NoFuze - F5D Nuri

Holmstege und Rippen

Holmstege und Rippen

Der letzte Schritt vorm Schließen der Form ist vollbracht.

Heute habe ich die Holmstege und Rippen eingeklebt.
Diese bestehen aus 3mm Balsa beidseitig beplankt mit 80er Biax Carbon.
Alle Teile gefräst auf meiner CNC. Ein bisschen nachschleifen musste ich aber dennoch ;)

Eingeklebt habe ich sie mit Verklebeharz + Baumwollflocken + Thixo

Zum Fixieren Blei und die guten alten Graupner Stoßnadeln :D

IMG20200702204051.jpg
IMG20200702204041.jpg
 

marvin

User
Sehr schick!

Sehr schick!

Gefällt mir sehr gut was Du da machst!
Auf dem ersten Bild sieht es allerdings so aus, als hättest Du die Bleistücke einfach in die Form gekippt :-)
 
Ich drücke die Daumen, dass der Erste direkt brauchbar aus der Form kommt!
Ich habe mittlerweile um die 40 Rovings in meinem ca. 9mm dicken Flügel. Was die Struktur angeht, finde ich die Konstruktion als Nuri deshalb echt genial. Die geringere Streckung (in Verbindung mit den vermutlich weiteren Wenden und der größeren Wurzeldicke) erlaubt bestimmt, dass man deutlich weniger Rovings nimmt.

Beim Laminieren hat ja jeder denke ich seine eigenen Methoden, ich sauge die MDF-Formen auch wie von Marcel beschrieben mit Folie und Akryl auf dem Formenrand ab. Unter das Akryl klebe ich Klebeband und ziehe nach dem Härten des Harzes das Tape mit dem Akryl ab. Mit Folienschlauch bekomme ich allerdings ein noch etwas besseres Vakuum hin.

Allgemein finde ich die Laminierarbeit sehr sauber, bin echt gespannt, wie sich der Flieger so macht :) Danke auch für die vielen Bilder ;)

Beste Grüße
Basti
 

marvin

User
Acryl auf dem Rand

Acryl auf dem Rand

Ich habe da drei Fragen zum abdichten mit Acryl auf dem Formenrand.
- Wie stellt ihr sicher, dass bei Absaugen die Acrylmasse nicht bis ins Bauteil gezogen wird?
- Benutzt ihr einfache Abdeckfolie oder spezielle Vakuumfolien, wie es sie z.B. bei R&G gibt?
- Wie macht ihr den Anschluss zur Pumpe? Ein "normaler" Vakuumanschluss ist auf dem Bild nicht zu erkennen.
 

F3B-E

User
Ich habe da drei Fragen zum abdichten mit Acryl auf dem Formenrand.
- Wie stellt ihr sicher, dass bei Absaugen die Acrylmasse nicht bis ins Bauteil gezogen wird?
- Benutzt ihr einfache Abdeckfolie oder spezielle Vakuumfolien, wie es sie z.B. bei R&G gibt?
- Wie macht ihr den Anschluss zur Pumpe? Ein "normaler" Vakuumanschluss ist auf dem Bild nicht zu erkennen.
Salli

1. Wenn der Formen Rand genug breit ist ,ist es kein Problem .
Ist er aber sehr schmal ,langt ja nur eine ganz dünne Raupe aus um das ganze ab zu dichten .
Da muss man halt vorsichtig arbeiten .

2. Folie verwende ich eine von meinem Bodenleger . 100m 1x1m gefaltet
Die ist recht Dünn und dehnbar (genaue dicke kann ich nicht sagen ,da müsse ich mal nachschauen )
zt. gibt es aber auch Folien auf Rollen im Baubedarf oder Frag mal einen Bodenleger oder Maler in deiner nähe .

3. Bei den meisten Formen habe ich Anschlüsse in der Form und verteile das Vakuum über die Blutrinne .
Billig geht auch einfach den Schlauch mit einem stück Abrissgewebe dieses wird mit Malertape befestigt und vorn etwa 15cm Abrissgewebe überstehen lassen .Diese 15cm ragen dann in das Bauteil herein . Einfach den Schlauch zwischen Form und Folie
und mit Acryl abdichten .
Oder wie du es schon erwähntest verwendet man einfach ein Vakuum Anschluss System https://shop1.r-g.de/art/3901571M

Gruss Marcel
 

steve

User
- Wie stellt ihr sicher, dass bei Absaugen die Acrylmasse nicht bis ins Bauteil gezogen wird?
- Benutzt ihr einfache Abdeckfolie oder spezielle Vakuumfolien, wie es sie z.B. bei R&G gibt?
...
Hallo Marvin,
Acryl zieht sehr schnell an und fließt eigentlich nicht. Bei den Folien geht eigentlich alles. Zu dünn ist jedoch ein Problem bei der Handhabung. Da gibt es schon mal Undichtigkeiten, zu dick gibt es eigentlich auch nicht. Anstelle von Dehnbarkeit sollten überall großzügig Falten gelegt werden. Beim letzten Einsaugen habe ich die gute elastische Folie von R&G verwendet aber die zieht sich bei mir kaum in Spalten und klebt so aneinander, das auch Falten nicht nachgezogen wurden. Das klappt bei den etwas sperrigen Folien deutlich besser. Evtl. ist meine Pumpe aber auch zu schwach und mit einer stärkeren gehts besser.

VG
 

Dagobert

User
Geheimtipp, Stretchfolie die man zum Paletten einwickeln nimmt oder auch für Fleisch verpacken im Supermarkt.
Billig, dehnbar, überall zu bekommen. Benutze ich seit 25 Jahren.
Probierts aus.

IMG_20200703_121116.jpg
 

Anhänge

Mir gefällt die Idee von Dagobert am Besten. Hab mal schnell geschaut. 100m für ca. 10€.
Wobei die bei dem Nuri evtl nicht breit genug ist. Da würde wahrscheinlich Marcels Bodenlegerfolie ins Spiel kommen.

Beim nächsten Baumarktaufenthalt werde ich danach schauen :)

Heute Abend werde ich die Form schließen...
 
Zu!!

Zu!!

So, jetzt gibt es kein Zurück mehr. Die Form ist geschlossen für die nächsten paar Tage :)

Harzverbrauch 32g + Baumwolle + Thixo + schwarze Pigmente.
Ich habe wieder das Verklebeharz von HP genommen.

Um die Winglets nachher befestigen zu können habe ich Gewindestangen eingelassen. Die kann ich danach herausschrauben und habe Gewinde zum festschrauben.
Ich möchte verschiedene Wingletgrößen testen. Endgültig dann wahrscheinlich festkleben.

Die Strohhalme sind jetzt um den Harzeintritt in den Ruderbereich zu verhindern. Ich hoffe das klappt so.

Die gelben Ringe sind GFK und sollen die Kraftübertragung sicherstellen.

IMG20200704211321.jpg
IMG20200704211328.jpg
IMG20200704211349.jpg
IMG20200704214331.jpg
 
Entformt

Entformt

Die Katze ist aus dem Sack :D

Es war gar nicht so einfach, den Flieger raus zu bekommen. Die Oberseite ging total einfach. Die Unterseite hat sich ganz schön gesträubt. Vor allem in der Mitte. Aber irgendwann hats dann doch "plopp" gemacht.
Ich war froh, zusätzlich zum Wachs Folientrennmittel benutzt zu haben. Nachdem ich den Flieger mit einem feuchten Lappen abgewischt hatte wurde er schön glänzend :cool:

Ich bin sehr zufrieden! Der Flieger scheint auf den ersten Blick brauchbar zu sein :) :) :)
Die FLammen finde ich auch sehr gelungen.

Nach dem Besäumen 261g. Mehr mache ich heute nicht mehr...

Hier die Bilder

IMG20200706200507.jpg
IMG20200706200515.jpg
IMG20200706200522.jpg
IMG20200706215302.jpg
IMG20200706215313.jpg
IMG20200706214106.jpg
 

F3B-E

User
Freude herscht !!! 👍👍

Nächstes Ziel , ab in die Luft damit 😜
 

E-Seb

User
Sehr geil! Nach all der Mühe.... Applaus!


Wenn das mal nich aus der Form will kann manchmal so eine Luftpistole am Kompressor helfen, einfach mal in den spalt pusten, das hilft hin und wieder.
 

marvin

User
Das sieht doch sehr schick aus

Das sieht doch sehr schick aus

Also zackig ran an den Ausbau, damit wir demnächst ein schickes Flugvideo zu sehen bekommen :-)
 

Eisvogel

User
...durch die Pfeilung hast du ja in den Außenflächen das Gewebe fast 0/90° liegen, ist das ganze torsionssteif genug?
Obs steif genug ist? :( kann sein, kann auch nicht sein, vom Gewebe kommt die Steifigkeit aber sicher nicht!

45° wären optimal, etwas weniger wird wohl auch reichen und noch etwas Biegelast mit aufnehmen. Dazu braucht man dann aber Gewebe das man "ziehen" kann, oder 2x dünnes Gelege im gewünschten Winkel aufeinander.
 
Oben Unten