• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

'Odyssey'-Jet von 'Top RC-Model'

Hallo Hartmut.

Was meinst du denn damit? Den Punkt verändern?
Du meinst den Anschluss für die Bremse? Die ist fix und kann nicht verändert werden am Controller.

Viele Grüße
Steffen
 
Schaltpunkte...

Schaltpunkte...

Hallo,

das geht nicht. Ich habe es auch probiert. Ob Schalter, Drehregler oder Knüppel du kannst maximal den Weg umdrehen. Ansonsten ist dabei keine Einstellmöglichkeit gegeben.

Gruß Philipp
 
Hallo Hartmut,

wenn Du den Eingang für die Bremse auf einen separaten Steckkanal / Schaltkanal am Empfänger legst, z.B. Höhenruder und auf "drücken" die Bremse aktivierst, kannst Du den "Mittelpunkt" dieser Funktion verlegen. Ich habe die Bremse jeweils so eingestellt, dass sie ab dem halben Weg "drücken" aktiviert wird. Vielleicht beantwortet dies deine Frage.

Gruß

Detlef
 
Alles klar, danke für die Informationen. Ich habe es ja auch auf Tiefenruder programmiert bekommen, nur lag der Schaltpunkt bei -50% Servoweg, da kam mir der Gedanke man könnte das am Contoller noch verändern.
Kann man denn die Bremswirkung noch verbessern? Ist ja nicht so doll. Meine Luftbremsen ziehen da deutlich besser.

Gruß
Hartmut
 
Alles klar, danke für die Informationen. Ich habe es ja auch auf Tiefenruder programmiert bekommen, nur lag der Schaltpunkt bei -50% Servoweg, da kam mir der Gedanke man könnte das am Contoller noch verändern.
Kann man denn die Bremswirkung noch verbessern? Ist ja nicht so doll. Meine Luftbremsen ziehen da deutlich besser.

Gruß
Hartmut
Es hilft wenn man das Rad demontiert und die Bremsscheibe dann anschkeift mit feinem Schleifpapier.
Auch die Fläche am Magnet Plan abschleifen.
Alles wieder sauber machen mit IPA oder Spiritus und dann sollte ein Unterschied zu spüren sein.
Ich kann leider nicht sagen ob das ausreichend ist da ich keinen Vergleich habe aber man landet ja eh lieber auf Rasen.
 
Bremse geöffnet!

Bremse geöffnet!

Hallo Leute,
vielen Dank für die Tipps. Bei den letzten Flügen zeigte sich noch ein Problem, beim Bremsen brach der Flieger regelmäßig zur Seite aus, da die Bremswirkung sehr ungleichmäßig war. Ich habe nun die Bremsen genauer untersucht und bin mir unsicher, was jetzt richtig ist, es sind meine ersten elektrischen Bremsen.
Folgendes war festzustellen: Auf der einen Seite ist die Bremsscheibe deutlich abgenutzt, es bremst ja auch Metall auf Metall. Die andere Seite hingegen ist nicht so verschlissen, allerdings befand sich dort eine Art Schmiermittel (Fett?) auf der Scheibe. Was ist denn nun richtig, einerseits hat Fett an einer Bremse nichts zu suchen, andererseits ist Metall auf Metall auch nicht so schön.

Gruß
Hartmut

IMGP0049.jpgIMGP0048.jpgIMGP0047.jpg
 
Du kannst auch die neuen Lager heiß machen und ausspülen mit Chemie. Dann ist das blöde Fett raus.
Das geht natürlich nur richtig wenn es 2RS Lager sind. Da kann man mit einer Nadel die Abdichtungen entfernen.
Geschmiert wird dann mit Dryfluid rc car.
Das ist Trockenschmiermittel mit Ceramikpartikeln.
Zieht keinen Dreck an da es absolut trocken ist und kann somit auch nicht mehr zur Scheibe wandern.
Nehme ich auch für die Spindeln der retracts.

Wichtig ist auch dass die Scheibe nur außen an der Bremse anliegt. Ist diese so verschlissen dass sie auch innen anliegt dann kann der Außenring der Bremse nicht mehr bremsen da dort die Scheibe nicht mehr anliegt.

Viele Grüße
Steffen
 
Crow

Crow

Hallo,

fliegt denn eigentlich jemand den Odyssey mit der von Lior Zahavi vorgeschlagenen Crow-Einstellung? Wenn ich mir die Videos

von der JP 2018 anschaue, fliegt Lior selbst ohne Crow!

Servus, Martin
 

gilles

User
Ja, ich fliege die Einstellung so wie beschrieben.Die Landungen sind dadurch wirklich unproblematisch und gelingen fast immer perfekt...Er stellt sich etwas mehr an und die Stall Speed ist etwas geringer.Ohne Crow neigt er etwas zum springen wennst nicht aufpasst.Sonst geht der Flieger super, kann ich nur empfehlen..
Gruß
Christian
 
Hallo Christian,

danke für deine Empfehlung!

Gibt`s noch andere Meinungen / Empfehlungen / Erfahrungen? Sind doch einige Odyssey-Piloten hier unterwegs?

Servus, Martin
 
Fahrwerksprobleme

Fahrwerksprobleme

Hallo Odessey Gemeinde, keine Ahnung von dem was ihr da schreibt Crow.... ist auch egal, Landung immer mit ca. 70° Landeklappen und ca 3mm Höhe plus , Landungen damit immer butterweich ohne
hüpfen:D. Mein Problem, bzw. wer kann helfen, eines meiner Hauptfahrwerksgetriebemotoren hat den Geist aufgegeben:mad:hat jemand Ersatz in der Schublade? Am bestem wäre kpl. mit Spindel. Könnte das Teil morgen oder am Samstag auf der Jetpower übernehmen:) Danke und Gruß Wolfgang
 
Geh damit zu Henry auf der Messe. Gleich auch zu Engel der daneben steht. Kingtech könnte auch was da haben aber ich denke die haben nur komplette Sets.
Packe das ganze Fahrwerk ein. Vielleicht wird es kpl getauscht.
Ist der Motor hin oder das Getriebe oder etwa der Controller?
 
Oben Unten