Nietenbänder

Hallo Modellflieger,
wer kann mir weiter helfen, ich brauche Nietenbänder. Ich wollte auf meine neue F9F Panther Nieten machen. Da mein ehemaliger Lieferand aufgehört hat, weis ich nicht wo ich diese jetzt herbekommen kann.
Fliegergruss Werner
 
MOin Werner!

Ich glaube nicht, daß DU 100te von Euros für Promark-Nieten ausgeben willst. Bei Dangelmayer habe ich auch ncihts gesehen, was für eine Panther passt.

Die meisten Nieten sind "flush-rivets", die nur als Kringel in der Oberfläche zu sehen sind. Lass Dir von Deinem Vereinskollegen Stürzi sagen wie es geht, der kennt einen Tipp, wie es nichts kostet und mit die besten Erbenisse gibt!

Gruß,

David
 
Also ne Anleitung aus dem Leben. Wie der David schon sagt, auf den meisten Jets sind sogenannte "flush Rivets" also Nieten die mit der Oberfläche eben sind verwendet. Nur für Kolbengetriebene Propellermaschien hat man noch lange Zeit diese Nieten verwendet die etwas erhaben aus der Oberfläche herausstehen, meistens Halbrundkopf. Popnieten nur an Blechen die strukturell nicht belastet sind. Bevor jetzt hier wieder die Erbsenzähler aufpoppen, ja Halbrundnieten haben auch die F-20 und die F-5 am Hintern......

Um also dies "flush rivets" nachzubilden mache ich das gaaanz simpel. Zuerst nehme ich mir eine alte Kreditkarte oder ein vergleichbares Stück biegbares Plastik. Jetzt rechne ich mir den Masstab herunter welchen Durchmesser die Nieten haben sollten und wie gross der Abstand ist. Im Masstab 1:5 sind die so ca. 1,4mm gross. Den Mittenabstand übertrage ich nun auf die Plastikkarte und Bohre dann eine Reihe von "Nieten" da rein. Vorteilhaft ist es hier auch direkt eine Doppelreihe anzulegen damit man den selben Nietabstand auch bei Blechstössen hinbekommt. Danach zeichnet man sich also diese Nieten auf die Fläche oder Rumpfstruktur auf. Wenn diese Schritte abgeschlossen sind, hängt es von dem zu bearbeitenden Untergrund ab wie man weiter vorgeht. Im Falle einer GFK Beschichtung fertigt man sich jetzt ein entsprechendes Röhrchen in dem richtigen Durchmesser an und bringt dies auf einem Lötkolben an. Es empfiehlt sich hier einen in der Temperatur zu regelnden Lötkolben zu nutzen.

Jetzt muß man nur noch die angezeichneten Nieten "herausbrennen" Mit ein wenig Übung erhält man dann schöne Nieten. Teilweise werden diese nur zu 3/4 herausgebrannt, manchmal kommt die "Niete" auch ganz heraus. Ich persönlich finde das nicht schlimm da dies den Eindruck einer alten Einsatzmaschine hinterlässt bzw. den Effekt erwirkt das an diesen Stellen der Lack abgeplatzt ist.

Ist vielleicht mehr Aufwand wie diese ProMark rubbelei aber auf jeden Fall realistischer und billiger.

Andreas
 
Genau...

Die "Poppnieten" sind übrigens meist an den Stellen, wo das Material zu dünn ist um Senknieten zu verwenden. An Flügeln wird fast ausnahmslos mit Senknieten gearbeitet, an Rümpfen kommt es immer drauf an......

Wirklich gescheit einbrennen lassen sich die Nieten hauptsächlich in Füller. An einem unbehandelten GfK-Rumpf brennt man sich die Finger wund. Ich habe es bislang immer anch dem lackieren gemacht. Die Nieten sind dann aber schon auffällig, weil grundsätzlich eher andersfarbig als der Lack.

Man kann auch vor dem lackieren die Nieten einbrennen, mit 1500er Schleifpads drüber nuckeln und dann lackieren, ergibt ein dezenteres Finish. Ich benutze einen billigen Lötkolben aus dem Baumarkt mit 15 Watt. Der ist leider zu heiss, was aber mit etwas Testerei kein Problem darstellt: Der Ollen den Dimmer von der Leselampe geklaut und schon kann man seinen billigen Lötkolben regeln.

Meist brenne ich die Nieten "Freihand", wenn es aber ganz exakt sein soll nehme ich einen Streifen Sperrholz und bohre entsprechende Löcher hinein. Genau mittig zur Nietreihe säge ich das Sperrholz dann durch, um es besser ausrichten zu können. Streifen anlegen, mit dem Lötkolben vorbei huschen fertig.

@Werner: Vielleicht vereinbarst Du ja mal einen Abend bei Stürzi. Bring dat Geschwür mit und Du gehst mit einem genieteten Modell nach Hause. Samstagabend, fies nen Kasten Pils dabei und nen Schnaps..... da komm ich auch und bring glatt nen Lötkolben mit!
 
Darf ich auch kommen :D :D ?

PB030416.JPG

PB150426.JPG
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten