NiMh Zellen im Winter

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Hiasl

User
Hallo Leute,

kann es sein dass die NiMh Zellen im Winter nicht in der Lage sind meinen neuen Parkflyer mit Saft zu versorgen?
Motor: 2x Speed 280 Race mit Getriebe 1:4
Regler: Yeti 250 (bis 25A)
Akkus: 8 Zellen AAA 800mAh NiMh
Modell: Swift Racer (550g)
Kabeln zum Motor: 0,25mm2 Querschnitt, verdrillt mit kleinen Goldsteckern.

Bin kein Elektroantriebprofi, aber mir verhungert der Flieger und schafft keinen Steigflug. Kann das sein dass der Motor im beheizten Raum (20°) prima funzt und draussen erfriert der Akku? Oder sind die Kabeln zu mickrig?
 

plinse

User
Moin,

wenn es im warmen klappt, reichen die Kabel prinzipiell, auch wenn sie etwas wenig Querschnitt haben.

NiMh Zellen sollte man warm bereiben, am besten direkt vom Lader kommend.

Kleine Zellen in einem Parkflyer kühlen schnell aus und wenn sie vorher schon vom Strom her gut gefordert waren, bricht die Spannung schlicht zusammen.
 
Nabend,
NiMh Akkus sind im Winter schlichtgesagt sch....
Ich habe für meine Akkuschrauber NiMh Akkus und NiCd Akkus. Wenn ich die im Winter im Montagewagen über Nacht liegenlasse, sind die NiMh´s am nächsten Morgen leer.

Gruß
Dieter
 

jweber

User
AAA NiMh Zellen sind für 2x Sp 280 sowieso ein bischen knapp.
(Je nach Zelle, aber 800er sind eben keine KAN 650 AAA)
Wenns dann noch kalt ist, bricht die Spannung ein. Dazu noch ein grenzwertiger Kabelquerschnitt und Übergangswiederstände.
In Modellen mit 550g fliege ich KAN 1050 und Kabelquerschnitte von 1mm². Die können dann allerdings nicht nur geradeso die Höhe halten :D .

Meine Empfehlung: Versuch mal einen anderen Akku.

Viele Grüße
Jörn
 

Hiasl

User
Danke für die ersten Reaktionen,

(KAN 650 AAA sofort haben will) :)

Bin neu im Elektrobereich, was ist das bitte? Kenne bis jetzt nur NiCd und NiMh. Kann ich KAN Zellen mit dem Intelli-Control V2 laden? Oder brauche ich V3? Meine beiden Speed 280 Race-Motoren ziehen laut Tabelle zusammen maximal 5 A ( 2 x 2,5A). Aus anderen Beiträgen in diesem Forum müsste das zumutbar sein für KAN 650 AAA.
Wieviele Zellen brauche ich da? Ladestrom? Kapazität= 650 mAh? Haben die Zellen da auch 1,2V?
Sind diese Zellen temperaturunempfindlicher? Oder muss ich eine Heizung im Flieger einbauen? :D
 

jweber

User
Hallo Hiasl,
KAN-Zellen sind NiMh und die Zahl gibt die Kapazität an. Die haben auch 1,2V und einen niedrigeren Innenwiederstand als die Walkmen-AAA´s.
Ich würde, wenn es die Bauform zuläßt, auch die von Gerhard angesprochenen KAN 650 2/3 AA nehmen.
Die sind mit dem Intelli V2 ladbar. Das Intelli V3 braucht man für Lipoly-Zellen. Als Anfänger im Bereich Elektro würde ich aber erstmal mit NiCd oder NiMh-Zellen anfangen. Die verzeihen schon eher einen kleinen Fehler beim Einstellen des Laders.
Lipolys können bei Fehlbedienung plötzlich einen dicken Hals kriegen und impulsiv reagieren. :D

Viel Spaß damit
Jörn
 

Hiasl

User
Nochmals danke für die Erklärungen.

Zur Probe habe ich jetzt den frisch geladenen Akku (800 mAh, 8Zellen NiMh)vom Laden direkt und handwarm im Modell angesteckt und "Vollgas" aktiviert. Nach 5min 12sek hat der Motorregler abgeschaltet bei gerade mal noch halber Drehzahl, der Akku war bereits sehr heiss, der Regler hingegen kühl. :rolleyes:

Ich gehe mal davon aus dass Dauervollgas nicht vorgesehen ist für diese Konfiguration, der KAN-Akku möglicherweise bei ähnlicher Kapazität hingegen länger dieser Belastung standhält.

Interessant hingegen dass ich vorher in den Katalogen der Modellbauversandhäuser nichts über KAN-Zellen gefunden habe. Da weiss man hier im Forum offensichtlich mehr.
 
Hallo,

welche Akkus benutzt Du denn??
Dass die KAN Zellen nicht in den "Katalogen" stehen ist kein Wunder. Bei so manchem etablierten Anbieter wird ein eigener Schrumpfschlauch drumgemacht, damit niemand von den "Ahnungslosen" erkennen kann, um welchen Sch..t es sich teilweise handelt. Wer sich nur aus Katalogen informiert, kann nicht immer gut informiert sein.
Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel(Marktführer) und Erde (Kleinanbieter) als sich unsere Schulweisheit( Kunde) träumen lässt. :D :D

Die meisten vom E-Flug infizierten kaufen doch schon lange nicht mehr bei den etablierten, weil die einfach zu träge sind und nicht das Angebot haben oder können oder wollen, das verlangt wird. Lieber geht man auf Neukundenfang. Bis die reagieren ist schon wieder was Neues auf dem Markt. In der Regel hinken die eine Saison hinterher. Es dauert natürlich eine Weile bis so ein Katalog neu gedruckt ist. Neuheitenprospekte sind meisten Altheitenprospekte.

[ 16. Januar 2004, 11:10: Beitrag editiert von: Gerhard Würtz ]
 

Hiasl

User
Also ich bin noch eine Antwort schuldig:

Habe nach erfolgtem Zweitflug mit Absturz nach Strömungsabriss aus 10 Metern Höhe die Klettstreifen vom Akkupack abmontiert und lese da nun auf dem Aufdruck der Zellen folgendes:

SANYO
NI-MH 800
MODEL HR-4U 1.2V
typical 800mAh, minimum 740mAh
SIZE AAA R03

Und noch weitere Warnhinweise ... man möge die Zellen nicht kurzschliessen, wenn Zellen explodieren doch tunlichst die Augen auswaschen und den Arzt konsultieren, Zellen nicht essen etc...etc... :D

Die Zuleitung ist vermutlich doch 0,35mm2 und nicht 0,25mm2 wie weiter oben angegeben. Es handelt sich um bereits fertig konfektionierte Kabeln am eingeschrumpften Akkupack.
 
Die Speed 280Race sind kleine "Stromfresser". Ich fliege statt dessen Speed 300, 7.2V in meinem Swift Racer und da reichen 3xKokam350HD für 45° Steigflüge und Flugzeiten von ca. 5 Minuten.
Statt LiPo kannst du natürlich auch NiMH nehmen.

:) Jürgen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten