Nur PVA zum Abformen?

Hallo zusammen!
Ich möchte einen Rumpfkonus aus einer geliehenden
Negativform abformen. Darum möchte ich kein Risiko eingehen. Ich habe PVA mit einem Schwämmchen aufgetragen, aber "augenscheinlich" bildet sich kein durchgängiger Trennfilm. Habe Angst, die Leihform zu zerstören..
Ist das normal?

Gruß frank
 
Hey Frank,

Wachs + PVA ist eigentlich die todsichere Kombination. Frag doch einfach mal den Besitzer der Form, was für ein Trennmittel da schon drauf ist. Das hört für mich verdächtig nach etwas Siliconhaltigem an

Das PVA sollte gleichmässig ohne Fischaugenbildung benetzen
 
Hallo Stefan!
Für den Besitzer möchte ich einen Rumpf mit abformen. Da er noch weniger Ahnung vom Laminieren(geht wirklich) hat als ich. Welches Wachs (gut und günstig)würdest Du empfehlen?
Die Vorgeschichte der Form kenne ich leider nicht. Wenn Silikonhaltig, wie bekomme ichs wieder raus? Mit Aceton wohl eher nicht;-)

Gruß Frank

PS.
Wegen dem konischen CFK Rohr(Du erinnerst Dich sicher):
Ich habe mir ein Queue besorgt und werde es mit Kohlerowing(Danke nochmal an Christian Baron) umwickeln. Habe mir das Buch: Rippenflächern in Faserverbundbauweise gekauft und werde danach vorgehen. Allerdings nicht in der Wachsmethode(sicher eine Mordssauerei). Wie würdest Du die Trennung vornehmen? Auch mit Wachs und PVA?
 
zum Trennen

zum Trennen

Hallo Frank,

such hier mal nach "Backpapier", "Frischhaltefolie", "Butter", "Margarine". Hier gibt es viele Tipps dazu.
Kein Witz.

Gruß
Klaus.
 
Welches Wachs (gut und günstig)würdest Du empfehlen?
Die Vorgeschichte der Form kenne ich leider nicht. Wenn Silikonhaltig, wie bekomme ichs wieder raus? Mit Aceton wohl eher nicht;-)

W70 ist meine Empfehlung. Siliconentferner oder spezielle Formenreiniger wären sinnvoll


Viel Erfolg mit Deinem Leitwerksträger (berichte beizeiten mal über den Baufortschritt)!
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten