Nostalgie? RASA 12,5x9,5

Ich habe vor 2 Wochen von meinem Vereinskamerad Erich eine Freudenthaler Surprise 3 gekauft, bei der war eine RASA 12,5x9,5 mit dabei. Er hatte sie bei den Dt. Meisterschaften (F5F?, 10 Zellen) mit einem Bürsti Pletti HP 355/40? im Direktantrieb an 10 gepuschten Zellen geflogen, dass war wohl zu der Zeit ein sehr beliebtes Setup.
Nachdem ich in letzter Zeit mit meinen n100- Abschätzungen schon mal sehr tüchtig daneben gelegen habe (Reglerbrand!), wüßte ich gern Näheres zu der LS.
Welche Erfahrungen gibt es zu der LS (aerodynamische Güte), womit kann man sie evtl. vergleichen, nach n100-Werten wage ich garnicht zu fragen!
Nach erstem Anschein könnte sie zu meinem B40L FAI Carbon 9 cells 5,2:1 an 3S passen?!

Gruß Bernhard
 
...hätte ich das besser in der Kategorie Elektroflug einstellen müssen?
Sind hier alle nur ab 15 Zoll aufwärts unterwegs? Gruß Bernhard
 
Hallo Norbert,

das hilft mir nur zum Teil. Dass der Motor dies mit einer RFM 12x10 aushält konnte ich mir schon vorstellen. Der Motor entspricht etwa einem B40 6L, aber halt 5,2:1, etwas leichter und stromfester. Was die RASA 12x9,5 taugt werde ich wohl einfach austesten müssen. RASA- LS scheinen nicht so gängig zu sein, wenn man von den großen Dingern neuerdings bei Plettenberg absieht. Vor 10-15 Jahren scheinen diese in der F5B/F5F- Scene noch geläufiger gewesen zu sein, denn der Flieger ist ca. 1994 oder 1995 in der Dt. Meisterschaft geflogen worden.

Gruß Bernhard
 
Hallo Bernhard
wo wolltest du den Prop denn drauf machen ?
Ich suche ja zur Zeit einen Anbieter von Rasa in der Hoffnung das ich dort eine 12x12 bekomme
 
Hallo Norbert!

Die LS sollte mit dem B40 (144g+55g Getriebe) in die Surprise 3, das war aber von der kurzen Nase her (SP!) völlig unmöglich. Ich habe die Nase vom Flieger um 2 cm verlängert und statt dessen einen A40 12S Heli (196g+98g Reisenauer 4:1) verbaut, der bleibt sehr cool trotz 1300W Startpower! Eigentlich wäre ein schmaler, spitzer Rumpf auch angebrachter für den langen, dünnen Motor! Mal sehen, vielleicht findet sich nochmal was in der Klasse 150 - 160cm, hat ja keine Eile, ich muss erstmal die größeren Hottis fertig bauen, in der Klasse bis 2m habe ich jetzt schon 3 und einen schnellen Allrounder (Diamond).

Gruß Bernhard

PS: Höllein und Reisenauer haben RASA im Sortiment, Höllein nur die großen aus dem Plettenberg- Programm, Reisenauer hat noch 4 Wochen Urlaub.
 
Der B40 6L würde sich auch gut in der Minielli machen, die habe ich immer im LKW mit die geht einfach gut als Allrounder, im Rumpf wird es allerdings sehr eng.
 

Anhänge

  • Schulze 001.jpg
    Schulze 001.jpg
    168,8 KB · Aufrufe: 39
....im Rumpf wird es allerdings sehr eng.

Das ist natürlich nicht so schön mit "meine großen, dicken Fingers"!
Hast Du einen Link zu dem Modell?

Oh, habe gerade erst das Foto entdeckt, wirklich zierlich, welche SPW?!:eek:

Halt, Bernhard, jetzt wird erst SPW 2,5m 3,5m und 5,15m gebaut!
 
..gruselig eng, aber durch die 3 Öffnungen geht's wohl noch einigermaßen!

Aber 1,43m SPW ist mir schon fast zu klein, denn mit der Micro- Excel (1,25m) kam ich schon
nicht mehr gut klar.

Wir weichen vom Thema ab, gibt's nicht noch jemand, der die kleineren RASA- LS kennt?
Mir reichen auch allgemeine Aussagen (ging gut/schlecht im Vergleich zu...).
 
Bin noch ein Urgestein aus der F5B/10 Zeit, wo mit Pletti 355/30/3 Evo oder 320/40/3 geflogen wurde. Genauere Daten zu der LS kann ich Dir zwar leider nicht liefern, da ich diese auch selbst nie geflogen habe, was bei den RASA Latten aber durchgängig auffiehl, war der deutlich niedrigere Stromverbrauch, als bei Latten gleicher Dimension anderer Hersteller. Dies war wohl bedingt durch die sehr schmalen Blätter. Wir hatten damals eine 10x6 (die ich auf dem B40-8S vom Küstenschreck an 3S Lipo bei lächerlichen 27A eingesetzt habe), eine 11x6 und eine 12x6. Die 11x6 und 12x6 gingen damals besonders gut am Ultra 1600-4, mit 35 bzw 50A und 10 Zellen waren da schon beeindruckende aber noch nicht wettbewerbsfähige Steigflüge möglich. Könntest Du evtl. mal ein Bild von der Latte einstellen? Ich bin mir jetzt nicht mehr sicher, ob Deine auch so schlank ist - ich meine, der Ragnar Sanftenberg (RASA) hätte damals auch etwas breitere Props im Angebot gehabt. Übrigens ein unglaublich netter Typ, der Ragnar...
 
freut mich, dass er gut läuft...
Bin jetzt gerade auf der Suche nach einem passenden Motor für meinen Clash (damit wurde Wolfgang Schulz 94 dt. Meister in F5B/10). Akkus sollen wohl 6S 2650mAh aus meinem 500er Heli werden, Regler ein Jazz80-6-18. Beim Motor werde ich wohl auf einen Aussenläufer gehen müssen, da die Nase recht kurz ist und max. Durchmesser von 14" zulässt...
 
Urgestein

Urgestein

Als Urgestein kennst Du dann sicher auch meinen Vereinskamerad Erich Töpfer, von dem ich die Schraube mitsamt dem Surprise 3 habe?!
Im Vergleich zu heutigen Aeronaut oder RFM- Klapplatten finde ich sie nicht
auffällig dünn. (siehe Fotos). Der 50mm- Carbonspinner (Eigenbau von Erich) ist natürlich vergleichsweise riesig.
 

Anhänge

  • PICT0001k.JPG
    PICT0001k.JPG
    159,9 KB · Aufrufe: 46
  • PICT0002k.JPG
    PICT0002k.JPG
    187,5 KB · Aufrufe: 45
Den Namen kenne ich, allerdings verbinde ich kein Gesicht mehr damit - damals war ich 16 und konnte nur an Wettbewerben im norddeutschen Raum teilnehmen. Das waren leider nicht allzu viele. Zu der Latte kann ich nicht viel sagen...
 
Der Prop ist etwas schmaler als die RFM, ich würde Sie von der Stromaufnahme der RFM 12x8 ca gleich setzen.
Die hat bei meinem Hacker an 3S 10600 gedreht und 60A gezogen.
 
Hersteller fragen!

Hersteller fragen!

Moin,

vielleicht kann euch der Hersteller helfen:
Ragnar Sanftenberg
Moorweg 2
23826 Bark

Gruß
Hans
 
Das ist ja (noch) in Deutschland, ich hatte hinter dem Namen Ragnar Sanftenberg jemanden in Skandinavien vermutet!
Dennoch, bevor ich jetzt einen (evtl. schon älteren?!) Herrn mit Briefen belästige, probiere ich es eher einfach mal aus, wenn ich ein entsprechendes Setup einsetze (zur Zeit nicht mehr konkret).

Danke für Eure Hinweise!

Gruß Bernhard
 
.. mach ich, aber das kann sich ziehen, ich habe demnächst erstmal keinen passenden Flieger im Bau, nur Größeres (2,5m 3,5m und 5,2m). Da ist eher Pletti 220/30 A3 P4 bzw. P6, Lehner 1930/8, Lehner 2240/19, Hacker B50XL oder Neu 1515 2Y angesagt. Gruß Bernhard
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten