OpenTx - Radiomaster TX16s - Welche Empfänger?

GH2

User
Guten Morgen

Habe mich mit Faszination in die 'Open TX' Geschichte eingelesen und ein paar Videos mit Anleitungen angeschaut.
Möchte mir daher eine Radiomaster TX16s zulegen.
Ich möchte die Fernsteuerung zuerst in meinen Schaumwaffeln ausprobieren.

Welche kleinen Empfänger soll ich nutzen, die EU konform (LBT) sind?
Gibt es auch (kleine) Empfänger mit Bus-System?

Mfg
Benny
 

onki

User
Hallo Benny,

Ich kann dir da die RX-6R bzw. RX-4R ans Herz legen.
Super klein, wenige Servoanschlüsse und S-Port wie auch S-Bus-Ausgang.
Einzig der Bindingtaster (Knackfroschtaste) ist nicht so meins, braucht man aber nur selten.
Gibt es hierzulande günstig und konform.

Gruß
Onki
 
  • Like
Reaktionen: GH2

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Hallo Benny

Durch das Multiprotokoll kannst Du Empfänger verschiedener Hersteller einsetzen.
Wenn Du FrSky-Empfänger verwenden willst, dann nicht diejenigen auf denen ACCESS läuft. Das funktioniert leider nicht. Dann nur ACCST-Empfänger kaufen oder die für Beides geeignet sind.
Kleine S-Bus-Empfänger findest Du bei FrSky auch.

Mein Finger wandert auch fast täglich über den "Kaufen-Button". ;)
Aber ein Feund hat seine jetzt bekommen und ich schau mir die da erst genauer an.
 
Na dann schaun wir mal was unser "Freund" damit zaubert, da mein Finger auch schon so komische Zuckungen hat 🤪
 
Das Ding ist ein No-Brainer. Volle OTX-Funktionalität, großes Touchscreen (auch wenn es von OTX noch nicht unterstützt wird) und Multiprotokoll. Ist schon ein verdammt starkes Paket.

Die Hardware ist auch in Ordnung. Die seitlichen Slider sind etwas leichtgängig, aber da gibt es bei Bedarf einfache Mods.


Bezüglich Empfänger: Die FlySky Empfänger ist auch voll ok. Gute, stabile Funkverbindung und preislich kaum zu schlagen.
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Hallo

Gerade haben wir den Sender mit der aktuellen OTX 2.3.10 und dem aktuellen Multiprotokoll versehen.
Klasse Teil der Sender.

Was die Empfänger angeht dürften diverse Futaba, Spektrum, Hott, Flysky und FrSky funktionieren. Das konnten wir aber heute nicht mehr testen.
Wird dann im Laufe der nächsten Woche(n) passieren.
 

GH2

User
Ok, danke schon mal für die informativen Antworten. Das Konzept 'OpenTX' scheint ja viele zu interessieren!
'OpenTX' hat zugegebenermassen auch viel Potenzial und scheint nicht so eingeengt zu sein wie bei kommerziellen Anbietern von Fernsteuerungen.

Bin ja Futaba-Jünger, immer noch mit T12fg. Aber ich brauche jetzt nicht unbedingt das FASST Protokoll. Werde mir Empfänger mit ACCST besorgen.

Da ich Pultflieger bin, gibt es schon ein Pult für die Radiomaster?
Lassen sich Knüppelschalter nachinstallieren? Sind die Sticks hohl gebohrt, damit man Kabel von den Knüppelschaltern durchziehen könnte?
 

StephanB

Vereinsmitglied
Ich habe seit einer Woche eine Radiomaster TX16s. Der Einstieg in OpenTx ist steinig, aber es gibt für alles Tutorials. Größtes Risiko sind eigentlich die unentdeckten Fehler, die man beim Programmieren macht, weil man die vielen Möglichkeiten bislang nicht hatte. (Beispiel Trimmer laufen falsch rum, weil Servo auf ungeschickte Weise invertiert). Absolut wichtig ist nach dem Umprogrammieren eines Modells in die TX16s ein vollständiger Check aller Funktionen. :)
Gebunden habe ich bislang Spektrum, Flysky und Hott. Alles problemlos.
Da all meine besseren Modelle Jeti sprechen, kommt in den Schacht für das externe Modul demnächst ein Jeti-Modul rein. Dann ist endlich Schluss mit dem Senderwust, der sich irgendwie mit den Jahren eingeschlichen hat.
Haptisch und optisch macht der Sender für mich einen guten Eindruck, aber das ist ja individuell unterschiedlich.
Bislang finde ich den Sender gut.
Gruß
Stephan
 
Moin,

ich habe auch eine TX16s als Zweitsender zu meiner Horus X10s. Als Pult passen mit kleineren Anpassungen so ziemlich alle, die auch für die Futaba Handsender passen. Ich nutze ein Pult von einer T12. Die Sticks sind nicht hohl gebohrt. Ich habe sie gezogen und auf der Drehmaschine selber mit 2,5mm gebohrt und habe Knüppelschalter mit 3pos Schalter und Taster verbaut.
 
Ich nutze die Radiomaster TX16s auch. Toller Sender, bin bis jetzt sehr zufrieden. Bis jetzt verschiedene FrSky Empfänger, einen Futaba R3001SB und Graupner.

Gruß.
 
Braucht man dazu ein zusätzliches Sendermodul oder ist das on Board?
Im Sender verbaut...........

Internal Multi-protocol RF System

Cypress Semiconductor CYRF6936: DSM/DSMX, Walkera Devo

Texas Instruments CC2500: FrSky, Futabas SFHSS

Amiccom A7105: FlySky, FlySky AFHDS2A, Hubsan

Nordic Semiconductor NRF24L01: HiSky, Syma, ASSAN and most other Chinese models
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich nutze die Radiomaster TX16s auch. Toller Sender, bin bis jetzt sehr zufrieden. Bis jetzt verschiedene FrSky Empfänger, einen Futaba R3001SB und Graupner.

Gruß.
Ich freu mich schon, wenn ihr alle etablierten Hersteller aus dem Markt gedrängt habt!

Dann können sich die Chinesen ihre Software selber schreiben!

Bin mal gespannt, ob die Teile dann immer noch so billig sind!
 
Wenn die etablierten Hersteller es nicht hinbekommen diese Technik anzubieten um ihre Sender zukunftssicherer zu machen, auch was den Betrieb mit Firmen fremden Empfängern angeht, dann machts eben ein anderer. Wo ist dein Problem? Ich freu mich das ich jetzt nahezu alles was am Markt ist mit einem Sender bedienen kann. Entweder eine Firma passt sich den neuen Marktumständen an, oder lässt es sein.



Gruß
 
Wenn die etablierten Hersteller es nicht hinbekommen diese Technik anzubieten um ihre Sender zukunftssicherer zu machen, auch was den Betrieb mit Firmen fremden Empfängern angeht, dann machts eben ein anderer. Wo ist dein Problem? Ich freu mich das ich jetzt nahezu alles was am Markt ist mit einem Sender bedienen kann. Entweder eine Firma passt sich den neuen Marktumständen an, oder lässt es sein.



Gruß
Ist ja wohl nachvollziebar, das die Hersteller ihre eigenen Produkte verkaufen wollen!

Glaube kaum, das z.B. Futaba Interesse hat, das mit ihrem Protokoll auch fremde RX oder Peripheriegeräte betrieben werden können!

Den Jumpers und Radiomasters ist das wurscht, die bedienen sich einfach am Markt, hinter mir die Sintflut!

Die sparen sich die ganze Entwicklung der RX Hard- und Software und klauen einfach das Protokoll!

In 10 Jahren gibt es keine europäischen Autos mehr, kommt dann alles aus China!

Viel Spass dann!
 
Was soll die Polemik?

Die Software ist Open Source. Hier wird nur die Hardware angeboten. Das kann auch jeder andere Hersteller, wenn er möchte. Es gibt auch mittlerweile einige. Z.B. FrSky, FlySky, Jumper, Radiomaster etc.
 

Wolfgang Fleischer

Vereinsmitglied
Wo ist dein Problem?
Das Problem besteht darin, dass die Hersteller wie Jumper und Co keinen Cent in die Weiterentwicklung stecken.
Sie leben nur auf Kosten anderer indem sie die HW und SW, der jeweils neusten Entwicklungen, hacken.

Entweder eine Firma passt sich den neuen Marktumständen an, oder lässt es sein.
So ist es, siehe FrSky, die versuchen ihre HW und SW zu schützen.
An die wirklich gute HW und SW von PowerBox, Jeti oder Futaba kommen sie ohnehin nicht ran.
 

bendh

User
Es liegt auch an den Herstellern wenn sie ihre Produkte nicht für OTX öffnen. Ich würde mir dann bessere Hardware als FrSky suchen. Z.B. Graupner, da gibt es auch funktionierende Regler mit Telemetrie.
 
Das Problem besteht darin, dass die Hersteller wie Jumper und Co keinen Cent in die Weiterentwicklung stecken.
Sie leben nur auf Kosten anderer indem sie die HW und SW, der jeweils neusten Entwicklungen, hacken.
Das sehe ich aber völlig anders. Die Software ist open source von Modellbauern für Modellbauer. Sowohl OTX als auch MPM. Die Hardware ist intelligent für diese zur Verfügung stehende Software angepasst. Wenn Graupner oder Jeti so einen Sender bauen würde, würde ich ihn auch kaufen.
 
Oben Unten