Noch eine Frage...

eines LRK Dummys ;)
Mein Torcman ist als "14 Polig" beschrieben.
Also muss ich wohl diese Zahl dem Hacker/Jeti Steller programmieren. OK.
Aber: ich zähle 6 Wicklungen. Wie kommt es da zu "14" ? Oder drehen 14 Magnete? Die Grundstellung des Stellers ist "2 polig". Gibt es wirklich LRKs mit nur 2 Magneten?
Für eine Erleuchtung besten Dank!
Schöne Ostern wünscht
Jürgen
 
Hallo Jürgen,

die Polzahl ergibt sich aus der Anzahl der Magnete und ist immer gerade, also 2; 4; 8; oder 12 oder 14 usw. Der Torcmann ist ein 14 Poler. Es gibt ihn aber auch als 10 Poler. Die "Windungen" die Du gezählt hast, sind die 6 Statorzähne welche bewickelt sind. Wieviele Windungen pro Zahn gewickelt sind, sollte sich aus der Bezeichnung des Motors ergeben. Wenn es sich zB. um einen 350/20/14 handelt, so sagt die letzte Zahl 14 die Anzahl der Windungen pro Zahn. Es wurde also der Kupferlackdraht 14 mal um jeden Zahn geschlungen.
Was den Regler angeht, solltest Du es mit 30° Vorzündung, ich glaube Timing 4 versuchen (näheres ist in der Bedienungsanleitung ersichtlich) Die Frequenz ist mit 8Khz zu wählen.
Es kann natürlich auch ein kleineres Timing probiert werden. Es kommt hier auch auf die Leistung an, welche Du dem Motor abverlangen willst.
Ob es 2polige LRK´s gibt, glaube ich nicht. Es würde auch wenig Sinn machen. Ist doch der LRK gerade wegen der "vielen" Pole am besten geeignet ein hohes Drehmoment bereitzustellen.
Vereinfacht kann man sagen "je weniger Pole, desto höher die Drehzahl und desto geringer das Drehmoment". Du sieht ja bei allen 2Polern ist um eine größere Latte anzutreiben ein Getrieb erforderlich.

Ich hoffe, ich konnte Deine Fragen einigermaßen beantworten. Ich würde Dir raten einmal die LRK Seiten bei Torman von Peter Rother durchzulesen.
sieh mal hier
Gruß Gerhard
 
Oben Unten