Nochmal Netzteil für PPI...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hallo...
Hab jetzt das PPI I *winkzuIngo*
Aber das Netzgerät fehlt mir immernoch.
Hab eben von ATX-Netzteilen aus einem PC gelesen. Geht das denn?! Also nur rein von der Leistung her?!
Ich weiß das an die 5V Leitung ein Verbraucher angeschlossen werden muss etc...
Aber wieviel Watt müsste es denn haben um meinen PPI I voll versorgen zu können? Also das min. 8A rauskommen?
300W sollten da doch reichen, die ATX Teile gibts ja überall fürn Appel und´n Ei :)
Was meint ihr?

Danke, Christian
 

hvdh

User
Hallo,
wichtig ist die Stromstärke am 12V Ausgang.
Ich hab hier grad ein 300W Netzteil, das kann 15A an 12 V abgeben. Das wären also max 180W.
Die 3,3 u 5V nützen dir leider wenig.
Zum 8-10 Zeller laden wird es reichen, wenn man die Verluste mitrechnet schaft man bei 8A ca 20 Volt Ladeendspannung. Wenn man kleinere Ströme wählt, kann man natürlich auch mehr Zellen laden.
Gruß
 
Hallo Christian,

meine beiden Netzteile quittieren beim PPI I ihren Dienst. Beim Anstecken des Ladegeräts gehen beide Netzteile aus. Ich versuchs demnächst noch mit einem Kondensator. Vielleicht klappts dann ja.
 

B. de Keyser

Vereinsmitglied
Hallo,

ich nutze fürs Laden von 10 Zellen mit 5A mit dem PPI 2 meinen älteren 166er PC, der dabei gleichzeitig noch die Lade/Entladekurve aufzeichnet.

Das funktioniert einwandfrei. Allerdings muß das Ladegerät vor dem Anschalten des PC angeklemmt sein. Akkus anklemmen erfolgt erst, nachdem der PC läuft.

Bernd
 

Marcus M

User
5 V schiene des Netzteile mal mitbelasten, dann sollten die 12 V stabil bleiben.

Marcus

[ 15. April 2003, 23:46: Beitrag editiert von: Marcus M ]
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten