründen so gewählt: 1. hab ich noch reichlich Styroabschnitte vom Ninja Speed, die können hier verarbeitet werden. 2. Das Fliegerle ist ausgelegt für Antriebe der Funjetgröße, sowas haben viele Jugendliche rumliegen, dadurch kann das Modell sehr preisgünstig flugfertig erstellt werden.
.
Da mir aber die Zeit fehlen wird (muß ja die versäumte Arbeit wieder nachholen) den Prototypen zu bauen, such ich 3 oder 4 Leute, die das Ding bauen, eventuelle Fehler oder Schwachstellen in der Konstruktion finden und Verbesserungsvorschläge mit einbringen.
.
Ich würde stellen: Plan und Styrokerne
Bedingung: das Modell wird relativ zügig gebaut, es werden weder Fotos noch Details gepostet, da der Plan (nach erfolgreicher Flugerprobung) evtl. von einer Fachzeitschrift veröffentlicht wird.
.
Bei Interesse PN an mich
 
So an alle,

die Speederecke ist fertig, wir warten nur auf euch !

Kleine Änderung am neuen Volksspeeder können noch
diskutiert und vorgenommen werden, macht alle mit !;)

N.K. steht HEUTE + MORGEN ( 18 + 19.11. ) Rede und Antwort
und wird die Details am Modell erklären !:):D
 

Anhänge

Oben Unten