OpenTX - Multiplex MLINK Konverter

Hallo KH
ich meine das separate MPX Telemetrie Display 45182 , das man an die HFMG's anschliessen kann. Wenn ich das dann dazuschalte kommen die beschriebenen Probleme. ATTtiny muss ich mal sehen. Weiß nicht ob da mein MyAVR Progger geht. Oder hättest Du da eventuell noch einen programmierten gegen Entgeld und Erstattung der Versandkosten ?? Ich würde aber erst mal auf ne Rückmeldung von Andreas warten, Wenn er das MPX Telemetrie Display dazuschaltet, merkt er sofort ob es geht oder nicht. Fliegen ist ja momentan eh nix... Grüße
Wolfram
 
Hallo, ich versuche es so schnell wie möglich zu testen. Als ich das Display dran hatte um die Telemetrie-Werte zu testen, hatte ich keine Probleme. hab aber darauf auch nicht richtig geachtet.

Ich betreibe einen Arduino pro mini mit 5V. Hab ihn intern eingebaut und beziehe den Strom nicht vom Com-Port. Wie sieht dein Aufbau aus?

Kann es sein, dass es nicht parallel geht, wenn man Strom vom Com-Port für den Konverter bezieht und noch zusätzlich das Multiplex Telemetriedisplay anschließt? Habe daher zur Sicherheit die 5V Variante intern gewählt...
 
Der Aufbau ist genauso wie bei Dir, am HFMG3 Com Port hängt nur der Telemetrie Signalabgriff für den Arduino, die Versorgung + für den Arduino (RAW Eingang) sowie Masse kommt vom Abgriff der JR Pin Leiste, da wird dann ja auch das konvertierte Telemetrie Signal an den Sender eingespeist.
Aber Onki hat sowas von Recht, warum ich das mit dem 2. Display ja auch nicht weiter verfolgt hatte. Nur als Du das geschrieben hattest wollte ich wissen, ob es bei Dir geht. Schönen Sonntag noch - Wolfram
 
Hallo Wolfram,

welches Board ist es denn genau?
Schau doch mal, ob da am M-Link Eingang noch irgendwas, z.B. ein Pull-Up Widerstand hängt.
 
Hallo Reinhardt
es ist ein "Mini ATMEGA328 3.3V 8Mhz Replace ATmega128 For Arduino Pro Mini Compatible" aus der Bucht.
Wie gesagt es funktioniert mit Deiner 8Mhz "Testversion" perfekt, + Versorgung aber am RAW Eingang von der JR Buchsenleiste .
Mit M-Link Eingang: meinst Du am HFMG3 Com-Port innen auf der Platine ???
 
Ah Danke Dir, muss ich mal nachsehen, hatte ja 3 bestellt, kann aber leider erst morgen mal nachsehen..

Insider: -> schöne, angenehme 21 Resttage ;-) Wird richtig gut, glaub mir (kenn ich seit 01.02. :-) ) Viele Grüße Wolfram
 

Patman

User
Hallo zusammen,

Respekt vor diesem Projekt. Ich hatte mir auch mal einen Konverter gebaut. Allerdings ging die Umstellung auf FrSky dann schneller als gedacht und so brauche ich das nicht mehr.
Aktuell ist es schwierig M-Link Module zu bekommen. Daher von mir eine Info über die ich zufällig gestoßen bin.
Ich hab für meine FrSky so ein Multiprotokoll-Modul um z.B. Blade Helis usw zu steuern.
Nun hab ich gesehen, dass die neueste SW-Version auch M-Link kann. Ist vielleicht mal einen Blick wert.


Grüße,
Patman
 
Hallo zusammen,

es sollte sich aber jeder im klaren sein, womit er sich mit einem solchen Modul einlässt.
Ich will jetzt hier aber nicht die Diskussion aus dem FrSky Forum wiederholen bzgl. Konformität, etc.
Für mich ist es ein NOGO, ein solches Modul mit M-Link zum Steuern eines Flugmodells einzusetzen.
Für weitere Diskussionen zum Thema MPM bitte einen neuen Thread aufmachen.
In diesem Thread sollte es weiterhin ausschließlich um den Telemetriekonverter für Original Multiplex M-Link Module gehen.
 

kalle123

User
Macht nix Patman. ;)

Reinhardt hat sich im dortigem Forum so richtig einhängt und wurde teilweise massiv angegangen.
Nur Gruni (in #1292) hatte schon darauf hingewiesen, dass sich da (MPM und MPX) was tut.
MPM ist hier nicht das Thema. Ich hab mich damals 'für nen Appelund ein Ei' mit zwei HFMG3 eingedeckt.
Das sollte reichen. Und wenn ich dann beim MPM was von Reichweite lese ...

Ich brauch die Dinger nicht und möchte damit auch nicht meine Modelle in die Thermik schicken.

Alleine von der technischen Seite interessiert so ein MPM Modul mich schon, aber NUR aus dem Gesichtspunkt!

Hab nur momentan wieder zu viele andere Projekte laufen ...

Gruß KH
 

gruni

User
Nabend ihr Drei,

die MPM-Problematik ist mir sehr bewusst, das gleiche gilt auch für die TX?? von Jumper und RM. Scheint aber niemandem in dem Umfeld zu stören.
Wäre halt wesentlich einfacher, das Telemetriesignal ALLER Module (MPX, Jeti, Fasst?...) direkt via OTX in die Sender einzuschleusen, was ja die Progger der MPMs schaffen. Das ist der eigentliche Punkt.
Von daher verstehe ich MPX eben nicht, daß die nicht auf den Zug aufspringen mit ihren "alten" Modulen in neuem Gehäuse, quasi.
Die Empfänger machen das Geld, Multiplex, hört ihr......??? Traummodus aus.

Grüsse aus der Quarantäne, Gruni
 

onki

User
Hallo,

Also Jeti wird es mit dem derzeitigen MPM definitiv nicht geben. Dort wird ein komplett anderer Chip (AT86RF231) verwendet der DSSS macht.

Gruß
Onki
 

Patman

User
Also die Idee von Gruni finde ich super, obwohl ich wegen OpenTx nun alle (viele!) MPX Empfänger rausgeworfen habe.
Das wäre ein kleines Hardware- und Software-Update und man könnte die Telemetrie direkt über die serielle Schnittstelle an den Sender geben. Die OpenTx-ler würden die Auswertung sicher auch einbauen.

Das wäre doch eine super Idee für die "Billig-Sender-Linie". Für die Angeber und die die das brauchen gibts dann noch Powerbox.

Gruni, da könnte man mitträumen!

Grüße,
Patman
 
Oben Unten