Not-Aus Schalter für Antriebsakkus

fly-bert

User
Aus gegebenen Anlaß ist mir was eingefallen: hat schon mal jemand darüber nachgedacht, solch einen Schalter zu bauen, installieren oder gibts so was schon?
Stromversorgung natürlich extra, es sollen nur die Antriebakkus weggeschalttet werden können bevor wie bei mir, der Flieger im Wasser versinkt..:-((

MfG
Herbert
 
Da gibt es schon fertige Lösungen, z.B. HIER.

Oder dachtest Du an eine Schaltung, die Du über die Fernsteuerung betätigen kannst?
 
Kontronik hat das so gelöst:
z.B. Modus 3 programmieren und dann vor dem Einstecken Vollgas geben.
Erst wenn der Knüppel auf Standgas ist schaltet der Regler frei.
Geht aber nicht im Lieferstatus bzw. Modus 1
Der Regler muß die Knüppelstellung kennen. Das lernt er bei allen anderen Modi bis auf 1.
 
Es geht nicht um die Einschaltverzögerung, sondern um ein NOT-Aus.

d.H. der Threadsteller möchte, wenn der Flieger wasser zieht, die Elektronik komplett Stromlos machen.

Stelle mir vor: freier Kanal als Schaltkanal auf fettem Lastrelais (zwischen Regler und Akku), parallel zu den Relaiskontakten einen Taster zum einschalten.
Wenn Taster gedrückt wird per Fernbedienung das Relais geschaltet und bleibt angezogen, Taster lösen.

Sollte er versinken, Schaltkanal abschalten, Strom wird komplett abgeschaltet und kann nur manuell wieder eingeschaltet werden.
 
Nach meiner Erfahrung als Wasserfliegerpilot hilft das aber auch nichts.
Die Regler sterben dann eben etwas später.
Vermutung: Es korrodiert was an den Leiterbahnen und gibt das Ströme weiter wo die nicht hin sollen.
Der Regler fackelt auf jeden Fall früher oder später ab.
Ich hab einfach z.B. einen 40A Regler für einen 20A Antrieb genommen und diesen komplett eingeharzt.
Dasselbe mit dem Empfänger.
Mit den Servos hatte ich bis Dato noch keine Probleme.
 
Elektroralf schrieb:
Nach meiner Erfahrung als Wasserfliegerpilot hilft das aber auch nichts.
Die Regler sterben dann eben etwas später.
Vermutung: Es korrodiert was an den Leiterbahnen und gibt das Ströme weiter wo die nicht hin sollen.
Der Regler fackelt auf jeden Fall früher oder später ab.


Sofort nach der Wasserung mit Spiritus abspülen.

Die sogenannte "Migration" findet in feuchter Umgebung bei Stromfluss statt.
Unter Migration versteht man das wachsen von Whiskern von Leiterbahn zu Leiterbahn.
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektromigration
http://de.wikipedia.org/wiki/Whisker_(Kristallographie)

@ Fly-bert

Eigenbau?
 
..jetzt war ich ein bischen daneben..:-))

An Eigenbau dachte ich auch schon mit einem Servo. Aber da ich elektrisch und elektronisch nicht der hellste bin, weiß ich schon gar nicht welche Komponeten ich da nehmen soll. Immerhin 2x 8 s und je 53 A, die da dann durchfließen.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten