NEUMOTORS 1510zu dick für Raketenwurm 1 (Stratair)?

qasweder

User
Hallo Freunde des Überstroms,
ich habe mir hier im Forum einen NEU 1510/1,5D/6,7 mit CC IceLite200 besorgt.
Beim Einbau der Kombi in den RW1-Rumpf wich die Vorfreude schlagartig.
Der Motor lässt sich nicht bis nach vorn schieben.
Die Welle ist genau bündig zur Nasenspitze, von der Auflagefläche des Getriebes bis zum Spant fehlen ca 20mm.
Was mir entgangen ist: die NEU 15xx sind 38,75 mm dick.
Nun zu meinen Fragen:
Hat jemand diesen Antrieb in den Wurm gequetscht? Wie?
Nase kürzen ist keine schöne Variante, wegen Propdurchmesser.
Gibt es RW1 Rümpfe mit dickerer Nase? Wer baut sowas?
 

Gast_3926

User gesperrt
Hallo,

Was für ein Motorspant ist im RW1?
Beim Avionik (32mm nase) wird ein extra Motorspant am innenseite geklebt um es aus zu füllen.
Ist es ein Motor mit Kuhlrippen?
Ich hab auch bei die Englander gesehen das die die Motor etwas abdrehen.
Nur ein wenig, an Vorderseite.
Andere möglichkeit.. nase 15mm kürzen.. Spant neu einkleben..

Gert-Jan
 

qasweder

User
Hallo Gert-Jan,
der Motorspant ist aus 2mm GFK und ist mit UHU endfest ganz vorn eingeklebt.
Der Motor hat keine Kühlrippen. Er ist an seiner Vorderkante schon serienmäßig etwas dünner.
Der Motor hat einen Durchmesser von ca. 39,25mm, auf den vordersten 5mm wird er schon auf 38,75mm dünner.
Da hat der Steve vermutlich schon was rausgeholt. Wenn mehr gegangen wäre, hätte das Steve vermutlich gemacht.
Den Motor abdrehen, fehlt mir der Mut. Oder gibts da Erfahrungen?
Ich hab jetzt etwas Farbe an den Motor gemacht und werd ihn nochmal reindrücken, mal sehen wo es klemmt.
Der Dremel liegt schon bereit...
Nase absägen ist für mich die letzte Option.
 

Gast_3926

User gesperrt
Ah.. Nico..

Das Spant ist nicht gut eingeklebt...
Das Getriebe hat ein Flansch von etwa 6mm, das soll gleich liegen mit die Nase.
Weil du anders kein Spinner mehr drauf kriegt.
Und 2mm GFK ist nicht stark genug, soll mindestens 6mm sein.
Wir verkleben 2 Spante zusammen und kleben die im Rumpf.

Also, spant wieder raus Dremelen.
2 Spanten verkleben, und die etwa 5mm von Rumpfnase im Rumpf verkleben.
Mit Uhu Endfest, das ist super.

Hier ein bild wie das sein soll:



Gert-Jan
 

qasweder

User
Hallo Gert-Jan,
der Spant ist genau so verklebt, wie bei dir. Aber nur einer.
Ich habe den Motor jetzt nach stundenlangem dremeln soweit drin, das vorne das Getriebe 3,5mm rausschaut.
Ich hätte nicht gedacht, das da noch soviel Platz zu schaffen geht.
Ich hatte damals die Kühlöffnungen noch mit Gewebe hinterlegt.
Das war ein ganz schön dickes Gekleister. Jetzt ist alles raus und hier und da etwas das Kevlar angekratzt, und schon isser drin. :):):)
Es fehlen noch 2 mm, also genau die Dicke eines zusätzlichen Spantes.
Jetzt muss ich nur noch einen passenden Spant mit 27mm Lochkreis und 18,5mm Innendurchmesser finden.
 
da brauchst du doch nur ein Stück GFK Platte, die Löcher kannst du dann von vorhandenen Spant durchbohren
 
Oben Unten